TransenKlub.ch im Jahr 2024: Insider-Wissen und Bewertungen

5. Mai 2024 (Update) Ergebnis der TransenKlub.ch Erfahrungen: Der Praxistest zu TransenKlub.ch ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
TransenKlub.ch im Jahr 2024: Insider-Wissen und Bewertungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: TransenKlub.ch Erfahrungen

Das Online-Dating-Portal TransenKlub.ch wirbt mit den geilsten Shemales und Transen in der Schweiz. Wer auch mal die sexuelle Seite von Frauen in einem Männerkörper erleben will, soll hier genau richtig sein. Schon auf der Startseite locken äußerst freizügige und eindeutige Fotos. Lohnt sich also eine Anmeldung? Die Antwort ist ein definitives Nein. Denn nach einigen Recherchen wird uns schnell klar, dass es sich bei TransenKlub.ch um reine Abzocke handelt.

Für jede versendete Nachricht muss viel Geld hingeblättert werden. Zusätzlich stellt sich heraus, dass die meisten Profile fiktiv und moderiert sind. Unserer Erfahrung nach handelt es sich somit um eine gemeine Fake-Chat-Abzocke. Der Betreiber der Seite ist die Firma Online Media Solutions BV, aus dem niederländischen BH’s-Hertogenbosch. Wir haben schon öfter mit diesem Unternehmen zu tun gehabt und konnten nie einen positiven Bericht schreiben. Neben TransenKlub.ch betreibt diese Firma viele andere Abzocke-Portale.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von TransenKlub.ch zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu TransenKlub.ch

Die Startseite von TransenKlub.ch verspricht viele aufregende Abenteuer für Fans von Transgender. Mit dem Datenschutz nimmt es das Portal nicht so genau. Es werden haufenweise Profile anderer Nutzer angezeigt. Die Personen auf den Fotos sind klar erkennbar und es ist eindeutig, um was für ein Portal es sich handelt. TransenKlub.ch wirbt mit heißem Sex und jeder soll zu seinem „Fick“ kommen.

Wir haben uns genauer auf der Seite umgeschaut und können nichts Positives berichten. Der Betreiber setzt sogenannte Chat-Moderatoren ein und es handelt sich bei vielen Profilen um reine Fakes. Unserer Erfahrung nach ist das kein gutes Zeichen.

Auszug aus den AGB (Stand vom 25.10.2022)

Wir möchten mit diesem Dienst ein spannendes Portal für Männer und Frauen kreieren, die ein bisschen Spaß haben möchten und das Daten nicht zu seriös nehmen, sondern es als eine spaßige und gemütliche Form der Unterhaltung ansehen. Eines unserer Ziele ist die Realisierung von online Interaktionen zwischen Ihnen und anderen. Dieser Dienst nutzt selbst erstellte Entertainment Profile. Diese Profile sind moderiert und es sind keine physischen Treffen damit möglich.

Das Ziel der Chat-Moderatoren

Viele der von uns getesteten Online-Portale setzen Animateure ein. Deren „Beruf“ ist es, den Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie werden dafür bezahlt, den Nutzern das zu schreiben, was diese hören wollen, egal ob dies der Wahrheit entspricht. Ihr Ziel ist es, so viele Nachrichten wie möglich zu erhalten, denn sie werden in der Regel pro Nachricht bezahlt. So chattet der Nutzer mit fiktiven Profilen und gibt viel Geld für nichts aus. Auch zu dem versprochenen Online-Sex wird es mit solchen Fakes nie kommen. Der Nutzer kann sich die Zeit und vor allem sein Geld sparen.

Die Preise auf TransenKlub.ch können sich sehen lassen. Für eine Nachricht, die versendet wird, muss der Nutzer zwischen 1.35 CHF und 1.95 CHF bezahlen. Ein Schnäppchen ist dies auf keinen Fall. Wenn man bedenkt, dass der Nutzer mit fiktiven Profilen chattet und sein Geld so zum Fenster rauswirft, lohnt sich eine Anmeldung keinesfalls. Denn auch die Versprechen des Betreibers auf der Startseite entpuppen sich als glatte Lüge. Nicht nur ein Treffen im realen Leben ist ausgeschlossen, sondern auch Online-Sex mit realen Personen.

Unseriöser Seitenbetreiber

Mit dem Unternehmen Online Media Solutions BV, aus dem niederländischen BH’s-Hertogenbosch, haben wir bereits negative Erfahrungen gemacht. Die Firma betreibt gleich mehrere Online-Dating-Portale und zieht immer die gleiche Masche ab. Auch weitere Recherchen unsererseits bestätigen unseren Eindruck.

Fazit der TransenKlub.ch Erfahrungen

Wer auf der Suche nach Online-Sex ist, sollte sich nach einem anderen Portal umschauen. Auf TransenKlub.ch kommt keiner auf seine Kosten. Der Betreiber lockt mit leeren Versprechungen. Mit fiktiven Profilen ist weder Online-Sex noch ein Date im realen Leben möglich. Der Nutzer bezahlt viel Geld für das Versenden von Nachrichten, kann sich aber nie sicher sein, ob er mit einem Chat-Moderator chattet. Unserer Erfahrung nach ist das eine fiese Fake-Chat-Abzocke.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment