Ergebnis der ExtremeChat.com Erfahrungen: Der Praxistest zu ExtremeChat.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

ExtremeChat.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: ExtremeChat.com Erfahrungen

    Auf den ersten Blick sieht die Online-Dating-Webseite ExtremeChat.com ziemlich verlockend aus. Bei genauerer Betrachtung entpuppt sie sich jedoch als eine dreiste Fake-Chat-Abzocke. Die Nutzung des seiteneigenen Chatsystems ist extrem teuer. Die Nutzer müssen hier nämlich für jede versendete Chat-Nachricht einzeln bezahlen, was in kürzester Zeit enorme Kosten verursachen kann. Nur leider lohnt es sich nicht im Geringsten, Geld für das Flirten auszugeben. Echte Dates kann man über dieses Portal nicht verabreden.

    Der Mitgliederbereich besteht größtenteils aus Fake-Profilen, mit denen reale Treffen völlig ausgeschlossen sind. Diese Profile werden von beauftragten Chat-Moderatoren, die sich als fiktive Personen ausgeben, betrieben. Unserer Erfahrung nach besteht die Aufgabe dieser Moderatoren darin, die Nutzer in möglichst lange Konversationen zu verwickeln, um dadurch die Umsätze von ExtremeChat.com zu steigern. Folglich muss man hier eindeutig von einer Abzocke sprechen. Der Betreiber von ExtremeChat.com ist die Abacus Online Global KFT aus Budapest, in Ungarn.

    Wenn du ebenfalls schon mit ExtremeChat.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu ExtremeChat.com

    Die Online-Dating-Plattform ExtremeChat.com verspricht ein geeigneter Ort zu sein, um Männer und Frauen, die nach Chats und interessanten Kontakten suchen, kennenlernen zu können. Außerdem wirbt die Seite mit einer kostenlosen Anmeldung und einer täglich wachsenden Mitgliederanzahl. Sobald man sich allerdings das Kleingedruckte und die Kommunikationsrichtlinien etwas genauer ansieht, erkennt man den Haken an der Sache. Die Wahrscheinlichkeit, über diese Seite authentische Flirt-Erfahrungen sammeln und echte Singles kennenlernen zu können, ist extrem niedrig. Von einer Anmeldung müssen wir unbedingt abraten.

    Fake-Chat-Abzocke

    Die Nutzung des Chatsystems ist auf ExtremeChat.com alles andere als kostenlos. Die Nutzer müssen sich zwangsläufig ein Chatguthaben in Form von sogenannten „Coins“ kaufen. Bei diesen „Coins“ handelt es sich um eine Art virtuelle Währung, mit der man für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen kann. Aufgrund der Tatsache, dass das erworbene Guthaben mit jeder einzelnen versendeten Nachricht schrumpft, müssen es die Nutzer immer wieder aufladen, was rasend schnell zu beachtlichen Kosten führen kann.

    Traurigerweise stellt sich bei genauerem Hinsehen heraus, dass das Flirten und Chatten nicht nur wahnsinnig teuer, sondern auch vollkommen sinn- und ziellos ist. Der Mitgliederbereich besteht nämlich größtenteils aus fiktiven Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Echte Dates kann man mit den vermeintlichen Mitgliedern daher nicht verabreden. Dementsprechend ist das kostspielige Chat-Abenteuer reine Zeit- und Geldverschwendung.

    In den AGB finden wir folgenden Hinweis

    Abacus setzt zur Unterhaltung der Nutzer professionelle Animateure und Operatoren ein, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Diese Dienstleistung wird in höchster Qualität betrieben. Mit diesen Operatoren sind keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden.

    Hinterhältige Masche

    Unserer Erfahrung nach versuchen die beauftragten Chat-Moderatoren die Nutzer gezielt in möglichst lange Konversationen zu verwickeln und ihnen dabei so viele Nachrichten wie möglich zu entlocken. Auf diese Weise sollen die Nutzer dazu gebracht werden, immer wieder neue „Coins“ zu kaufen. Die Fake-Profile sind leider nicht gesondert gekennzeichnet, was es den Nutzern unmöglich macht, sie als solche zu identifizieren. Mit dieser hinterlistigen Masche werden die Nutzer also hinters Licht geführt und gezielt abgezockt. Horrende Kosten, bittere Enttäuschungen und negative Erfahrungen sind auf ExtremeChat.com garantiert. Echte Dates sind hingegen nahezu ausgeschlossen.

    Die Betreiberfirma, die für ExtremeChat.com verantwortlich ist, ist die Abacus Online Global KFT, die ihren Firmensitz im ungarischen Budapest hat.

    Fazit der ExtremeChat.com Erfahrungen

    Bei ExtremeChat.com handelt es sich leider um eine fiese Fake-Chat-Abzocke. Die Nutzer müssen hier für jede Nachricht, die sie im Chat versenden, viel Geld bezahlen. Doch bedauerlicherweise besteht der Mitgliederbereich hauptsächlich aus fiktiven Fake-Profilen, mit denen keine echten Dates verabredet werden können. Leider werden die Nutzer nicht zufriedenstellend auf diese Tatsache aufmerksam gemacht und ganz gezielt getäuscht und abgezockt. Um schlechte Erfahrungen zu vermeiden, sollte man auf eine Anmeldung verzichten.

    Teile uns ebenfalls deine ExtremeChat.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite