Die dunkle Seite von x-Affairs.de im Jahr 2024: Insider-Enthüllungen

5. Mai 2024 (Update) Ergebnis der x-Affairs.de Erfahrungen: Der Praxistest zu x-Affairs.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die dunkle Seite von x-Affairs.de im Jahr 2024: Insider-Enthüllungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: x-Affairs.de Erfahrungen

x-Affairs.de positioniert sich als eine Plattform für Personen, die auf der Suche nach aufregenden Begegnungen und Affären sind. Allerdings wirft ein genauerer Blick auf die Geschäftspraktiken ernsthafte Fragen auf. Die Nutzung fiktiver Profile, wie in den AGB klar beschrieben, deutet auf eine systematische Abzocke hin. Mitglieder interagieren nicht mit realen Personen, sondern mit Profilen, die von Mitarbeitern des Betreibers, der Blackchat UG (haftungsbeschränkt) aus Deutschland, gesteuert werden.

Dieses Vorgehen schränkt die Möglichkeit echter Kontakte stark ein und führt zu einer irreführenden Nutzererfahrung. Die geringe Transparenz und der Schutz der Privatsphäre auf der Startseite sowie der Zwang, für die Kommunikation zahlen zu müssen, verstärken den Eindruck einer unseriösen Plattform. Da es sich unserer Erfahrung nach um eine reine Abzocke handelt, raten wir dringend von einer Anmeldung ab.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von x-Affairs.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu x-Affairs.de

x-Affairs.de präsentiert sich als eine verlockende Plattform für jene, die auf der Suche nach außerehelichen Affären und kurzfristigen Begegnungen sind. Die Anmeldung auf der Plattform ist bemerkenswert unkompliziert und erfordert nur minimale Informationen, was den Einstieg für neue Benutzer erleichtert. Diese Benutzerfreundlichkeit könnte jedoch ein zweischneidiges Schwert sein, da sie kaum Barrieren für die Erstellung von Profilen bietet, was die Tür für die umstrittene Praxis der Nutzung fiktiver Profile durch den Betreiber weit öffnet.

Die Funktionsweise und das Benutzererlebnis

Sobald Nutzer die schnelle Registrierung abgeschlossen haben, werden sie mit einer Benutzeroberfläche konfrontiert, die auf den ersten Blick einladend wirkt. Die Präsentation von Profilbildern direkt auf der Startseite wirft jedoch sofort Fragen hinsichtlich des Datenschutzes auf. Diese Bedenken werden durch den Hinweis auf der Startseite verstärkt, der klarstellt, dass es sich bei den Chatpartnern um virtuelle Profile handelt, die von echten Menschen moderiert werden, aber keine realen Treffen möglich sind. Diese Information, obwohl transparent kommuniziert, könnte leicht übersehen werden und führt zu einer irreführenden Wahrnehmung der Plattform.

Die Seite betreibt ein System, das auf einer Online-Währung, den Flirtpunkten, basiert. Diese Währung ist notwendig, um mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten zu können, was die Seite effektiv kostenpflichtig macht. Die Flirtpunkte müssen gekauft werden, und ohne diese Investition ist die Interaktion auf der Plattform stark eingeschränkt. Dieses Modell zwingt Nutzer, finanzielle Mittel in einen Service zu stecken, der letztendlich wenig Aussicht auf Erfolg bietet, da die Wahrscheinlichkeit echter Treffen nahezu bei null liegt.

Auszug aus den AGB (Stand vom 06.03.2024)

x-affairs.de und Teilnehmer sind sich ausdrücklich darüber einig, dass es sich bei x-affairs.de um einen moderierten Dienst handelt. Diese Moderationsleistung umfasst den Einsatz von Controller/innen, welche im gesamten Chat unter mehreren Identitäten Dialoge führen können und somit unter anonymen Schein Accounts am Nachrichtensystem teilnehmen und innerhalb der gesamten Community mit verschiedenen Aktionen, Nachrichten und Funktionen unter vorher, angelegten Profilen tätig werden.

Kritische Betrachtung der Abzocke

Die Abzocke auf x-Affairs.de manifestiert sich hauptsächlich durch den Einsatz fiktiver Profile, die von Moderatoren betrieben werden. Diese Praxis wird in den AGB offen zugegeben und ist ein klares Indiz dafür, dass die Plattform nicht primär an der Förderung echter menschlicher Interaktion interessiert ist. Stattdessen scheint das Hauptziel die Maximierung des Profits durch den Verkauf von Flirtpunkten zu sein.

Die Interaktion mit diesen fiktiven Profilen kann für Nutzer unserer Erfahrung nach frustrierend sein, besonders wenn sie in der Hoffnung auf echte Begegnungen Geld investieren. Betreiber ist die Blackchat UG (haftungsbeschränkt) aus Deutschland.

Fazit der x-Affairs.de Erfahrungen

x-Affairs.de enttäuscht durch den Einsatz von Moderationspraktiken, die echte Begegnungen ausschließen und stattdessen Nutzer in ein System locken, das auf Täuschung und finanzieller Ausbeutung basiert. Die Verwendung von Flirtpunkten und die Präsenz fiktiver Profile machen die Plattform zu einer schlechten Wahl für diejenigen, die nach authentischen Erfahrungen suchen. Angesichts der problematischen Geschäftspraktiken und der fehlenden Möglichkeit, echte Kontakte zu knüpfen, raten wir dringend von der Nutzung von x-Affairs.de ab.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma Blackchat UG gehören.

Wenn auch Du schon mit x-Affairs.de Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment