Ergebnis der SchweizerHotChat.com Erfahrungen: Der Praxistest zu SchweizerHotChat.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

SchweizerHotChat.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: SchweizerHotChat.com Erfahrungen

    SchweizerHotChat.com wirbt mit viel Erotik auf der Startseite. Dort sind zahlreiche Profile zu sehen, welche uns zur Anmeldung animieren. Unten auf der Startseite lesen wir aber, dass Profile vom Betreiber der Seite erstellt werden können. Diese Fake Profile zeigen fiktive Personen und dienen der Unterhaltung. In der Regel bewerten wir eine solche Seite als eine Abzocke durch einen moderierten Chat.

    Es ändert auch nichts daran, dass man hier mit hoher Wahrscheinlichkeit keine echte Person finden kann. Allerdings ist es fair vom Seitenbetreiber, dass diese Notiz auf der Startseite zu finden ist. Dennoch dienen die Moderatoren der Unterhaltung, welche mit Kosten verbunden ist. Der Betreiber der Plattform ist AdMirror Limited.

    Wenn du ebenfalls schon mit SchweizerHotChat.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich sind mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu SchweizerHotChat.com

    Die Online-Dating Seite SchweizerHotChat.com wirbt mit einem ansprechenden Angebot. Auf der Startseite sehen wir zahlreiche Profilbilder. Etwas weiter unten auf der Startseite lesen wir aber den folgenden Hinweis.

    Hier der Auszug aus den AGB

    Die Profile der Community sind teilweise nur zu Unterhaltungszwecken fiktiv, daher sind echte Treffen mit diesen Profilen nicht möglich.

    Demnach sind die Profile, mit denen geworben wird, nicht echt. Es handelt sich um fiktive Profile, welche der Werbung dienen. Es geht aber noch weiter, denn die Fake Profile werden nicht nur für Werbezwecke kreiert. Moderatoren betreiben die Fake Profile und animieren mit ihnen neue Kunden dazu, Geld auszugeben. Die Anmeldung ist zwar kostenlos, danach fallen aber Gebühren für die Nutzung an. Der User muss eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft abschließen, welche sich automatisch verlängert. Eine automatische Verlängerung einer Premium-Mitgliedschaft ist in der Regel nichts Schlechtes.

    Auf einer unseriösen Seite, welche Moderatoren zu Unterhaltungszwecken engagiert, kann das aber in einer teuren Falle enden. Wir haben ein wenig Recherche über den Betreiber der Plattform im Internet betrieben. Die AdMirror Limited hat ihren Sitz in Santa Venera, Malta und scheint für eine Abofalle bekannt und berüchtigt zu sein. Zumindest machten einige ehemalige User genau diese Erfahrung.

    Der Mitgliederbereich besteht ausschließlich aus Fake Profilen

    Nach der Anmeldung geht es los. Es dauert nicht lange und das virtuelle Postfach füllt sich mit Nachrichten von anderen Profilen. Diese Nachrichten animieren selbstverständlich dazu, eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen.

    Der moderierte Dienst und der Einsatz von fiktiven Profilen werden auch in den AGB erwähnt

    5.3. Wir können von Zeit zu Zeit Profile erstellen, die von unseren Mitarbeitern erstellt, verwaltet und gepflegt werden. Solche Profile können für Testzwecke erstellt werden, um sicherzustellen, dass der Dienst wie erwartet und ohne technische Störungen oder Probleme funktioniert.

    Die Moderatoren geben sich nicht als eine fiktive Person zu erkennen. Ein Fake Profil ist auch nicht als solches gekennzeichnet. So zumindest war die Erfahrung vieler ehemaliger User, welche die Masche der Seite im Internet beschreiben. Jedes Mitglied, dass die Notiz über fiktive Profile auf der Startseite nicht gelesen hat, zahlt also unwissentlich Geld für eine Unterhaltung mit einem Fake Profil. Laut den Erfahrungen im Netz ist die Chance, hier eine reale Person zu finden, nicht vorhanden. Alle Profile im Mitgliederbereich sind ein Fake und dienen der Abzocke.

    Fazit der SchweizerHotChat.com Erfahrungen

    SchweizerHotChat.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Fake Profile werden vom Seitenbetreiber erstellt und von Moderatoren betrieben. Sie animieren zu einem Chat, der mit Kosten verbunden ist. Man muss ein kostenpflichtiges Abo abschließen, welches sich automatisch verlängert. Das klingt unserer Erfahrung nach stark nach einer Abofalle.

    Teile uns ebenfalls deine SchweizerHotChat.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich sind mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo Parship

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Singlebörsen Zielgruppe: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite