Kizzsta.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Kizzsta.de Erfahrungen

    Der Praxistest zu Kizzsta.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Dating Plattform Kizzsta.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und vielerlei Bilder. Die Angaben auf der Startseite sind irreführend. Angeblich soll man nach der Anmeldung mit Usern in der Nähe chatten können. In Wirklichkeit chattet man mit Moderatoren, die sich nicht als solche zu erkennen geben. Der Betreiber der Seite, die Mincom Enterprises Limited, bezweckt damit, dass die User zur Nutzung des zahlungspflichtigen Chatsystems verleitet werden.

    Diese Art der Abzocke ist sehr üblich bei Abzocke Seiten, die sich als seriöse Dating Plattformen ausgeben. Da die Anmeldung und die erstmalige Nutzung der Seite kostenlos sind, erscheint das Erstellen eines Kontos auf der Seite als unbedenklich. Dann fallen jedoch Kosten für das Austauschen von Nachrichten an. Die Moderatoren, auch Controller genannt, verbergen sich hinter fiktiven Profilen und verführen den User durch heiße Flirts, damit er Geld einbringt.

    Wenn du ebenfalls schon mit Kizzsta.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Kizzsta.de

    Die Startseite der Dating Plattform Kizzsta.de wirkt nicht sonderlich seriös, zeigt uns aber bereits einige Profile, die auf der Seite aktiv sein sollen. Nach Angaben der Seite gibt es hier weder eine Abofalle noch versteckte Kosten zu befürchten. Allgemein versteht sich Kizzsta.de als die ,,geilste“ Online Community in ganz Deutschland. Die angezeigten Profile, samt Bilder, sind leider fiktiv. Die Plattform ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat.

    Mehrere Bewertungen der Seite weisen auf die Tricks des Betreibers hin. Grundlegend für die Masche ist der moderierte Chat. Moderatoren sind auf Kizzsta.de haufenweise zu finden, dies bestätigen uns die vielen Userbewertungen.

    Zur Überprüfung haben wir uns die AGB der Seite durchgelesen und können den moderierten Dienst bestätigen.

    ,,Das Unternehmen weist darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten (m/w) am Chat teilnehmen und insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Controller-Scheinaccounts/ -profile im Chat tätig.“

    Der Chat ist kostenpflichtig. Genauer bedeutet das, dass für das Abschicken von Nachrichten im Chat Kosten anfallen. Die anfallenden Kosten müssen durch Coins beglichen werden. Die gibt es auf der Seite selbst käuflich zu erwerben, jeder User erhält am Anfang direkt 20 Coins zur freien Verfügung.

    Das mag erst einmal großzügig klingen. Da pro Nachricht Kosten in Höhe von 10 Coins anfallen, reicht das kostenlose Startguthaben jedoch für keine nennenswerte Unterhaltung. Der User soll seinen Startbetrag am besten schnell verbrauchen, um direkt eine Unterhaltung zu beginnen. Da diese nicht sofort wieder enden soll, wird der User wahrscheinlich weitere Coins erwerben. Die Moderatoren sorgen weiterhin für eine gute Laune im Chat und für einen regen Verkehr von Nachrichten. Das tun sie nicht, weil sie ernsthaft an einer Unterhaltung interessiert sind, sondern nur, weil sie auf diese Weise dem Betreiber zu mehr Einnahmen verhelfen.

    Die Mincom Enterprises Limited steckt hinter der Dating Plattform Kizzsta.de. Nicht zum ersten Mal versucht das Unternehmen aus Kaimaikli, in Zypern, durch eine Abzocke in Form eines moderierten Chats Gewinne zu erzielen.

    Fazit der Kizzsta.de Erfahrungen

    Wie auch andere Dating Seiten wirbt Kizzsta.de mit einer kostenlosen Anmeldung und vielen aktiven Mitgliedern. Hier kommt man jedoch ins Gespräch mit Moderatoren. Die Profile im Mitgliederbereich sind fiktiv. Ein Treffen beabsichtigt keiner der Moderatoren, die Unterhaltung zwischen dem User und den versteckten Moderatoren soll sich auf den kostenpflichtigen Chat beschränken und so Geld einspielen.

    Teile uns ebenfalls deine Kizzsta.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite