Ergebnis der Date4Fun.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Date4Fun.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Date4Fun.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Date4Fun.com Erfahrungen

    Die Online Dating Plattform Date4Fun.com wirbt mit einem tollen Angebot. Allerdings stellt sich nach kurzer Zeit bereits heraus, dass die Seite eine Abzocke ist. Die Profile auf der Startseite sind ein Fake und werden von Moderatoren betrieben. Das Portal ist ein moderierter Chat, die Chance auf ein Date ist gleich null.

    Die Moderatoren nehmen direkt nach der abgeschlossenen Registrierung Kontakt zu einem neuen Kunden auf. Mit vielen Nachrichten bewegen sie neue User zu einer Unterhaltung, welche allerdings sinn- und ziellos ist. Außerdem fallen nach der Anmeldung hohe Kosten für die Nutzung der Seite an. Das ist auch der Grund für die Moderation, je mehr Nachrichten generiert werden, desto höher sind die Einnahmen des Betreibers. Der Betreiber der Seite ist die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG.

    Wenn du ebenfalls schon mit Date4Fun.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Date4Fun.com

    Die Online Dating Seite Date4Fun.com scheint eine gute Wahl zu sein. Allerdings nur auf den ersten Blick. Wir haben wie immer ein wenig Recherche im Internet betrieben. Das Netz ist voll mit negativen Berichten über die Seite sowie dessen Betreiber. Ehemalige Kunden berichten von einer Abzocke durch einen moderierten Chat. Laut den Informationen im Internet sind die Profile auf der Startseite ein Fake. Die Profile im Mitgliederbereich sollen ebenfalls fiktive Personen zeigen. Des Weiteren werden die Fake Profile von Moderatoren betrieben.

    Der Betreiber der Seite schreibt in den AGB den folgenden Hinweis

    The Cupid users can experience virtual and erotic fantasies exclusively; real-life dates are not supported (see section 5 of the General Entertainment Guidelines).The communication with Cupid users is subject to charges and offers various options to converse and enjoy each other. Actual meetings and dates are only possible between actual users. Our world of entertainment is constantly expanding and we highly appreciate suggestions and feedback in our community, which will help us to expand our offers and design an even more attractive program.”

    Der Betreiber der Seite ist die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG, welche ihren Sitz in Wien, Österreich hat. Das Unternehmen stellt die offiziellen Informationen nur in englischer Sprache bereit. Die AGB sind somit nicht in deutscher Ausgabe zu finden. Der Betreiber bezeichnet die Moderatoren als CUser oder als Cupid User, Sinn und Zweck bleibt aber identisch.

    Heiße Chats mit fiktiven Personen

    Direkt nach der Anmeldung nehmen die Moderatoren Kontakt zu einem neuen User auf. Mit vielen Nachrichten animieren sie neue User zu einer Unterhaltung. Dabei geben sie sich aber nicht als eine fiktive Person zu erkennen. Ein Fake Profil ist auch nicht als solches gekennzeichnet. Kurz gesagt, der User hat keine Ahnung von einem moderierten Chat und wird auch nicht darüber informiert. In diesem Fall muss man auch sagen, dass die AGB keine echte Hilfe sind. Personen, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, werden auch nicht den Einsatz der CUser verstehen. Die Moderatoren nutzen die Fake Profile, die fiktive Personen zeigen, um Neukunden zu einem Chat zu animieren. Der User muss für das Senden von Nachrichten zahlen.

    Nur die Anmeldung ist kostenfrei

    Nur die Registrierung ist kostenlos, dann wird es teuer. Laut den Informationen aus dem Internet kostet jede Nachricht rund einen Euro. Selbstverständlich lohnt sich der Preis auf keinen Fall. Nachdem der Mitgliederbereich nur mit Fake Profilen gefüllt ist, ist die Chance auf ein Date gleich null.

    Fazit der Date4Fun.com Erfahrungen

    Die Online Dating Plattform Date4Fun.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Der Mitgliederbereich besteht offensichtlich nur aus Fake Profilen, die fiktive Personen zeigen. Moderatoren betreiben diese Fake Profile und nehmen darüber Kontakt zu Usern auf. Sie animieren zu einer Unterhaltung, für welche der Kunde viel Geld zahlen muss.

    Teile uns ebenfalls deine Date4Fun.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite