WhatsAffair.de Erfahrungen Abzocke
    • Abo Abzocke
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Schlechte Erfahrungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: WhatsAffair.de Erfahrungen

    Unser Praxistest über WhatsAffair.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Dating Seite WhatsAffair.de verspricht dem Kunden heiße Dates, erotische Kontakte und das mit ausschließlich handgeprüften Mitgliedern. Allerdings ergaben unsere Recherchen, dass es sich hierbei um eine dreiste Abzocke handelt. Im Internet finden sich zahlreiche negative Erfahrungsberichte von ehemaligen Kunden der Dating Plattform und vor allem der Betreiber. Die Date4friend AG, steht in starker Kritik.

    Versprochen werden sinnliche Dates und heiße Chats mit echten Kontakten. Allerdings wird darüber berichtet, dass sich bei den meisten Mitgliedern um Fake Profile von Moderatoren handelt und die Kunden in eine Abo Falle gelockt werden. Versprochen wird eine kostenlose Anmeldung, welche zu einer eingeschränkten Basis-Mitgliedschaft führt. Um Nachrichten zu schreiben, zu lesen oder Profilbilder anderer User zu sehen, braucht der User eine kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaft. Nimmt man das Angebot an, schnappt die Abo Falle zu.

    Wenn du ebenfalls schon mit WhatsAffair.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu WhatsAffair.de

    WhatsAffair.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und einem großen Mitgliederbereich. Es soll zahlreiche aktive weibliche und männliche User geben, welche auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer sind. Allerdings berichten ehemalige Kunden über Fake Profile von Moderatoren. Hinsichtlich eines moderierten Chats steht außerdem nichts in den AGB der Date4friend AG, welche ihren Sitz in der Schweiz hat, weshalb die Firma auch nicht gerade mit Glaubwürdigkeit prahlen kann.

    Über die Firma sind überaus viele und negative Berichte im Netz zu finden. Dabei teilen ehemalige User ihre Erfahrungen mit dem Betreiber und dessen Dating Seiten. Die Date4friend AG betreibt nämlich nicht nur WhatsAffair.de, sondern ein nahezu unüberschaubares Netzwerk an Dating Plattformen. Insgesamt sind es mehrere Hundert Seiten, welche allesamt Abzocke betreiben.

    Ein oft genannter Kritikpunkt ist, dass der Datenschutz nicht garantiert wird. Inhalte wie persönliche Daten und Bilder können auch auf anderen Plattformen der Date4friend AG angezeigt werden. Dem kann der User nach der Anmeldung zustimmen, allerdings vermarktet das der Betreiber anders. Es wird dem User der vielversprechende Hinweis gegeben, dass durch die Freigabe des Profils die Chance auf einen Treffer und somit auch auf ein Date erhöht werden soll. Das ist laut Erfahrungsberichten aber nicht der Fall. Das dient lediglich dazu, mehr Profile auf den zahlreichen Dating Seiten der Firma vorweisen zu können, um so wiederum neue Kunden zu locken.

    In den AGB weist die Date4friend AG nicht auf Moderatoren hin, dennoch gibt es einige Berichte im Netz darüber, dass die Profile Fake sind. Da der Ruf der Firma nicht gerade gut ist und es viele Berichte über Abzocke gibt, kann man den AGB leider auch nicht viel Glauben schenken. Unserer Meinung ist WhatsAffair.de Abzocke.

    Diese Meinung teilt auch der Großteil der ehemaligen Kunden. Bei unseren Recherchen sind wir auf zahlreiche Erfahrungsberichte gestoßen, in welchen User über eine Abo Abzocke schreiben. Zu Beginn wird mit einer kostenlosen Anmeldung geworben. Diese führt aber zu einer Basis-Mitgliedschaft, mit welcher es nicht möglich ist, Profile und Bilder anderer User zu sehen, Nachrichten zu schreiben und zu lesen. Um aktiv auf der Seite zu werden, braucht der User eine kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaft, welche sogar mit einem Probe-Abo von zwei Wochen angeboten wird.

    Nimmt man das Abo Angebot an, schnappt die Falle zu. Das Probe-Abo hat eine Laufzeit von zwei Wochen, auch die Kündigungsfrist beläuft sich auf zwei Wochen. Demnach muss der Kunde direkt nach Abschluss des Probe-Abos die Kündigung schriftlich verfassen, sonst verlängert sich das Abo automatisch auf mehrere Monate mit sehr hohen Kosten.

    Dann drohen Mahnungen und Zahlungsaufforderungen von der Fairmount GmbH und der Kanzlei Auer Witte Thiel Rechtsanwälte. Das ist bei einer nicht Erfüllung von vertraglich geregelten Zahlungsfristen normal. Allerdings berichten Kunden darüber, dass ihre Kündigung nicht akzeptiert wurde oder einfach ignoriert wurde.

    Fazit der WhatsAffair.de Erfahrungen

    Die Seite WhatsAffair.de ist nur eine von vielen Abzock-Plattformen der Date4friend AG. Sie lockt Kunden in eine dreiste Abo Falle, aus welcher es nur sehr schwer ist, wieder heraus zu kommen. Es drohen sehr hohe Kosten, Mahnungen und Zahlungsaufforderungen. Wer sich unnötigen Stress und zu hohe Kosten sparen möchte, dem empfehlen wir einen unserer Testsieger.

    Teile uns ebenfalls deine WhatsAffair.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite