xSwipe.de im Jahr 2024: Insider-Enthüllungen und Bewertungen

24. April 2024 (Update) Ergebnis der xSwipe.de Erfahrungen: Der Praxistest zu xSwipe.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
xSwipe.de im Jahr 2024: Insider-Enthüllungen und Bewertungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: xSwipe.de Erfahrungen

Dass es auf der xSwipe.de Plattform eher um kurzfristige Bekanntschaften als die große Liebe geht, wird uns im Test sehr schnell klar. Gleichzeitig machen wir aufgrund einer fiesen Abzocke auch lediglich negative Erfahrungen mit der Seite und können eine Nutzung auf keinen Fall empfehlen. Betrieben wird die Seite von der Adverfy LTD, die ihren Sitz in Nikosia in Zypern haben.

Dieser Betreiber beschäftigt auf der Seite verschiedenste Mitarbeiter, die fiktive Profile erstellen sollen. Über diese Profile treten die Mitarbeiter dann mit uns in Kontakt und sollen so dafür sorgen, dass wir mehr Zeit auf der Seite verbringen und auch Geld ausgeben. Für jede Chatnachricht auf dieser Seite müssen wir nämlich eine interne Währung besitzen. Diese können wir nur per Echtgeldkauf erwerben. Reale Treffen kommen auf dieser Seite nach unseren Erfahrungen nicht zustande. Der Betreiber will nur seinen Umsatz erhöhen und eine Abzocke betreiben.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von xSwipe.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu xSwipe.de

Die Startseite der xSwipe.de Plattform soll uns wahrscheinlich schnell zum Anmelden animieren. Hinter dem Anmeldefeld bekommen wir hier das Bild einer Frau in Unterwäsche auf einem Bett zu sehen. Mehr sehen wir auf der Startseite nicht. Welche Funktionen uns erwarten und ob es Kosten gibt, das wissen wir nicht. So wirkt die Startseite sehr intransparent. Nach unseren Erfahrungen kann dies bereits auf eine drohende Abzocke hindeuten. Wir schauen uns also die AGB genauer an, um mehr zu erfahren.

Auszug aus den AGB (Stand vom 31.10.2023)

Dass Unternehmen weist darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Mitarbeiter/beauftragte eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten (m/w) am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen.

Gespräche nur mit Mitarbeitern

In den AGB erfahren wir, dass uns auf der Seite wirklich nur eine Abzocke erwartet. Der Betreiber selbst Adverfy LTD aus Nikosia in Zypern, setzt auf der Seite externe Mitarbeiter ein. Diese erstellen fiktive Profile und beteiligen sich über diese an den Chats. Ein reales Treffen wird dabei aber niemals zustande kommen.

Nach der Registrierung werden wir in einen Mitgliederbereich weitergeleitet, auf dem uns gleich zu Beginn viel nackte Haut erwartet. Da reale Nutzer solche Bilder nach unseren Erfahrungen nicht hochladen würden, gehen wir schnell davon aus, dass es sich hier um fiktive Profile handelt. Die Suche ist dabei auf Wohnort und Alter beschränkt. Die Profilinformationen können wir uns kostenfrei anschauen, diese sind aber recht kurzgehalten. Einige Bilder sind zudem nur verschwommen zu sehen. Diese können wir nur durch Münzen freischalten. Auch für das Verschicken von Nachrichten benötigen wir diese Münzen.

Hohe Kosten

Wer mit anderen Nutzern in Kontakt treten möchte, der muss zuvor Münzen kaufen. Diese werden uns in 5 verschiedenen Paketen angeboten. Die Preise beginnen dabei bei 10 € für 750 Münzen und steigern sich auf bis zu 300 € für 30000 Münzen. Wollen wir eine Nachricht verschicken, so kostet uns das immer 100 Münzen. Ein Bild freizuschalten, kostet ebenfalls 100 Münzen. In jedem Paket zahlen wir so deutlich über einen Euro für eine Nachricht. Hier wird die Abzocke der Betreiber ganz klar deutlich.

Fazit der xSwipe.de Erfahrungen

Eine Nutzung der xSwipe.de Datingseite kann nicht empfohlen werden. Viel nackte Haut soll uns hier zum Anmelden und auch zum Chatten animieren. Schnell geht uns dabei aber die interne Währung aus und wir müssen mit Echtgeld mehr kaufen. Der Kauf lohnt sich aber niemals. Die Profile hier sind nur fiktiv und werden von Mitarbeitern betrieben. Ein reales Treffen kommt dadurch niemals zustande.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma Adverfy LTD gehören.

Wenn auch Du schon mit xSwipe.de Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment