Die Wahrheit über unverbindliche Treffen auf Twisster.net im Jahr 2024

23. April 2024 (Update) Ergebnis der Twisster.net Erfahrungen: Der Praxistest zu Twisster.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die Wahrheit über unverbindliche Treffen auf Twisster.net im Jahr 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: Twisster.net Erfahrungen

Das perfekte Flirterlebnis, das wird uns auf der Twisster.net Datingseite versprochen. Dieses große Versprechen kann die Webseite keinesfalls einhalten. Viel schlimmer noch, hier kommt eine fiese Strategie zum Einsatz, um Abzocke zu betreiben. Betrieben wird die Seite vom Wörmann Onlinevertrieb, der seinen Sitz in Herford in Deutschland hat.

Dieser Betreiber setzt auf seiner Seite Controller ein. Diese erstellen fiktive Profile und sollen darüber mit uns in Kontakt treten. Das erhöht die Aktivität auf der Seite und sorgt auch dafür, dass wir Geld ausgeben. Ein Chat ist hier nämlich nicht kostenfrei möglich. Immer wieder kaufen wir eine interne Währung. So rutschen wir schnell in eine Abzocke. Reale Treffen kommen dabei nach unseren Erfahrungen aber niemals raus.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von Twisster.net zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu Twisster.net

Die Startseite der Twisster.net Datingseite wirkt erst einmal recht positiv. Hier soll jeder einen passenden Partner finden können. Dafür werden uns auch bereits erste Profilbilder der hier angemeldeten Nutzer angezeigt. Merkwürdig ist jedoch, dass hier nur von virtuellen Gesprächen gesprochen wird. Nach unseren Erfahrungen klingt dies so, als würden uns keine realen Kontakte erwarten. Möglicherweise ist dabei auch eine Abzocke im Spiel. Wir schauen uns also die AGB genauer an.

Auszug aus den AGB (Stand vom 14.12.2023)

Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerrinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Scheinaccounts/-profile im Chat tätig.

Chats mit Controllern

Auf der Webseite wird laut den AGB tatsächlich nur eine Abzocke betrieben. Es kommen Controller zum Einsatz, die verschiedenste fiktive Profile erstellen sollen. Dadurch sind also immer wieder neue Chats möglich. Die Flirts bleiben dabei aber alle nur virtuell. Reale Kontakte kommen hier niemals zustande.

Wir erreichen nach der Registrierung einen übersichtlichen Mitgliederbereich und können über eine Suche die Mitglieder nach Alter, Wohnort und Interessen filtern. Auch die Profile der Nutzer sind sehr übersichtlich gehalten und wir können uns alle Informationen und Bilder kostenfrei anschauen. Nach nur kurzer Zeit erhalten wir auch einige Nachrichten anderer Mitglieder in unser Postfach. Da unser Profil jedoch noch sehr leer ist, wissen wir aus Erfahrung, dass wir hier nur von den Controllern kontaktiert werden. So werden wir zum Chatten animiert.

Kostenintensiver Chat

Um einen eigenen Chat führen zu können, müssen wir immer wieder neue Coins kaufen. Diese interne Währung wird auf der Webseite benötigt, um mit anderen Nutzern in Kontakt treten zu können. Dafür werden uns verschiedenste Pakete angeboten. Die Preise beginnen hier bei 10 € und können sich auf bis zu 499 € steigern.

Die Abzocke der Betreiber Wörmann Onlinevertrieb aus Herford wird also bereits bei den Preisen deutlich. Für jede Nachricht zahlen wir hier mehr als einen Euro. Zusätzlich chatten wir nur mit Controllern. Der Kauf der Coins ist also nur Geldverschwendung.

Fazit der Twisster.net Erfahrungen

Von einer Nutzung der Twisster.net Datingseite muss dringend abgeraten werden. Hier erfahren wir schon auf der Startseite, dass uns nur virtuelle Gespräche erwarten werden. Dies können unerfahrene Nutzer jedoch schnell übersehen. Daraufhin chatten wir auf der Seite nur mit Controllern. Für den Chat kaufen wir zudem immer wieder eine interne Währung. Wir verlieren so schnell viel Geld. Zu realen Treffen kommt es hier niemals.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma Wörmann Onlinevertrieb gehören.

Wenn auch Du schon mit Twisster.net Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

2 Comments

  1. Anonymous 13. Februar 2024 at 16:03

    Tatsächlich ist diese Plattform eine Abzocke! Kontaktnachrichten kosten Geld, Kontakte gibt es nicht real. Alles läuft über sognannte „Controller“, vielleicht auch KI´s. Ich rate dringendst ab, diese Plattform zu nutzen!!!

  2. Anonymous 31. Januar 2024 at 15:19

    Hallo, hier wird man nur verarscht. Es melden sich doch nur Fakeprofile. Nachrichten werden nicht richtig gelesen und gleich mit anderen Fragen beantwortet damit man gleich antwortet und weitere Coins investiert. Das ist doch gezielte Abzocke !! Wenn man das dann zum Ausdruck bringt wird man fast schon beleidigt und einem ein schlechtes Gewissen eingeredet. Das braucht doch kein Mensch. Dann es lieber bleiben lassen und man spart viel Geld.

Leave A Comment