Ergebnis der SinglePlace.net Erfahrungen: Der Praxistest zu SinglePlace.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

SinglePlace.net Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: SinglePlace.net Erfahrungen

    Auf den ersten Blick scheint es sich bei SinglePlace.net um ein vertrauenswürdiges Dating-Portal zu handeln. Nach einiger Recherche zeigt sich aber, dass die Seite lediglich eine teure Fake-Chat-Abzocke ist.

    Die Nutzer müssen hier für jede einzelne versendete Chat-Nachricht bezahlen, was ziemlich schnell zu beträchtlichen Kosten führen kann. Doch leider ist es vollkommen ausgeschlossen, über den Chat echte Personen kennenlernen oder Dates arrangieren zu können. Der Mitgliederbereich besteht nämlich nur aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Demnach handelt es sich bei den „Mitgliedern“ um fiktive Personen, mit denen reale Treffen vollkommen ausgeschlossen sind.

    Unserer Erfahrung nach dient die Moderation ausschließlich dazu, die Nutzer in möglichst lange Konversationen zu locken, damit sie so viel Geld wie nur möglich für das ziellose Chatten ausgeben. Der Betreiber von SinglePlace.net ist der Wörmann Onlinevertrieb, aus Herford.

    Wenn du ebenfalls schon mit SinglePlace.net Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu SinglePlace.net

    Auf SinglePlace.net soll man angeblich sowohl ernsthafte Partnerschaften, als auch unverbindliche Sex-Abenteuer finden können. Die Seite wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und einer großen Online-Community. Auf den ersten Eindruck wirkt das Portal durchaus seriös und vielversprechend.

    Um etwas mehr über die Funktionsweise, die Mitglieder und eventuelle Kosten der Seite in Erfahrung zu bringen, erstellen wir ein Testprofil, klicken uns durch den Mitgliederbereich und werfen einen Blick in die AGB. Außerdem betreiben wir etwas Recherche im Internet und nehmen den Seitenbetreiber genauer unter die Lupe. Leider zeigen unsere Nachforschungen ziemlich schnell, dass SinglePlace.net eine denkbar schlechte Wahl ist.

    Extrem kostenintensiv

    Mit der Anmeldung bekommt man ein kleines Gratis-Guthaben geschenkt, das allerdings nach gerade einmal zwei versendeten Chat-Nachrichten aufgebraucht ist. Anschließend muss man sich die sogenannten „Coins“, die man für das Versenden von Nachrichten benötigt, kaufen. Aufgrund der Tatsache, dass mit jeder einzelnen versendeten Nachricht fünf „Coins“ vom Chatguthaben abgezogen werden, muss man es ständig wieder aufladen, was rasend schnell enorme Kosten verursacht. Das Chatten ist hier also unverschämt teuer.

    Keine echten Mitglieder

    Während unserer Recherche haben wir uns, wie üblich, die AGB genauestens angesehen. Dabei haben wir herausgefunden, dass es sich bei SinglePlace.net um einen moderierten Chat handelt. Die Mitgliederprofile sind also frei erfunden und zeigen lediglich fiktive Personen. Diese Profile werden von professionellen Chat-Moderatoren, die für den Seitenbetreiber arbeiten, betrieben. Echte Dates kann man hier folglich nicht verabreden. Das kostspielige Chat-Erlebnis ist also reine Zeitverschwendung.

    Folgenden Hinweis haben wir den AGB entnommen

    Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerrinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Scheinaccounts/-profile im Chat tätig. Es ist also möglich, dass ein externer angemeldeter Teilnehmer Dialoge mit einem für das Unternehmen tätigen Controller bzw. einer für das Unternehmen tätigen Controllerin führt, ohne dass dieser/diese sich als solcher/solche zu erkennen gibt.

    Es wird schließlich darauf hingewiesen, dass die den einzelnen Profilen zugeordneten Personenabbildungen nicht zwingend mit einer tatsächlich hinter dem Profil stehenden natürlichen Person übereinstimmen.

    Ausgeklügelte Abzocke-Strategie

    Die Fake-Profile nicht gesondert gekennzeichnet sind, haben die Nutzer keine Möglichkeit sie als solche zu erkennen. Dementsprechend gehen viele Nutzer davon aus, sich mit echten Singles auszutauschen. Unserer Erfahrung nach sind die Moderatoren, hier „Controller/innen“ genannt, so geschult, dass sie jedem Nutzer so viele Chat-Nachrichten wie möglich zu entlocken versuchen, um dadurch die Umsätze des Seitenbetreibers zu steigern. Man muss hier also ganz klar von einer vorsätzlichen Abzocke sprechen.

    Der Betreiber von SinglePlace.net ist die Firma Wörmann Onlinevertrieb, die ihren Firmensitz in Herford hat.

    Fazit der SinglePlace.net Erfahrungen

    Bei SinglePlace.net handelt es sich leider um eine fiese Abzocke durch einen Fake-Chat. Die Nutzer müssen auf dieser Seite für jede versendete Chat-Nachricht einzeln bezahlen, wodurch das Flirten schnell sehr teuer wird. Doch bei ihren Chat-Partnern handelt es sich nicht um echte Singles, sondern um beauftragte Chat-Moderatoren, die sich hinter frei erfundenen Fake-Profilen verstecken. Demnach ist es vollkommen ausgeschlossen, hier jemals reale Treffen zu verabreden.

    Teile uns ebenfalls deine SinglePlace.net Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite