Ergebnis der HouseOfMilfs.com Erfahrungen: Der Praxistest zu HouseOfMilfs.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

HouseOfMilfs.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: HouseOfMilfs.com Erfahrungen

    HouseOfMilfs.com ist eine Dating-Plattform für alle, die auf etwas reifere Frauen stehen. Über 75.000 aktive Profile scheinen da auch eine große Auswahl zu suggerieren. Doch unserer Erfahrung nach ist der Schein seriöser als das Portal tatsächlich ist. Für die Anmeldung benötigen wir keine drei Minuten und mit der Verifizierung der E-Mail-Adresse erhalten wir sogar 100 Coins geschenkt. Auch im Mitgliederbereich werden die Erwartungen von der Startseite nicht enttäuscht. Hier finden wir viele aktive Profile mit Bildern, die teils tiefe Einblicke gewähren. Unserer Erfahrung nach ist das allerdings eher Schein als Sein und wir vermuten fiktive Profile dahinter.

    Die Meet Us Media Ltd aus Nikosia auf Zypern ist in unseren Tests kein Unbekannter mehr. So haben wir in der Vergangenheit schon öfter auf Webseiten des Betreibers Abzocken nachweisen können. Der Verdacht liegt also nahe, dass diese Webseite keine Ausnahme bildet.

    Wenn du ebenfalls schon mit HouseOfMilfs.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu HouseOfMilfs.com

    Auf der Startseite von HouseOfMilfs.com werden uns reife Frauen in unserer Nähe versprochen. Wer auf leicht ältere Damen steht, soll auf dieser Dating-Plattform fündig werden können. Mit über 75.000 aktiven Nutzern scheint es auch ein breit gefächertes Angebot zu geben. Die Anmeldung ist schnell und unkompliziert erledigt und wir finden uns im Mitgliederbereich wieder. Nackte Haut und zweideutige Namen scheinen bei den Profilen hier Standard zu sein. Und auch wenn einige Frauen auf den Bildern noch recht jung aussehen, um als Milf durchzugehen, scheint kein Profil unter 35 Jahren zu sein. Wir vermuten den Einsatz von Fake-Profilen.

    Abzocke durch Controller

    Da wir schon unsere Erfahrungen mit der Meet Us Media Ltd aus Nikosia auf Zypern gemacht haben, überprüfen wir die AGB, um unseren Verdacht auf Fake-Profile zu bestätigen. Und tatsächlich werden wir hier fündig. In den AGB ist die Rede von Controllern, die im Einsatz sind. Hierbei handelt es sich um bezahlte Mitarbeiter, welche mit fiktiven Profilen Kontakt zu Nutzern herstellen.

    Mit anzüglichen Nachrichten und Versprechungen bringen sie diese dazu, ihr Geld in Coins zu investieren, um die Gespräche am Laufen zu halten. Dass mit diesen fiktiven Profilen allerdings keine Treffen möglich sind, wird nirgendwo kommuniziert. Der Nutzer wird also abgezockt.

    Auszug aus den AGB

    The Company operates system profiles (i.e. profiles connected to Accounts which have been created by the Company and which are either operated by contractors of the Company who impersonate the persons portrayed in such profiles or by a system designed to interact with users) and expressly reserves the right to chat with users through such system profiles in order to enhance the users’ entertainment experience. Physical contact with individuals behind such system profiles is strictly prohibited.

    Überteuerte Preise

    Das Versenden von Nachrichten kostet den Nutzer jedes Mal 40 Coins. Mit der Registrierung und der Verifizierung des Accounts erhält man zwar insgesamt 180 Coins geschenkt. Allerdings wollen die Controller, dass man diese schnell verpulvert und neue kauft. Das kleinste Paket kostet hier 9,99 €. Damit lassen sich lediglich fünf Nachrichten versenden. Gut 2 € für eine Nachricht an ein fiktives Profil zu versenden, mit dem keine Treffen möglich sind, ist unserer Erfahrung nach viel zu hoch. Es ist ein deutliches Zeichen von Abzocke und den wahren Absichten des Betreibers.

    Fazit der HouseOfMilfs.com Erfahrungen

    Wir können HouseOfMilfs.com keine Empfehlung aussprechen. Durch den Einsatz von Controllern und den Preisen für Coins, um Nachrichten zu versenden, können wir ganz klar sagen, dass es sich hierbei um Abzocke handelt. Reale Kontakte oder gar echte Treffen wird man hier unserer Erfahrung nach nicht finden können. Mit den Gratis-Coins kann lediglich eine kurze Unterhaltung mit einem fiktiven Profil geführt werden.

    Teile uns ebenfalls deine HouseOfMilfs.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite