ExtremeSite.com Erfahrungen

24. Februar 2024 Ergebnis der ExtremeSite.com Erfahrungen: Der Praxistest zu ExtremeSite.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
ExtremeSite.com Erfahrungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: ExtremeSite.com Erfahrungen

ExtremeSite.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und macht einen soliden ersten Eindruck. Allerdings zeigt unsere Recherche, dass es sich hierbei um eine Abzocke handelt. Das Portal engagiert Moderatoren, welche die Profile im Mitgliederbereich betreiben. Die Profile der Seite sind ein Fake. Diese Fake-Profile stellen fiktive Personen auf den Profilbildern dar. Es ist weder möglich, eine fiktive Person im realen Leben zu treffen, noch hier eine reale Person kennenzulernen.

Wir haben etwas Recherche im Internet betrieben. Dabei haben wir einige Berichte über die Plattform und deren Betreiber gefunden. Ehemalige Kunden haben eine sehr negative Erfahrung mit der Seite gemacht. Sie berichten von Fake Profilen und sehr hohen Kosten. Das Ziel der Moderationsdienstleistung ist die Umsatzsteigerung. Der Seitenbetreiber ist Social Interactive Group sp zoo, welche ihren Sitz in Toruń, Polen hat.

Wenn du ebenfalls schon mit ExtremeSite.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu ExtremeSite.com

Das Online-Dating Portal ExtremeSite.com sieht zwar ansprechend, aber alles andere als seriös aus. Die Anmeldung ist kostenlos. Das ist die einzige Information, die es auf der Startseite zu finden gibt. Es gibt keine Inhalte, welche Informationen über das Matchmaking-System oder die Mitgliederstruktur bereitstellen. Ganz unten auf der Startseite befindet sich jedoch ein wichtiger Hinweis. Die Webseite nutzt fiktive Profile zur Unterhaltung der Kunden. Dass dieser Hinweis auf der Startseite bereitgestellt wird, ist der einzige positive Aspekt, den wir über diese Plattform berichten können. Der Einsatz von fiktiven Profilen ist aber alles andere als positiv.

Die Plattform entpuppt sich als eine Abzocke. Es handelt sich um einen moderierten Dienst. Moderatoren sind im Einsatz und betreiben die Profile der Seite. Dass die Profile von Moderatoren betrieben werden, wird vom Betreiber der Seite als Unterhaltungszweck beschrieben. In den rechtlichen Informationen wird die Moderationsdienstleistung weiter erklärt. Dabei wird auch das Ziel der Moderationsdienstleistung genannt. Die Profile der Seite sind ein Fake. Sie stellen fiktive Inhalte dar. Ein Problem mit dieser Seite ist, dass die Fake-Profile nicht ausdrücklich als fiktiver Inhalt gekennzeichnet werden. Das bedeutet, die Kunden der Plattform können fiktive Profile nicht als solche identifizieren.

Auszug aus den AGB (Stand: 24.02.2024)

Social Interactive Group setzt zur Unterhaltung der Nutzer Animateure und Operatoren als *professionelle Chatpartner ein, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Diese Dienstleistung wird in höchster Qualität betrieben. Mit diesen Operatoren sind keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden.

Das Ziel der Moderationsdienstleistung

Die Moderation der Fake Profile verfolgt ein klar definiertes Ziel. Ein Moderator regt neue User aktiv zu einer Unterhaltung an. Sie machen den ersten Schritt, was ein großes Problem darstellt. Auch deshalb, weil sich die Moderatoren während der Unterhaltung nicht zu erkennen geben. Sie weisen weder auf die Moderationsdienstleistung noch auf den Einsatz von fiktiven Profilen hin. Das Ziel der Moderationsdienstleistung ist die Steigerung der Umsätze. Die Kunden der Seite müssen für das Versenden von Nachrichten viel Geld zahlen. Lohnen wird sich das unseren Erfahrungen nach nicht.

Die Plattform ist reine Abzocke und bietet keine Chance, hier eine reale Person kennenzulernen. Allem Anschein nach sind alle Profile im Mitgliederbereich ein Fake. Der Betreiber der Seite ist Social Interactive Group sp zoo, welche ihren Sitz in Toruń, Polen hat.

Fazit der ExtremeSite.com Erfahrungen

ExtremeSite.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Die Profile der Seite sind ein Fake und stellen fiktive Personen dar. Unseren Erfahrungen nach sind alle Profile fiktiv. Es besteht keine Chance, hier eine reale Person kennenzulernen. Moderatoren betreiben diese fiktiven Profile und animieren neue User aktiv zu einer kostenpflichtigen Unterhaltung. Dabei geben sie sich nicht zu erkennen. Das Ziel der Moderationsdienstleistung ist die Umsatzsteigerung.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma Social Interactive Group sp zoo gehören.

Wenn auch Du schon mit ExtremeSite.com Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment