Die Wahrheit über SchnellFicken.com im Jahr 2024: Insider-Berichte und Bewertungen

29. April 2024 (Update) Ergebnis der SchnellFicken.com Erfahrungen: Der Praxistest zu SchnellFicken.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die Wahrheit über SchnellFicken.com im Jahr 2024: Insider-Berichte und Bewertungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: SchnellFicken.com Erfahrungen

Auf SchnellFicken.com soll der Name Programm sein. Doch abgesehen von einem Anmeldebereich, einen nur in Unterwäsche eingepackten Hintern daneben und an der Seite ein paar Profilbilder, welche nach kurzen Abständen durchwechseln, erhalten wir als neuer Nutzer auf der Startseite keinerlei Informationen über dieses Portal. Unserer Erfahrung nach ist eine so inhaltslose Startseite kein gutes Zeichen und deutet auf Abzocke hin.

Im Impressum können wir die Trafficshare BV aus Den Haag in den Niederlanden als betreibendes Unternehmen ausfindig machen. Da wir bereits Erfahrungen mit diesem Unternehmen sammeln konnten, gehen wir auch für dieses Portal wieder von Abzocke aus. Denn der Betreiber ist bekannt dafür, auf seinen Portalen Abzocke durch Animateure zu betreiben.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von SchnellFicken.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu SchnellFicken.com

Der Anmeldebereich von SchnellFicken.com lockt damit, dass gerade angeblich 53.185 Profile online sind. Auf den ersten Blick wirkt das nach einem verlockend großen Angebot, doch unserer Erfahrung nach ist diese Zahl utopisch. Für die Anmeldung hinterlegen wir lediglich E-Mail-Adresse, Benutzernamen, Passwort, dass wir männlich sind und eine Frau suchen. Im Anschluss daran müssen wir unsere E-Mail-Adresse verifizieren und Angaben zu unserem Wohnort, Geburtsdatum und Beziehungsstatus tätigen. Damit ist die Anmeldung auf dem von der Trafficshare BV aus Den Haag in den Niederlanden betriebenen Portal auch schon abgeschlossen und wir erhalten vollen Zugriff auf das Portal.

Verdacht auf Animateure

Die Profile, welche uns über die Suchfunktion angezeigt werden, sind sehr vielseitig. Von seriös wirkenden normalen Bildern bis hin zu völlig nackten Ganzkörperfotos ist wirklich alles vertreten. Doch unserer Erfahrung nach ist das kein Zeichen von einem breiten Angebot. Vielmehr deutet dies darauf hin, dass hier Animateure im Einsatz sind. Animateure stehen im Dienst des betreibenden Unternehmens und erstellen fiktive Profile. Mit diesen nehmen sie dann Kontakt zum Nutzer auf und entlocken ihm so viele Antworten wie möglich. Denn so funktioniert die Abzocke hier. Der Nutzer zahlt für jede versendete Nachricht und ehe er sich versieht, ist das Konto leer.

Auszug aus den AGB (Stand vom 03.01.2023)

Trafficshare B.V. behält sich vor, eigene Nutzerprofile anzulegen und zu verwalten. Hierbei handelt es sich um fiktive Nutzerprofile, die von Animateuren verwaltet werden und mit denen keine physische Verabredung möglich ist.

Übertriebene Preise

Abgerechnet wird auf dieser Seite mit Credits. Hierbei steht ein Credit für eine Nachricht, die man als Nutzer versenden kann. Mit der Anmeldung wird dem neuen Nutzer 2 Credits gutgeschrieben. Mit denen kann man zwar keine Unterhaltung führen und ein Treffen vereinbaren. Aber wie wir in den AGB gelesen haben, ist das hier ohnehin nicht möglich. Sind die zwei Test-Credits aufgebraucht, wird der Nutzer zur Kasse gebeten. Und neue Credits lässt sich der Betreiber teuer bezahlen. Egal für welches Credit-Paket man sich hier entscheidet, im Endeffekt bezahlt man immer mehr als einen Euro, um eine Nachricht versenden zu können.

Fazit der SchnellFicken.com Erfahrungen

In diesem Test von SchnellFicken.com haben wir die Erfahrung gemacht, dass es sich hierbei lediglich um ein weiteres Abzocke-Portal handelt. Der Nutzer zahlt hier für jede Nachricht, die er versenden möchte, über einen Euro. Doch da man hier sehr wahrscheinlich, lediglich nur mit Fake-Profilen von Animateuren chatten kann, handelt es sich hierbei eindeutig um Abzocke. Vor einer Anmeldung können wir nur warnen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment