Ergebnis der Jizlo.de Erfahrungen: Der Praxistest zu Jizlo.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Jizlo.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Jizlo.de Erfahrungen

    Jizlo.de verspricht eine geeignete Plattform zu sein, um schnell einen passenden Partner für ein Date finden zu können. Aufgrund des professionellen Designs wirkt das Portal zunächst ziemlich vielversprechend. Nach einiger Recherche stellt sich allerdings heraus, dass der positive erste Eindruck täuscht. Die Seite entpuppt sich als eine fiese Fake Chat Abzocke.

    In den AGB lesen wir, dass es sich bei der Seite um einen moderierten Dienst handelt. Dementsprechend kann man hier lediglich mit Fake-Profilen chatten, hinter denen sich keine echten Singles, sondern beauftragte Chat-Moderatoren verbergen. Echte Treffen sind also von vornherein ausgeschlossen.

    Außerdem müssen die User für jede Nachricht, die sie im Chat versenden, einzeln bezahlen. Das kann schnell extrem teuer werden. Die gewitzten Moderatoren nutzen diesen Umstand gnadenlos aus, indem sie die nichtsahnenden User in möglichst lange Konversationen verwickeln. Hohe Kosten und schlechte Erfahrungen sind hier also nahezu garantiert.

    Der Betreiber von Jizlo.de ist die Mediafy Ltd, aus Zypern.

    Wenn du ebenfalls schon mit Jizlo.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Jizlo.de

    Auf den ersten Blick macht die Online-Dating Webseite Jizlo.de einen ausgezeichneten Eindruck. Eigenen Angaben zufolge soll man hier ganz einfach Gleichgesinnte aus der eigenen Umgebung kennenlernen und schnell aufregende Dates verabreden können.

    Wie gewohnt, sehen wir uns das Dating-Portal etwas genauer an. Dazu erstellen wir erst einmal ein kostenloses Testprofil und nehmen den Mitgliederbereich genauestens unter die Lupe. Außerdem lesen wir in aller Ruhe die AGB durch und betreiben etwas Recherche im Netz. Was wir bei unseren Nachforschungen in Erfahrung bringen, ist leider alles andere als erfreulich. Jizlo.de entpuppt sich als eine teure Fake Chat Abzocke.

    Kostspieliger Fantasy-Chat

    Um mit anderen Mitgliedern chatten zu können, müssen die User erst einmal sogenannte „Coins“ kaufen. Diese „Coins“ dienen als eine Art seiteninterne Währungseinheit, mit der man für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen kann. Aufgrund der Tatsache, dass jede versendete Chat-Nachricht einzeln vom „Coin“-Guthaben abgezogen wird, kann man hier schnell ein halbes Vermögen „verchatten“. Jizlo.de ist also extrem teuer.

    Bedauerlicherweise sind die hohen Kosten aber bei Weitem nicht das einzige Problem. In den AGB lesen wir nämlich, dass der Mitgliederbereich aus frei erfundenen Fake-Profilen besteht, die von beauftragten Chat-Moderatoren erstellt und betrieben werden. Demzufolge ist das Chatten nicht nur ausgesprochen teuer, sondern auch vollkommen sinnlos. Denn mit fiktiven Personen sind echte Treffen natürlich völlig unmöglich. Es handelt sich also um eine kostspielige Fake Chat Abzocke.

    In den AGB finden wir folgenden Hinweis

    Dass Unternehmen weist darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Mitarbeiter/beauftragte eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten (m/w) am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Mitarbeiter/beauftragte gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Profile im Chat tätig. Es ist also möglich, dass ein externer angemeldeter Teilnehmer Dialoge mit einem für das Unternehmen tätigen bzw. einer für das Unternehmen ohne dass dieser/diese sich als solcher/solche zu erkennen gibt. Es wird schließlich darauf hingewiesen, dass die den einzelnen Profilen zugeordneten Personenabbildungen nicht zwingend mit einer tatsächlich hinter dem Profil stehenden natürlichen Person übereinstimmen.

    Hinterlistige Masche

    Da die Fake-Profile nicht gesondert gekennzeichnet sind, haben die User keine Möglichkeit sie als solche zu identifizieren. Dementsprechend gehen sie fälschlicherweise davon aus, dass sich ausschließlich echte Singles hinter den vielversprechenden Profilen verbergen. In der Hoffnung auf ein schnelles Date geben sie bereitwillig viel Geld für den teuren Chat aus. Am Ende kommt dann das böse Erwachen. Horrende Kosten, bittere Enttäuschungen und schlechte Erfahrungen sind hier gewissermaßen vorprogrammiert.

    Der Betreiber, der hinter dieser fiesen Abzocke steckt, ist die Mediafy Ltd, aus dem Zyprischen Nicosia.

    Fazit der Jizlo.de Erfahrungen

    Leider handelt es sich bei Jizlo.de um eine fiese Abzocke durch einen Fake Chat. Die User müssen hier für jede einzelne Nachricht, die sie im Chat versenden, tief in die Tasche greifen. Dabei wird ihnen aber weitestgehend verschwiegen, dass es sich bei ihren Gesprächspartnern nicht um echte Singles, sondern um beauftragte Chat-Moderatoren handelt, die sich hinter frei erfundenen Fake-Profilen verstecken. Echte Dates kann man hier also nicht verabreden.

    Teile uns ebenfalls deine Jizlo.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite