Die Wahrheit über unverbindliche Treffen auf TreffenSingles.de: Ein Insider-Bericht für 2024

3. Mai 2024 (Update) Ergebnis der TreffenSingles.de Erfahrungen: Der Praxistest zu TreffenSingles.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die Wahrheit über unverbindliche Treffen auf TreffenSingles.de: Ein Insider-Bericht für 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: TreffenSingles.de Erfahrungen

Die Startseite von TreffenSingles.de kann nur als optische Reizüberflutung bezeichnet werden. Während das Anmeldefenster mit schneller Registrierung lockt, bewegen sich im Hintergrund der Startseite hunderte Profilbilder von oben nach unten. Der User kann auf der Plattform Freundschaft Plus, eine Affäre, Spaß oder mehr finden. Angeblich findet jeder Nutzer hier sein perfektes Match. Wir nehmen dir Seite genauer unter die Lupe. Betreiber der Plattform ist die GWA LTD aus Wan Chai in Hongkong.

Leider entdecken wir bereits nach kurzer Recherche Anzeichen auf eine Abzocke. Um Nachrichten zu versenden, muss der User sogenannte Credits erwerben. Enttäuschenderweise finden wir heraus, dass es sich hier um einen moderierten Dienst handelt. Unserer Erfahrung nach besteht die komplette Community auf fiktiven Profilen. Diese haben die Aufgabe, dem User möglichst viele kostenpflichtige Nachrichten zu entlocken, es handelt sich hierbei definitiv um eine Abzocke.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von TreffenSingles.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu TreffenSingles.de

Als wir die Landingpage von TreffenSingles.de betreten, sind wir zunächst etwas überfordert, da sich die gesamte Seite permanent bewegt. Im Hintergrund bewegen sich unzählige Profilbilder angeblicher Mitglieder vom oberen zum unteren Bildrand. Im Vordergrund lockt ein Fenster mit schneller Anmeldung. Der User soll auf dem Portal alles finden, was sein Herz begehrt, sei es eine Affäre, Freundschaft Plus oder mehr. Vielfältige Suchfunktionen sollen es dem Nutzer ermöglichen, bereits nach kurzer Zeit das erste Match zu erhalten. Als Betreiber des Portals machen wir die GWA LTD aus Wan Chai in Hongkong ausfindig.

Kostenpflichtige Inhalte

Leider bemerken wir bereits nach der Anmeldung das virtuelle Konto, welches uns angezeigt wird. Um dieses zu füllen, muss der User kostenintensive Credits im Shop erwerben. Diese werden zur Nutzung des Chats und sämtlicher weiterer Funktionen benötigt. Das Chatten auf dem Portal ist also kostenpflichtig, ohne den Kauf von Credits ist das Portal nutzlos. Bedauerlicherweise finden wir zudem den Hinweis, dass auf dem Portal fiktive Profile eingesetzt werden. Unserer Erfahrung nach besteht sogar der gesamte Mitgliederbereich ausschließlich aus solchen Fake-Profilen. Uns ist nun klar, dass es sich hier um eine Abzocke handelt.

Auszug aus den AGB (Stand vom 08.12.2022)

Der Zweck dieser Webseite ist es, Chat-Konversationen zwischen fiktiven Profilen und Benutzern zu ermöglichen und enthält daher fiktive Profile. Mit diesen fiktiven Profilen ist kein physischer Kontakt möglich.

Fiktive Profile

Fiktive Profile, oder im Verlauf der AGB auch Entertainmentprofile genannt, handeln im Auftrag des Betreibers. Geschickt schreiben sie neue Mitglieder an, um sie zum Kauf von Coins zu erwerben und stellen ihnen dabei heiße Flirts und mehr in Aussicht. Anschließend entlocken sie dem Nutzer zahlreiche kostenpflichtige Nachrichten, um den Profit des Portals zu steigern. Unserer Erfahrung nach ist es ausgeschlossen, auf dem Portal in Kontakt mit echten Mitgliedern zu gelangen. Der gesamte Mitgliederbereich besteht aus solchen Entertainmentprofilen. Der User wird hier keine Kontakte knüpfen, sondern ausschließlich abgezockt. Wir raten dringend davon ab, dieses Portal zu nutzen.

Fazit der TreffenSingles.de Erfahrungen

Leider handelt es sich bei TreffenSingles.de um eine Abzocke. Um wesentliche Funktionen, wie den Chat, nutzen zu können, muss der User sogenannte Credits kaufen. Mit diesen wird daraufhin beispielsweise das Versenden einer Nachricht bezahlt. Außerdem brachten wir in Erfahrung, dass auf dem Portal fiktive Profile eingesetzt werden. Diese entlocken dem User geschickt kostenpflichtige Nachrichten, um den Profit der Seite zu erhöhen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment