Ergebnis der Tagged.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Tagged.com ist zufriedenstellend ausgefallen.

Tagged.com Erfahrungen Abzocke
  • Hohe Mitgliederzahl

  • Interessante Funktionen

  • Keine Abzocke seitens Betreiber

  • Viele unzufriedene Nutzer

  • Fake Profile

  • Mangelnder Support

Kurztest: Tagged.com Erfahrungen

Auf der Dating-Seite Tagged.com haben sich laut Startseite bereits über 100 Millionen Menschen angemeldet. Das ist eine äußerst hohe Mitgliederzahl. Tatsächlich ist Tagged.com im Netz nicht unbekannt. Bei unserer Recherche finden wir viele ehemalige Nutzer, die ihre Erfahrungen mit der Welt teilen. Leider fällt das Gesamturteil der meisten Nutzer negativ aus. Allem Anschein nach sind im Mitgliederbereich viele Bots und Fake-Profile anzutreffen, die sich finanziell bereichern wollen.

Betrieben wird die Seite von der The Meet Group aus New Hope, USA. Auch wenn der Betreiber für den mangelnden Support oft kritisiert wird, scheint die Firma nicht selbst hinter den Fake-Profilen zu stecken. Die Anmeldung ist unkompliziert und kostenlos. Den Stimmen vieler Nutzer zufolge war Tagged.com eine seriöse Dating-Seite, die sich leider in eine falsche Richtung entwickelt hat. Das hängt vor allem mit der sogenannten „Pets“-Funktion zusammen. Als eindeutige Abzocke stufen wir die Seite allerdings nicht zwingend ein.

Wenn du ebenfalls schon mit Tagged.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite

Details zu Tagged.com

Die Startseite von Tagged.com ist recht übersichtlich. Die Dating-Seite selbst lässt sich in vielen verschiedenen Sprachen nutzen. Tatsächlich teilen im Internet viele ihre Erfahrungen. Nichtsdestotrotz glauben wir der hier angegebenen Zahl von über 100 Millionen registrierten Mitgliedern nicht so recht. Irgendwann stellt sich raus, dass der Mitgliederbereich voll von fiktiven Profilen ist. Diese lassen sich jedoch nicht auf den Betreiber der Seite zurückführen. Eine eindeutige Abzocke scheint Tagged.com nicht zu sein. Wirklich zufrieden scheint die Mehrzahl der Nutzer mit der Seite dann aber auch nicht zu sein.

Wir wollen wissen, wie viel Wahrheit hinter den negativen Erfahrungsberichten steckt. Die Registrierung können wir kostenlos abschließen. Uns gefällt, dass wir auch die Chatfunktion ganz ohne Kosten nutzen können. Viele Abzocke-Seiten sind gerade wegen ihres teuren Chats so erfolgreich. In diesem Fall schafft es der Betreiber, auf ganz andere Art und Weise den Nutzern das Geld zu entlocken.

Ein fragwürdiges Sammelspiel

Das Highlight von Tagged.com ist eine außergewöhnliche Sammelfunktion. Als Mitglied der Seite ist man außerdem ein „Pet“. Jedes Mitglied ist demnach mit einem Preis ausgestattet und kann von anderen Mitgliedern gekauft werden. Ähnlich wie bei einem Sammelkartenspiel gibt es „Pets“, die etwas mehr oder etwas weniger Wert haben. Jedes Mitglied erhält ein gewisses Startguthaben an „Pet“-Geld. Später muss man dann aber für Echtgeld neues „Pet“-Geld nachkaufen. Die „Pet“-Funktion erfreut sich unter den Nutzern einiger Beliebtheit. Manch einer scheint aber durch das Erstellen von Fake-Profilen das Sammelgeschäft geschickt auszunutzen.

Neben dem „Pet“-Geld gibt es auf der Seite des Weiteren ein Premium-Abo. Glücklicherweise kann man die meisten Funktionen auch ohne Abonnement nutzen. Premium-Mitglieder können beispielsweise ihre Profilbesucher einsehen und verbesserten Support erhalten. Die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft sind eher gering. Die Kündigungsfrist von 3 Tagen ist verhältnismäßig kurz. Aus diesen Gründen gehen wir hier nicht von einer Abo-Abzocke aus.

Der Betreiber ist kein Unbekannter

Der Betreiber dieser Dating-Seite ist die The Meet Group aus New Hope in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen ist nicht unbekannt und betreibt weitere Dating-Dienste wie die bekannte Plattform Lovoo.com. Die geschilderten Erfahrungen der anderen Nutzer sprechen Bände. Leider scheint der Betreiber den Anliegen der Nutzer nur wenig Beachtung zu schenken.

Fazit der Tagged.com Erfahrungen

Die Dating-Seite Tagged.com bietet mit den sogenannten „Pets“ eine interessante Funktion an. Glaubt man den negativen Kommentaren anderer Nutzer, so entwickelt sich die Seite immer mehr zu ihrem Nachteil. Zahlreiche Fake Profile machen anscheinend mittlerweile den Mitgliederbereich aus. Unserer Einschätzung nach ist Tagged.com nicht zwingend eine Abzocke. Nichtsdestotrotz sollte man hier lieber vorsichtig sein und nicht zu viel Geld ausgeben.

Teile uns ebenfalls deine Tagged.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

  • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


  • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


  • Kosten im höheren Bereich


Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

  • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


  • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


  • Keine automatischen Abos


Testbericht
zur Webseite