Ergebnis der HausfrauenSex.net Erfahrungen: Der Praxistest zu HausfrauenSex.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

HausfrauenSex.net Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: HausfrauenSex.net Erfahrungen

    Auf den ersten Blick scheint es sich bei HausfrauenSex.net um eine geeignete Plattform zu handeln, um wilde Sextreffen mit heißen Hausfrauen verabreden zu können. Bei genauerer Betrachtung stellt sich aber heraus, dass das Portal lediglich eine fiese Fake Chat Abzocke ist.

    Die Nutzer müssen für jede einzelne Nachricht, die sie im Chat versenden, viel Geld bezahlen. Doch leider lohnt es sich nicht im Geringsten, hier auch nur einen Cent für das Chatten auszugeben. Hinter den verheißungsvollen Mitgliederprofilen befinden sich nämlich keine echten Hausfrauen, sondern beauftragte Chat-Moderatoren, die für den Seitenbetreiber arbeiten. Es handelt sich also um frei erfundene Fake-Profile, mit denen echte Treffen völlig ausgeschlossen sind. Unserer Erfahrung nach sind die Moderatoren so geschult, dass sie jedem Nutzer so viele Nachrichten wie möglich entlocken, um dadurch die Umsätze der Seite zu steigern. Eine ziemlich perfide Masche.

    Der Betreiber von HausfrauenSex.net ist die berüchtigte Online Media Solutions BV, aus den Niederlanden.

    Wenn du ebenfalls schon mit HausfrauenSex.net Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu HausfrauenSex.net

    Auf den ersten Eindruck scheint es sich bei HausfrauenSex.net um einen geeigneten Ort zu handeln, um schnell und einfach heiße Hausfrauen kennenlernen und wilde Sextreffen verabreden zu können. Um etwas mehr über die Funktionsweise des Portals in Erfahrung zu bringen, melden wir uns erst einmal testweise an. Außerdem nehmen wir die AGB und den Seitenbetreiber etwas genauer unter die Lupe. Bedauerlicherweise stellt sich ziemlich schnell heraus, dass man besser die Finger von dieser Plattform lassen sollte. Es handelt sich um eine fiese Fake Chat Abzocke.

    Unfassbar teuer

    Nach der kostenlosen Anmeldung kann man lediglich eine einzige Gratis-Nachricht versenden. Anschließend muss man sich erst einmal sogenannte „Credits“ kaufen. Dabei handelt es sich um eine seiteneigene Währung, mit der man für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen kann. Je nachdem für welches der angebotenen „Credit“-Pakete man sich entscheidet, kostet jede einzelne versendete Nachricht zwischen 1,25 EUR und 1,75 EUR. Dementsprechend kann das Chatten auf HausfrauenSex.net schnell zu einer extrem kostspieligen Angelegenheit werden.

    Fake-Profile

    Nach einem Blick in die AGB stellt sich aber leider heraus, dass man das viele Geld für die überteuerten „Credits“ besser sparen sollte. Bei den Mitgliederprofilen handelt es sich nämlich lediglich um frei erfundene Scheinprofile, die von beauftragten Chat-Moderatoren erstellt und betrieben werden. Mit diesen sogenannten „Entertainmentprofilen“ können selbstverständlich keine echten Sextreffen verabredet werden. Demnach ist das gesamte Chat-Abenteuer im Grunde genommen reine Zeit- und Geldverschwendung.

    Folgenden Auszug haben wir den AGB entnommen

    Dieser Dienst nutzt selbst erstellte Entertainment Profile. Diese Profile sind moderiert und es sind keine physischen Treffen damit möglich.

    Perfide Abzocke-Masche

    Unserer Erfahrung nach sind die Moderatoren, die sich hinter den „Entertainmentprofilen“ verbergen, so geschult, dass sie die Nutzer in möglichst lange Gespräche verwickeln, um ihnen so viele Nachrichten wie möglich zu entlocken. Mit dieser fiesen Masche verdient sich der Seitenbetreiber eine goldene Nase, während sich die ahnungslosen Nutzer in ungeheure Unkosten stürzen.

    Mit dem Betreiber, der hinter HausfrauenSex.net steckt, haben wir schon häufiger schlechte Erfahrungen gemacht. Die Online Media Solutions BV, die ihren Sitz im niederländischen BH’s-Hertogenbosch hat, ist nämlich für eine Vielzahl solcher Fake Chat Portale verantwortlich.

    Fazit der HausfrauenSex.net Erfahrungen

    HausfrauenSex.net entpuppt sich leider als eine teure Fake Chat Abzocke. Die Nutzer müssen hier für jede einzelne Nachricht, die sie im Chat versenden, viel Geld bezahlen. Doch hinter den verheißungsvollen Mitgliederprofilen verbergen sich keine echten Hausfrauen, sondern lediglich beauftragte Chat-Moderatoren. Es handelt sich also um Fake-Profile, mit denen echte Treffen von vornherein vollkommen ausgeschlossen sind. Daher ist das gesamte Chat-Erlebnis reine Zeit- und Geldverschwendung.

    Teile uns ebenfalls deine HausfrauenSex.net Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite