TransDate.ch im Jahr 2024: Insider-Enthüllungen und Bewertungen

29. April 2024 (Update) Ergebnis der TransDate.ch Erfahrungen: Der Praxistest zu TransDate.ch ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
TransDate.ch im Jahr 2024: Insider-Enthüllungen und Bewertungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: TransDate.ch Erfahrungen

TransDate.ch ist eine Plattform, auf der man sich mit Transpersonen erotisch austauschen können soll. Auch wenn uns die Startseite hauptsächlich die Profilbilder von Transfrauen zeigt, sollen auf diesem Portal wohl alle Transidentitäten vertreten sein. Außerdem erhalten wir auf der Startseite noch ein paar Informationen, was den Nutzer hier erwartet.

Aus dem Impressum lesen wir heraus, dass dieses Portal von der Connect Media aus Eindhoven in den Niederlanden betrieben wird. Unseren Erfahrungen mit dem Unternehmen nach haben wir es hier mit einem Abzocke-Portal zu tun. Denn der Betreiber ist dafür bekannt, auf seinen zahlreichen Seiten Animateure einzusetzen. Diese entlocken dem Nutzer gezielt Nachrichten. Denn um diese zu versenden, muss der User zuvor kostenpflichtige Credits erwerben. Ohne Geld ist das Portal regelrecht sinnlos.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von TransDate.ch zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu TransDate.ch

Für die Anmeldung auf TransDate.ch, dem Portal der Connect Media aus Eindhoven in den Niederlanden, benötigen wir unser Geschlecht, einen Benutzernamen, unser Geburtsdatum, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort. Haben wir unsere E-Mail-Adresse bestätigt, erhalten wir auch schon Zugang zu unserem Profil. Hier sehen wir eine Handvoll aktiver und neuer Mitglieder und eine Art Pinnwand, auf der Nutzerinnen Nachrichten veröffentlichen können. Über die obere Menüleiste haben wir Zugriff auf sämtliche Funktionen des Portals. Auch gibt es eine Art Matching-Spiel, bei dem man einzelne Profile vorgeschlagen bekommt und man diese liken kann oder eben nicht.

Entertainmentprofile

Wie wir es schon von der Startseite vermutet haben, finden wir über die Suchfunktion zahlreiche freizügige Profilbilder und zweideutige Namen. Hier soll also nicht lange gefackelt werden. Schaut man sich ein Profil genauer an, kann man auf unterschiedliche Weisen mit diesem interagieren. Hierbei ist das „Augenzwinkern“ allerdings die einzig kostenfreie Interaktion. Doch noch während wir uns ein Profil genauer angesehen haben, erreichen uns die ersten Nachrichten von vermeintlich interessierten Profilen. Erfahrungsgemäß handelt es sich hierbei um Fake-Profile, welche von Animateuren erstellt und verwaltet werden. Einen entsprechenden Beweis fanden wir in den AGB.

Auszug aus den AGB (Stand vom 16.01.2023)

Entertainmentprofile: Eine Person die im Auftrag von Connect Media mit Benutzern via der Webseite für bezahlte Unterhaltungszwecke Kontakt pflegt (chatten). Mit einem Entertainmentprofil ist kein physischer Kontakt oder Treffen möglich.

Teure Credits

Die Unterhaltung mit Fake-Profilen oder Entertainmentprofile, wie sie hier genannt werden, lässt sich der Betreiber teuer bezahlen. Immerhin muss man, als Nutzer nicht fürchten, in eine Abo-Falle zu tappen. Allerdings werden zum Chatten hier Credits benötigt. Hierbei entspricht ein Credit eine Nachricht, die gesendet werden kann. Erwerben kann der Nutzer hier Credit-Pakete mit 10, 25, 50, 100 und 250 Credits für Preise von 17,50 CHF bis zu 297,50 CHF. Anhand der hier gefundenen Preise kann man unserer Erfahrung nach schon von Abzocke ausgehen. In Kombination mit den Animateuren handelt es sich aber definitiv um Abzocke.

Fazit der TransDate.ch Erfahrungen

TransDate.ch ist ein klassisches Abzocke-Portal des Betreibers. Das Unternehmen bestätigt hier wieder vergangene Erfahrungen und zeigt, dass es keinen spontanen Sinneswandel hatte. Auch hier werden wieder viel zu hohe Preise für Credits verlangt. Und da man hier lediglich mit Entertainmentprofilen chatten kann, sind diese Preise alles andere als gerechtfertigt. Wie für Abzocke-Seiten wie diese üblich, sind auch hier unserer Erfahrung nach keine realen Treffen möglich.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment