Ergebnis der HeisseSexKontakte.de Erfahrungen: Der Praxistest zu HeisseSexKontakte.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

HeisseSexKontakte.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: HeisseSexKontakte.de Erfahrungen

    Bei HeisseSexKontakte.de scheint es sich anfangs um die perfekte Plattform zu handeln, um erotische Erfahrungen sammeln und wilde Sextreffen verabreden zu können. Doch unsere Recherche zeigt eindeutig, dass dieses Portal nur eine überteuerte Fake-Chat-Abzocke ist. Um mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten und flirten zu können, müssen die User erstmal ein Chatguthaben kaufen. Da hier jede versendete Chat-Nachricht einzeln abgerechnet wird und mindestens 90 Cent kostet, können dabei unheimlich schnell beachtliche Kosten entstehen.

    Nur leider handelt es sich bei den „Mitgliedern“ nicht um echte Singles, die nach neuen Abenteuern suchen, sondern um beauftragte Chat-Moderatoren, die sich hinter fiktiven Fake-Profilen verstecken. Daher sind echte Sextreffen vollkommen ausgeschlossen und das Flirten ist völlig sinnlos. HeisseSexKontakte.de wird von der EMDV BV, aus dem niederländischen Alphen aan den Rijn betrieben.

    Wenn du ebenfalls schon mit HeisseSexKontakte.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu HeisseSexKontakte.de

    Auf der Startseite von HeisseSexKontakte.de bekommt man jede Menge nackte Haut zu sehen. Allem Anschein nach handelt es sich bei diesem Dating-Portal um einen passenden Ort, um nach erotischen Abenteuern und wilden Sextreffen zu suchen. Um in Erfahrung zu bringen, ob dem wirklich so ist, haben wir ein kostenloses Testprofil erstellt und uns mit den unterschiedlichen Funktionen vertraut gemacht. Darüber hinaus haben wir die AGB in aller Ruhe durchgelesen und das Internet nach Nutzer-Erfahrungen durchsucht. Das Ergebnis unserer Nachforschungen ist ziemlich ernüchternd.

    Eine teure Fake-Chat-Abzocke

    Während die Anmeldung und die Erstellung eines eigenen Profils kostenlos sind, muss man für die Nutzung des Chatsystems viel Geld bezahlen. Zuerst muss man sogenannte „Credits“, eine seiteninterne Währung, kaufen. Im Anschluss können diese „Credits“ gegen das Versenden von Nachrichten eingetauscht werden. Da jede einzelne versendete Nachricht zwischen 0,90 EUR und 1,40 EUR kostet, kann man hier rasend schnell ein halbes Vermögen ausgeben. HeisseSexKontakte.de ist also wahnsinnig teuer.

    Traurigerweise lohnt es sich in keiner Weise, Zeit und Geld in das Chatten auf HeisseSexKontakte.de zu investieren. Laut AGB handelt es sich bei den „Mitgliedern“ nur um fiktive Fake-Profile, mit denen keine realen Treffen verabredet werden können. Demzufolge ist das teure Chat-Abenteuer absolut sinn- und ziellos.

    Hier ist der entsprechende Hinweis aus den AGB

    heissesexkontakte.de bietet einen Chat-Dienst mit dem Ziel an, mit fiktiven Profilen zu flirten, wobei unter Flirten der Austausch von erotischen Chat-Nachrichten gegen eine Gebühr in Höhe einer bestimmten Höhe pro Chat-Nachricht verstanden wird. heissesexkontakte.de arbeitet mit fiktiven Profilen und ist nicht dazu gedacht, physische Termine zu vereinbaren.

    Eine hinterlistige Masche

    Unserer Erfahrung nach werden die fiktiven Profile von beauftragten Chat-Moderatoren erstellt und verwaltet. Diese Moderatoren werden damit beauftragt, sich als die im Profil beschriebene Person auszugeben und die User in lange Konversationen zu verwickeln. Ziel dieses Spiels ist es, den Usern möglichst viele Nachrichten zu entlocken, um die Umsätze des Seitenbetreibers in die Höhe zu treiben. Leider werden die User nicht zufriedenstellend auf die Moderation aufmerksam gemacht und somit gezielt hinters Licht geführt und abgezockt.

    Die Firma, die hinter dieser dreisten Abzocke steckt, ist die EMDV BV aus Alphen aan den Rijn, in den Niederlanden. Obwohl wir mit diesem Unternehmen bislang noch keine Erfahrungen gemacht haben, kann es zweifelsfrei als unseriös eingestuft werden. Vermutlich betreibt es noch weitere „Dating-Portale“, die nach ein und demselben Prinzip funktionieren.

    Fazit der HeisseSexKontakte.de Erfahrungen

    HeisseSexKontakte.de entpuppt sich leider als eine dreiste Fake-Chat-Abzocke. Die User müssen hier wahnsinnig viel Geld für das Chatten bezahlen, da jede versendete Nachricht einzeln abgerechnet wird und mindestens 90 Cent kostet. Realistische Chancen auf echte Sextreffen hat man dabei allerdings nicht, da der Mitgliederbereich nur aus fiktiven Fake-Profilen besteht. Um horrende Kosten und bittere Enttäuschungen zu vermeiden, sollte man tunlichst die Finger von dieser Webseite lassen.

    Teile uns ebenfalls deine HeisseSexKontakte.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite