Erforschung der Wahrheit hinter WebFlirt.ch im Jahr 2024: Ein tiefer Einblick eines Insiders

25. Juni 2024 (Update) Ergebnis der WebFlirt.ch Erfahrungen: Der Praxistest zu WebFlirt.ch ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Erforschung der Wahrheit hinter WebFlirt.ch im Jahr 2024: Ein tiefer Einblick eines Insiders
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: WebFlirt.ch Erfahrungen

Die Online-Dating-Seite WebFlirt.ch wirbt mit einem spannenden Angebot, zahlreichen Mitgliedern und einer kostenlosen Anmeldung. Die Startseite macht uns den Anschein, dass es hier ein einfaches Spiel sein sollte, ein Date zu finden. Allerdings stimmt diese Annahme nicht, die Seite ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Der Betreiber der Seite ist die Eruxo LLC, eine Firma, welche nicht nur diese eine Plattform, sondern eine Vielzahl weiterer Dating Portale betreibt. Dabei handelt es sich in allen Fällen um eine Abzocke durch einen Fake Chat.

Sogenannte Operatoren übernehmen die Unterhaltung mit dem zahlenden User. Der Kunde allerdings weiß nichts über den moderierten Chat und betriebenen Fake Profilen, sondern ist der Annahme, dass alle Profile echt sind.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von WebFlirt.ch zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu WebFlirt.ch

Die Online-Dating-Seite WebFlirt.ch wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und verspricht spannende Unterhaltung. Die Startseite zeigt eine Vielzahl von Bildern, dabei handelt es sich voraussichtlich um Profile der Seite. Wir haben etwas Recherche über die Seite und dessen Betreiber betrieben und haben dabei herausgefunden, dass die Plattform ein moderierter Chat ist. Ein moderierter Chat muss keine Abzocke sein, allerdings muss der User dann ausreichend über den moderierten Chat in Kenntnis gesetzt werden. Das ist bei WebFlirt.ch nicht der Fall, sondern das Gegenteil.

Der Kunde ist der Annahme, dass alle Profile und Personen auf den Profilbildern echt sind, allerdings sind alle Profile der Seite ein Fake und zeigen fiktive Personen.

Auszug aus den AGB (Stand vom 30.03.2020)

Zur Unterhaltung der Nutzer werden auch professionelle Animateure und Operatoren eingesetzt, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Diese Dienstleistung wird in höchster Qualität betrieben. Mit diesen Operatoren sind keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden.

Die kostenpflichtige Mitgliedschaft bei webflirt verlängert sich automatisch jeweils um die Dauer der ursprünglich gewählten Anfangslaufzei

Des Weiteren ist die Anmeldung auf der Online-Dating-Seite zwar kostenlos, die Nutzung ist es aber nicht. Es fallen Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft und dem Kauf von Credits an. Die Credits werden dazu benötigt, um in Kontakt mit anderen Mitgliedern zu treten. Die Premium-Mitgliedschaft bringt mehr Vorteile für den Chat und das Flirten mit sich. An sich ist das Angebot nicht schlecht, da es aber keine echte Person im Mitgliederbereich der Seite zu finden gibt, lohnt sich ein Kauf auf keinen Fall. Die Premium-Mitgliedschaft ist zudem eine Falle, da diese sich automatisch verlängert. Der Betreiber der Online-Dating-Seite ist das Unternehmen Eruxo LLC, welche ihren Sitz in der Wollerau in der Schweiz hat.

Wir haben nach Erfahrungsberichten von ehemaligen Usern mit der Firma gesucht und sind dabei auf einige negative Berichte gestoßen. Die Eruxo LLC betreibt mehr als nur eine Plattform, das Unternehmen steckt hinter vielen Fällen der Abzocke. Die Masche ist immer die gleiche. Moderatoren, beziehungsweise Operatoren, betreiben Fake Profile und nehmen über diese dann Kontakt zum nichts ahnenden Kunden auf und animieren diesen zu einer Unterhaltung. Das Mitglied weiß nichts von einem moderierten Chat, wird in die Irre geführt und ist der Annahme, dass der Chatpartner echt ist. Der User zahlt Geld für die Mitgliedschaft und für das Senden von Nachrichten. Der Fall ist für uns klar, die Seite der Eruxo LLC ist eine Abzocke.

Fazit der WebFlirt.ch Erfahrungen

Die Online-Dating-Seite WebFlirt.ch ist ein moderierter Chat. Operatoren animieren den User zu einer Unterhaltung und nutzen dafür ein Fake Profil, welches nicht von einem echten Profil zu unterscheiden ist. Der Kunde wird in die Irre und Kostenfalle geführt, das Abo ist zudem noch eine Falle, da sich die Premium-Mitgliedschaft automatisch verlängert.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

One Comment

  1. Anonymous 12. März 2021 at 5:18

    Ich kann es nur bestätigen, Webflirt ist reine Abzocke, man wird hier nie ein Kontakt bekommen. Ach ja und sein Geld bringt man schneller los als im Casino,

Leave A Comment