Ergebnis der WhatsDate.at Erfahrungen: Der Praxistest zu WhatsDate.at ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

WhatsDate.at Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: WhatsDate.at Erfahrungen

    Bei WhatsDate.at scheint es sich zunächst um eine seriöse und vielversprechende Dating-Plattform zu handeln. Doch unserer Recherche zeigt, dass diese Seite nur eine teure Fake-Chat-Abzocke ist.

    Um mit anderen Mitgliedern über das seiteneigene Chatsystem kommunizieren zu können, müssen die Nutzer viel Geld bezahlen. Jede versendete Chat-Nachricht wird hier einzeln abgerechnet. Doch leider kann das kostspielige Vergnügen niemals zu einem echten Date führen. Bei den Mitgliederprofilen handelt es sich nämlich um frei erfundene Fake-Profile, die von professionellen Chat-Moderatoren betrieben werden. Die Aufgabe der Moderatoren besteht darin, die Nutzer in lange Gespräche zu verwickeln und ihnen dabei möglichst viele Nachrichten zu entlocken. Schlechte Erfahrungen und unerfüllte Erwartungen sind hier also vorprogrammiert.

    Der Betreiber von WhatsDate.at ist die GWA Ltd, aus Hongkong.

    Wenn du ebenfalls schon mit WhatsDate.at Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu WhatsDate.at

    Die Online-Dating-Webseite WhatsDate.at präsentiert sich als eine vertrauenswürdige und erfolgversprechende Plattform, über die man kinderleicht neue Leute kennenlernen und spannende Dating-Erfahrungen sammeln kann. Das Portal wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung, einer Zufriedenheitsgarantie und einem täglich wachsenden Mitgliederbereich. Um in Erfahrung zu bringen, ob man über WhatsDate.at tatsächlich so gute Aussichten auf aufregende Dates hat, haben wir uns die Seite im Detail angesehen. Leider mussten wir dabei ziemlich schnell feststellen, dass der gute erste Eindruck täuscht. Es handelt sich um eine fiese Fake-Chat-Abzocke.

    Kostspielig und sinnlos

    Die Anmeldung ist bedauerlicherweise das einzige, das hier wirklich kostenlos ist. Um mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen und flirten zu können, muss man sich erst einmal ein Chatguthaben in Form von sogenannten „Credits“ kaufen. Anschließend kann man mit diesen „Credits“ für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen. Da jedoch jede einzelne versendete Nachricht das Chatguthaben belastet, muss man es immer wieder neu aufladen, was rasend schnell zu beträchtlichen Kosten führen kann. WhatsDate.at ist also unfassbar teuer.

    Sobald man einen Blick ins Kleingedruckte oder die AGB wirft, erkennt man, dass sich das kostspielige Chat-Abenteuer beileibe nicht lohnt. Bei der Seite handelt es sich nämlich um einen moderierten Dienst. Die Mitgliederprofile sind demnach frei erfunden und zeigen lediglich fiktive Personen. Dementsprechend ist es völlig ausgeschlossen, sich im wahren Leben mit den „Mitgliedern“ zu treffen.

    In den AGB steht dazu Folgendes

    Der Zweck dieser Webseite ist es, Chat-Konversationen zwischen fiktiven Profilen und Benutzern zu ermöglichen und enthält daher fiktive Profile. Mit diesen Profilen ist kein physischer Kontakt möglich.

    Ausgeklügelte Abzocke-Masche

    Die Fake-Profile werden von professionellen Chat-Moderatoren, die für den Seitenbetreiber arbeiten, betrieben. Ihre Aufgabe besteht darin, die Nutzer mit verführerischen Nachrichten in lange Konversationen zu verwickeln und ihnen dabei möglichst viele Chat-Nachrichten zu entlocken. Diese hinterlistige Masche zielt darauf ab, dass die Nutzer immer mehr Geld für die überteuerten „Credits“ ausgeben. WhatsDate.at ist also die reinste Abzocke.

    Unseriös

    Die Betreiberfirma, die hinter WhatsDate.at steckt, ist die GWA Ltd, aus Hongkong. Mit diesem Unternehmen und seinen zahlreichen Dating-Webseiten haben wir bislang ausnahmslos negative Erfahrungen gemacht. Demzufolge würden wir ganz generell davon abraten, sich auf den Portalen dieses Betreibers anzumelden.

    Fazit der WhatsDate.at Erfahrungen

    Bei WhatsDate.at handelt es sich leider um eine fiese Fake-Chat-Abzocke. Die Nutzer müssen hier extrem viel Geld für das Chatten bezahlen, obwohl echte Dates von vornherein ausgeschlossen sind. Bei den vermeintlichen Mitgliedern handelt es sich nämlich nicht um echte Singles, sondern um frei erfundene Fake-Profile, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Folglich sollte man besser die Finger von dieser Seite lassen.

    Teile uns ebenfalls deine WhatsDate.at Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite