Ergebnis der OmaSex.eu Erfahrungen: Der Praxistest zu OmaSex.eu ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

OmaSex.eu Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: OmaSex.eu Erfahrungen

    Die Online-Dating Webseite OmaSex.eu lockt mit kostenloser Anmeldung und scheint ein geeigneter Ort zu sein, um reife Frauen für erotische Treffen kennenzulernen. Als wir uns allerdings etwas genauer mit der Seite beschäftigen, indem wir die AGB durchlesen und etwas Recherche im Internet betreiben, finden wir bedauerlicherweise heraus, dass es sich bei der Seite um eine Abzocke handelt. Es werden nämlich Moderatoren im Chat eingesetzt, welche fiktive Profile betreiben. Mit diesen Fake Profilen sind echte Treffen selbstverständlich nicht möglich.

    Der Betreiber von OmaSex.eu ist für uns ein alter Bekannter. Die Online Media Solutions B.V. aus dem niederländischen Ort ’s-Hertogenbosch, betreibt ein regelrechtes Netzwerk an Online-Dating Webseiten, die allesamt mit der Fake Chat Masche ahnungslose Nutzer über den Tisch ziehen. Die Nutzung des Chats ist leider auch auf OmaSex.eu nicht kostenlos. Dementsprechend müssen Nutzer also dafür bezahlen, sinn- und ziellose Gespräche mit fiktiven Profilen zu führen.

    Wenn du ebenfalls schon mit OmaSex.eu Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu OmaSex.eu

    Die Online-Dating Plattform OmaSex.eu verspricht ein geeigneter Ort zu sein, um aufregende Sex-Dates mit betagten Frauen verabreden zu können. Fotos auf der Startseite zeigen sehr viel nackte Haut und sind alles andere als jugendfrei. Die Anmeldung ist kostenlos und kann in wenigen Schritten mit einer gültigen E-Mail-Adresse durchgeführt werden. Wir lesen uns wie gewohnt die AGB der Seite durch und betreiben etwas Recherche im Internet. Dabei müssen wir traurigerweise feststellen, dass es sich bei OmaSex.eu um eine Abzocke mit einem Fake Chat handelt.

    In den AGB haben wir folgenden Hinweis gefunden

    "Wir möchten mit diesem Dienst ein spannendes Portal für Männer und Frauen kreieren, die ein bisschen Spaß haben möchten und das Daten nicht zu seriös nehmen, sondern es als eine spaßige und gemütliche Form der Unterhaltung ansehen. Eines unserer Ziele ist die Realisierung von online Interaktionen zwischen Ihnen und anderen. Dieser Dienst nutzt selbst erstellte Entertainment Profile. Diese Profile sind moderiert und es sind keine physischen Treffen damit möglich."

    OmaSex.eu gibt also in den AGB offen zu, Fake Profile im Chat einzusetzen. Diese Fake-Profile werden von Moderatoren betrieben, welche vom Betreiber der Seite dafür bezahlt werden. Für Nutzer ist der Chat auf OmaSex.eu nicht kostenlos. Um Nachrichten verschicken zu können, müssen sie erst sogenannte Credits kaufen, die sich im Chat gegen das Versenden von Nachrichten eintauschen lassen. Je nachdem für welches Credit-Paket der Nutzer sich entscheidet, kostet jede versendete Nachricht zwischen 1,10 EUR und 1,75 EUR. Das ist nicht nur unverschämt teuer, sondern auch völlig sinn- und ziellos. Schließlich sind echte Treffen mit den Fake Profilen nicht möglich.

    Die Nutzer werden bewusst getäuscht

    Leider werden die Nutzer völlig unzureichend auf den Einsatz der Moderatoren aufmerksam gemacht, sodass sie in der Regel fest davon ausgehen, sich mit echten Personen zu unterhalten. In der Hoffnung auf ein baldiges Sex-Date, sind sie dementsprechend auch bereit für den Chat zu bezahlen. Da es sich hier um eine gezielte Täuschung der Nutzer handelt, muss man bei OmaSex.eu von einer Abzocke sprechen.

    Der Betreiber der Seite, die Online Media Solutions B.V., aus dem niederländischen ’s-Hertogenbosch, ist längst für diese Masche bekannt. Sie betreibt eine Vielzahl von Online-Dating Plattformen, die allesamt mithilfe von bezahlten Moderatoren ihre Nutzer abzocken. Deshalb raten wir sowohl von OmaSex.eu, als auch von allen anderen Seiten dieses Betreibers ab.

    Fazit der OmaSex.eu Erfahrungen

    Die Online-Dating Plattform OmaSex.eu entpuppt sich leider als Abzocke mit Fake Chat. Ahnungslose Nutzer werden hier völlig unzureichend darauf hingewiesen, dass sich im Chat viele fiktive Profile befinden. Da der Chat nicht kostenlos ist, muss man also von einer gezielten Abzocke sprechen. Wir können dementsprechend eine Anmeldung auf dieser Seite nicht empfehlen.

    Teile uns ebenfalls deine OmaSex.eu Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite