TransRomance.ch Erfahrungen

24. Februar 2024 Ergebnis der TransRomance.ch Erfahrungen: Der Praxistest zu TransRomance.ch ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
TransRomance.ch Erfahrungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: TransRomance.ch Erfahrungen

TransRomance.ch wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und wirbt mit erotischen Inhalten auf der Startseite. Allerdings sind die Inhalte auf der Startseite ein Fake. Eine ausführliche Recherche war dafür nicht notwendig. Ganz unten auf der Startseite wird auf den Einsatz von fiktiven Profilen hingewiesen. Diese Profile sollen der Unterhaltung dienen. Das wahre Ziel ist aber die Umsatzsteigerung. Die Seite ist eine Abzocke.

Zwar kann man den Hinweis auf der Startseite positiv bewerten. Allerdings ist der Hinweis gut versteckt und klärt nicht über das vollständige Ausmaß auf. Unseren Erfahrungen nach sind reale Treffen ausgeschlossen, da alle Profile ein Fake sind. Diese fiktiven Profile werden nicht besonders markiert. Moderatoren betreiben diese Profile und animieren neue User aktiv zu einer kostenpflichtigen Unterhaltung. Der Seitenbetreiber ist Festivus Media BV, welche ihren Sitz in ’s-Gravenhage, in den Niederlanden hat.

Wenn du ebenfalls schon mit TransRomance.ch Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu TransRomance.ch

Das Online-Dating Portal TransRomance.ch macht einen vielversprechenden Eindruck. Die Startseite bietet eine Handvoll Informationen und zeigt viele erotische Inhalte an. Allerdings sind die Informationen irreführend oder sogar frei erfunden. Des Weiteren sind die erotischen Inhalte fiktiv. Das Portal ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Dass die Seite fiktive Inhalte nutzt, wird auf der Startseite erwähnt. Dabei wird auch darauf hingewiesen, dass diese fiktiven Profile der Unterhaltung der Kunden dienen. Allerdings ist dieser wichtige Hinweis gut versteckt. Zudem klärt diese kurze Notiz nicht über die Moderationsdienstleistung auf. Es wird auch nicht klargestellt, dass alle Profile rein fiktiv sind.

Reale Treffen müssen unseren Erfahrungen nach ausgeschlossen werden. Die fiktiven Profile im Mitgliederbereich sind nicht auffällig markiert. Das bedeutet, den zahlenden Kunden wird jegliche Möglichkeit genommen, ein Fake Profil als fiktiven Inhalt zu identifizieren. Die Fake-Profile werden von Moderatoren betrieben. Dass die Webseite ein moderierter Dienst ist, wird als Unterhaltungszweck beschrieben. Moderatoren regen neue Nutzer zu einer Unterhaltung an. Dabei machen sie den ersten Schritt, was ein Problem ist. Dazu kommt, dass sie nicht auf den Unterhaltungszweck der Plattform hinweisen. Sie geben sich auch nicht als Moderator zu erkennen. Auch der Einsatz von fiktiven Profilen wird nicht erwähnt.

Auszug aus den AGB (Stand: 24.02.2024)

2.3 Transromance ist eine Plattform für Erwachsenenunterhaltung. Auf der Plattform können sich Nutzer vorstellen, Profile anlegen, sich informieren und die angebotenen Unterhaltungsdienste nutzen. Im Rahmen des Unterhaltungsangebotes werden moderierte Profile eingesetzt, um ein Spass-Flirten anzubieten und so das Kennenlernen und Flirten zu simulieren. Transromance ist nicht auf physische Verabredungen und Angebot von realen Kontaktmöglichkeiten ausgerichtet. Es ist davon auszugehen, dass die weiblichten Profile durchweg fiktiv sind und von moderierten Profilen betrieben werden.

Die Seite ist eine Abzocke

Wir haben ein wenig Recherche im Internet betrieben. Dabei haben wir einige negative Berichte über das Portal gefunden. Ehemalige User machten keine gute Erfahrung mit der Webseite. Sie berichten von hohen Kosten und einem Mitgliederbereich voller Fake Profile. Die Moderation dient der Umsatzsteigung. Aufgrund dessen animieren die Moderatoren neue User aktiv zum Chatten und geben sich nicht zu erkennen. Die Aufgabe der Moderatoren ist es, möglichst viele Nachrichten zu generieren.

Es ist ebenfalls nennenswert, dass der Betreiber der Seite allgemein bekannt und berüchtigt ist. Der Betreiber des Portals ist Festivus Media BV, welche ihren Sitz in ’s-Gravenhage, in den Niederlanden hat. Das Unternehmen betreibt ein umfangreiches Netzwerk an Dating Seiten, welche alle auf derselben Masche basieren und eine Abzocke sind.

Fazit der TransRomance.ch Erfahrungen

TransRomance.ch ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Das Portal engagiert Moderatoren, welche die Profile der Webseite betreiben. Die Profile auf der Plattform sind ein Fake, werden aber nicht als fiktiver Inhalt markiert. Des Weiteren regen die Moderatoren neue User aktiv zu einer Unterhaltung an. Das Versenden von Nachrichten ist mit hohen Kosten verbunden. Die Moderationsdienstleistung soll die Einnahmen des Seitenbetreibers erhöhen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma Festivus Media BV gehören.

Wenn auch Du schon mit TransRomance.ch Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment