Ergebnis der Snap-Bang.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Snap-Bang.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Snap-Bang.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Snap-Bang.com Erfahrungen

    Snap-Bang.com wirbt auf der Startseite damit, die am schnellsten wachsende Online-Community zu haben. Ob Abenteuer, Affäre oder eine dauerhafte Beziehung, all das soll man hier finden können. Nach einer unkomplizierten Anmeldung befinden wir uns im Mitgliederbereich, des von Take Two Digital Ltd aus Paphos auf Zypern betriebenen Portals, wieder. Da uns dieses Unternehmen nicht unbekannt ist, wittern wir unseren Erfahrungen nach bereits eine Abzocke.

    Im Mitgliederbereich finden wir einen Mix aus Profilen mit und ohne Fotos. Wir schauen uns ein paar von beiden an und vermuten, dass es sich hierbei um moderierte Profile handeln könnte. Auf diesem Portal bezahlt man für Nachrichten oder das Freischalten von Fotos, mit Coins. Da wir bereits nach der Anmeldung Nachrichten von Profilen erhalten haben, sind wir uns sicher, dass diese den Nutzer uns zum Coins-kauf animieren sollen. So funktioniert die Abzocke des Betreibers.

    Wenn du ebenfalls schon mit Snap-Bang.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Snap-Bang.com

    Die Take Two Digital Ltd aus Paphos auf Zypern wirbt auf der Startseite des Dating-Portals Snap-Bang.com, dass man, egal ob Beziehung oder Affäre, hier definitiv schnell fündig wird. Doch schon nach der Anmeldung läuten unsere Alarmglocken. Der Betreiber fiel schon des Öfteren mit negativen Erfahrungsberichten auf. Immer wieder findet man auf deren Portalen, moderierte Profile und Chatbots, mit denen keine realen Treffen möglich sind und die Nutzer lediglich zum Coins-Kauf animieren sollen. Kurz nach der Anmeldung erhielten wir bereits die ersten Nachrichten, die uns mit kurzen Texten zum Antworten bringen sollten.

    Auszug aus den AGB

    The Company operates system profiles (i.e. profiles connected to Accounts which have been created by the Company and which are either operated by contractors of the Company who impersonate the persons portrayed in such profiles or by a system designed to interact with users) and expressly reserves the right to chat with users through such system profiles in order to enhance the users’ entertainment experience. Physical contact with individuals behind such system profiles is strictly prohibited.

    Kaum echte Nutzer

    Der Auszug aus den AGB bestätigt unseren Verdacht. Im Mitgliederbereich finden wir eine Mischung aus Profilen mit und ohne Profilbild. Wir nahmen diese unter die Lupe und vermuten, dass es sich in beiden Fällen um moderierte Profile handeln muss. Die Profile wollen den Nutzer schnell zum Chatten animieren und so dazu bringen, Coins zu kaufen. Ein echtes Treffen wird hier niemals zustande kommen. Auch ist für den Nutzer zu keiner Zeit ersichtlich, ob es sich bei seinem Gegenüber um eine tatsächliche Person handelt. In der Erwartung auf ein echtes Kennenlernen wird der Nutzer hier unserer Erfahrung nach nur abgezockt.

    Abzocke durch Coins

    Nach der Anmeldung wird man mit den ersten 80 Coins, die man gratis erhält, geködert. Diese reichen lediglich aus, um zwei Nachrichten zu schreiben. Tatsächlich gesendet werden diese auch erst, wenn man seine E-Mail-Adresse verifiziert hat. Schaut man sich die Preise für die verschiedenen Coins-Pakete an, so kann man sich spätestens hier sicher sein, dass es sich um eine klare Abzocke handelt. 900 Coins erhält man für 49,99 €. Damit kann man gerade einmal 11 Nachrichten schreiben. Eine Information darüber, was es kostet ein Foto freizuschalten, konnten wir leider nicht ausfindig machen.

    Fazit der Snap-Bang.com Erfahrungen

    Wir empfehlen, sich von Snap-Bang.com fernzuhalten. Unserer Erfahrung nach findet man dort nur moderierte Profile. Deren Ziel ist es, mit möglichst vielen Nachrichten den Nutzer zum Coins-Kauf zu animieren. Dass auf dem Portal tatsächlich ein echtes Treffen zustande kommen kann, halten wir für sehr unwahrscheinlich. Schon vor der Anmeldung wurden dem Nutzer Versprechungen gemacht, aber mehr als Abzocke wird man hier nicht finden.

    Teile uns ebenfalls deine Snap-Bang.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite