Die dunkle Seite von WhatsTreff.at: Insider-Berichte für das Jahr 2024

4. Mai 2024 (Update) Ergebnis der WhatsTreff.at Erfahrungen: Der Praxistest zu WhatsTreff.at ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die dunkle Seite von WhatsTreff.at: Insider-Berichte für das Jahr 2024
  • Abo Abzocke

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: WhatsTreff.at Erfahrungen

Auf der Startseite von WhatsTreff.at werden wir von dutzenden Fotos attraktiver Frauen begrüßt. Die Plattform wirbt mit Seitensprüngen in direkter Umgebung. Leider hält die Startseite ansonsten keinerlei Informationen bereit. Zudem erkennen wir bereits am Design der Seite, dass es sich beim Betreiber um die Paidwings AG aus Cham in der Schweiz handelt. Mit diesem haben wir enttäuschenderweise schon des Öfteren negative Erfahrungen gemacht und zahlreiche der Portale als Abzocke enttarnt.

Der Betreiber setzt immer auf die gleiche Abzocke-Masche. Um die Tools der Plattform nutzen zu können, muss der User eine Mitgliedschaft abschließen, welche sich als Abo-Falle entpuppt. Sie verlängert sich nach Ablauf automatisch und ist nur äußerst schwer wieder zu kündigen, da der Betreiber selbst fristgerechte Kündigungen einfach ablehnt. Zusätzlich besteht der dringende Verdacht, dass der Betreiber fiktive Profile einsetzt, welche den User gezielt in die Abo-Abzocke locken.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von WhatsTreff.at zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu WhatsTreff.at

Das Design der Landingpage von WhatsTreff.at kennen wir bereits zur Genüge. Das Anmeldefenster wirbt mit Seitensprüngen in unserer direkten Umgebung. Zusätzlich präsentiert uns das Portal dutzende Profilbilder, welche jedoch ausschließlich weibliche Mitglieder zeigen. Die Aufmachung des Portals kennen wir bereits, da wir schon dutzende optisch identische Portale getestet und als Abzocke entlarvt haben. Der Betreiber, die Paidwings AG aus Cham in der Schweiz, setzt hierbei immer wieder auf die gleiche Abzocke-Masche. Wir melden uns an, um die notwendigen Informationen zusammenzutragen und auch dieses Portal als Abzocke zu enttarnen.

Kostenpflichtige Inhalte

Direkt nach der Anmeldung bemerken wir, dass wir nicht alle Funktionen des Portals nutzen können. Besonders die Tools, welche zur Kontaktaufnahme dienen, werden uns verwehrt. Um die Plattform in vollem Umfang nutzen zu können, werden wir gebeten, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen. Ohne diese können essenzielle Funktionen nicht genutzt werden und das Portal ist sinnlos.

Abo-Falle

Leider stoßen wir auf Beweise, dass es sich bei der Mitgliedschaft um eine fiese Abo-Abzocke handelt. Ist diese einmal abgeschlossen, gibt es so schnell kein Entkommen mehr. Nach Ablauf der Laufzeit verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch erneut, um die vorangegangene Laufzeit. Zugleich erschwert der Betreiber die Kündigung massiv, indem er selbst fristgerechte Kündigungen schlichtweg ignoriert, oder ohne Angabe von Gründen ablehnt. Unserer Erfahrung nach sollte das Portal dringend gemieden werden, da hier außer Abzocke nichts zu erwarten ist.

Fiktive Profile

Als wäre die Abo-Falle nicht schon fies genug, steht der Betreiber im dringenden Verdacht, fiktive Profile auf seinen Plattformen einzusetzen. Erfahrungen ehemaliger User decken sich mit unseren Vermutungen. Fiktive Profile kontaktieren neue User im Auftrag des Betreibers, um den Profit zu steigern. Sie locken neue User geschickt in die Abo-Falle, indem sie ihnen heiße Flirts und mehr in Aussicht stellen. Der ahnungslose User denkt, er schreibt mit einem echten Mitglied und schließt optimistisch die kostenintensive Mitgliedschaft ab. Wir können nur dringend raten, sämtliche Portale des Betreibers zu meiden.

Fazit der WhatsTreff.at Erfahrungen

Leider entpuppte sich WhatsTreff.at bei unserem Test als Abzocke. Der Betreiber bietet eine kostenpflichtige Mitgliedschaft an. Ohne diese kann der User die Plattform nur stark eingeschränkt nutzen. Durch automatische Verlängerung und Erschwerung der Kündigung wird diese Mitgliedschaft jedoch zur kostenintensiven Abo-Abzocke. Zusätzlich haben wir die Erfahrung gemacht, dass der Betreiber fiktive Profile einsetzt, welche den User gezielt in die Abo-Falle locken.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

One Comment

  1. Peter Theisz 2. Dezember 2023 at 19:26

    Leider merkte ich viel zu spät, was sich bei WhatsTreff abspielt, deswegen nicht zu empfehlen, es wird gleich mit Konsequenzen gedroht, wenn man nicht bezahlt.

Leave A Comment