VerbotenerFlirt.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: VerbotenerFlirt.com Erfahrungen

    Der Praxistest zu VerbotenerFlirt.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Der Name der Seite VerbotenerFlirt.com vermittelt einen gewissen Reiz und soll zeigen, was die Seite zu bieten hat. Auf der Startseite ist von einer hundertprozentigen Anonymität die Rede, die Anmeldung kostet zudem keinen Cent. Wenn man sich genauer mit der Seite befasst, verliert die Anmeldung auf der Dating Seite ihren Reiz. Der Betreiber der Seite arbeitet mit einer Abzocke.

    Chatmoderatoren haben eine wichtige Funktion für die Seite. Sie führen fiktive Profile und unterhalten sich mit den Nutzern. Für die Nutzung des Chats, als auch für viele andere Optionen der Seiten, fallen Kosten an. Dieser Tatsache ist der Nutzer sich meist nicht bewusst, sodass er sein Geld investiert, um sich ein Treffen zu ermöglichen. Das findet allerdings nie statt. Die Digibyte Media B.V. ist der Betreiber der Seite.

    Wenn du ebenfalls schon mit VerbotenerFlirt.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu VerbotenerFlirt.com

    Scheinbar bietet VerbotenerFlirt.com all das, was man sich von einer Online Dating Seite erhofft. Auf der Startseite wird mit einer Bewertung von fünf Sternen geprahlt. Wie die Bewertung zustande gekommen ist und was die Nutzer der Seite angeblich gut finden, erfahren wir nicht. Außerdem gibt man uns auf der Startseite bereits einige Tipps für die richtige Nutzung der Seite. Hier soll nicht gezögert werden. Wenn man sich für ein anderes Profil der Seite interessiert, soll man den Anfang machen und das Gespräch beginnen. Damit bezweckt der Betreiber der Seite allerdings etwas anderes. Die Profile auf der Seite sind fiktiv. Moderatoren stecken hinter den Profilen und animieren die Nutzer zur ausgiebigen Nutzung des kostenpflichtigen Chats. Redet man dem Nutzer ein, er solle nicht zögern und viele Mitglieder anschreiben, steigen auch die Einnahmen des Betreibers durch den Chat.

    Die Anwesenheit der fiktiven Profile findet auf der Seite Erwähnung. Jedoch ist dieser Fakt gut versteckt und in kleiner Schrift verfasst. In den AGB, die wir uns für die Recherche vorgenommen haben, erfahren wir mehr über den moderierten Chat.

    Die Anwesenheit der fiktiven Profile bestätigt man uns wie folgt in den AGB.

    "Artikel 7: Profile und Beschwerden

    7.1. Fiktive Profile: verbotenerflirt.com betreibt fiktive Profile und behält sich ausdrücklich das Recht vor, mit Nutzern über diese fiktiven Profile zu chatten. Physische Kontakte mit Nutzern dieser fiktiven Profile sind nicht möglich."

    Die fiktiven Profile melden sich ebenfalls bei dem Nutzer. Anfragen für ein Treffen werden von den von Moderatoren betriebenen Fake Profilen bewusst ignoriert.

    Um für den Chat oder die anderen kostenpflichtigen Dienste der Seite zu zahlen, müssen Kredits eingelöst werden. Die Kredits gibt es auf der Seite zu kaufen, immerhin kann man die Preise für diese bereits vor der Anmeldung einsehen. Bis zu zwei Schweizer Franken kann eine Nachricht laut Preisliste kosten. Das unterhaltsame Chatten kann somit schnell sehr teuer werden. Das Ausgeben von Geld für den Chat lohnt sich noch weniger, bedenkt man, dass wir es hier mit Fake Profilen zu tun haben, die kein reales Treffen ermöglichen. Hier kann nur von einer Abzocke die Rede sein.

    Betreiber der Seite ist die Digibyte B.V. mit Sitz in Utrecht, in den Niederlanden. Bereits zuvor sind wir auf Dating Seiten dieses Betreibers gestoßen, wo die gleiche Art der Abzocke betrieben wird.

    Fazit der VerbotenerFlirt.com Erfahrungen

    Die Dating Seite VerbotenerFlirt.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Die Startseite verleitet mit heißen Versprechungen zur Anmeldung. Die Nutzung des Chats kostet Geld. Die Profile, mit denen man chattet, sind fiktiv. Hier soll der Nutzer möglichst viele andere Mitglieder der Seite anschreiben, damit die Einnahmen des Betreibers steigen können.

    Teile uns ebenfalls deine VerbotenerFlirt.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite