x-Affair.de im Jahr 2024: Insider-Wissen über die Online-Dating-Welt

27. April 2024 (Update) Ergebnis der x-Affair.de Erfahrungen: Der Praxistest zu x-Affair.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
x-Affair.de im Jahr 2024: Insider-Wissen über die Online-Dating-Welt
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: x-Affair.de Erfahrungen

Mit x-Affair.de hatten wir leider kein seriöses Dating-Portal in unserem Test. Schon die Startseite konnte uns hier nicht überzeugen. Hier sehen wir nämlich nur den Anmeldebereich, daneben das Bild einer jungen Dame in einem Kleid und unten am Bildschirmrand Profilbilder vermeintlicher Mitglieder. Da das jedoch alles zu sein scheint, was die Startseite zu bieten hat, gehen wir davon aus, dass es sich hierbei um Abzocke handeln muss. Auf seriösen Dating-Seiten bekommt der Nutzer wesentlich mehr Informationen bereits auf der Startseite vermittelt.

Ein Blick in das Impressum verrät uns, dass wir mit unserer Vermutung gar nicht falsch liegen. Wie wir hier in Erfahrung bringen können, wird diese Seite von der Paidwings AG aus Cham in der Schweiz betrieben. Hier haben wir es also mit einem berüchtigten Betreiber zu tun, der für seine Abzocke-Seiten bereits bestens bekannt ist. Und so haben wir es mit Abzocke durch Abo-Falle und Fake-Profilen zu tun.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von x-Affair.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu x-Affair.de

Für die Anmeldung auf dem Dating-Portal x-Affair.de der Paidwings AG aus Cham in der Schweiz geben wir auf der Startseite unser Geschlecht, unser Geburtsdatum und eine gültige E-Mail-Adresse an. Diese müssen wir im nächsten Schritt dann noch bestätigen, bevor wir unsere restlichen Angaben machen müssen. Nach der Bestätigung der E-Mail-Adresse beschreiben wir unser Aussehen und unsere Interessen, können einen Profiltext und eine Willkommensnachricht verfassen und optional auch ein Profilbild hochladen. Im letzten Schritt wählen wir unseren Wohnort und legen einen Benutzernamen fest. Damit schließen wir die Anmeldung dann auch schon ab.

Keine Informationen

Haben wir die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen, werden wir zunächst gefragt, ob uns Profile aus dem Dating-Netzwerk des Betreibers angezeigt werden sollen. Dadurch würden wir zwar mehr Kontakte vorgeschlagen bekommen, jedoch erlauben wir damit dem Betreiber auch unser Profil auf anderen Portalen anzuzeigen. Wir lehnen also ab und werden in den Mitgliederbereich weitergeleitet. Hier bekommen wir einige Kontakte vorgeschlagen, über die wir jedoch nichts in Erfahrung bringen können. Die Profilbilder werden verschwommen angezeigt und auf den Profilen selbst finden wir auch keine Informationen. In den AGB finden wir jedoch einen Hinweis auf Fake-Profile, die hier im Einsatz sind.

Auszug aus den AGB (Stand vom 28.05.2023)

paidwings kann sich zur Erbringung ihrer Dienstleistungen extern beauftragter Dienstleister bedienen. Hierzu zählen insbesondere Zahlungsanbieter, Inhalteanbieter und andere externe Dienstleister.

Teurer Spaß

Nach der Anmeldung bekommt der Nutzer schnell klargemacht, dass man hier mit der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft nicht sehr weit kommen wird. Wer das Portal ernsthaft nutzen möchte, mit all seinen Funktionen, muss eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Dabei handelt es sich unserer Erfahrung nach jedoch nicht um ein gewöhnliches Abonnement, sondern um Abzocke durch eine Abo-Falle. Charakteristisch hierfür sind die hohen monatlichen Beiträge, die erschwerten Kündigungsbedingungen und die automatische Verlängerung der Mitgliedschaft am Ende der Laufzeit. Wir haben es hier also ganz eindeutig mit Abzocke durch eine fiese Abo-Falle zu tun.

Fazit der x-Affair.de Erfahrungen

Von einer Anmeldung auf x-Affair.de müssen wir dringend abraten. In unserem Test haben wir herausfinden müssen, dass es sich hierbei nur um Abzocke durch den Betreiber handelt. Dafür setzt man hier auf eine absolut überteuerte Abo-Falle, in die der Nutzer direkt nach der Anmeldung tappen soll. Denn ohne Premium-Mitgliedschaft kann man keine der Funktionen vernünftig nutzen. Da man hier jedoch wohl ohnehin nur auf Fake-Profile treffen wird, haben wir es eindeutig mit Abzocke der Nutzer zu tun.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment