Insider-Einblicke: Die Wahrheit über RuhestandsPartner.at im Jahr 2024

27. April 2024 (Update) Ergebnis der RuhestandsPartner.at Erfahrungen: Der Praxistest zu RuhestandsPartner.at ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Insider-Einblicke: Die Wahrheit über RuhestandsPartner.at im Jahr 2024
  • Abo Abzocke

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: RuhestandsPartner.at Erfahrungen

Für ältere Singles aus Österreich will die RuhestandsPartner.at Datingseite eine gute Anlaufstelle sein, um neue Bekanntschaften zu finden. In unserem Test müssen wir leider die Erfahrung machen, dass sich hier keine realen Treffen organisieren lassen und stattdessen nur eine perfide Abzocke betrieben werden soll. Die Betreiber der Seite Date4Friend AG, die ihren Sitz in Zug in der Schweiz haben, nutzen die Naivität und vielleicht auch Hoffnungslosigkeit älterer Menschen schamlos aus und wollen sie so zum Abschluss eines Abos drängen.

Nur mit diesem Abo können wir die Seite nämlich überhaupt vollständig nutzen, denn viele Funktionen sind ohne das Abo gesperrt. Schließen wir dies jedoch ab, landen wir schnell in einer Abo-Falle, die sehr kostspielig werden kann. Hier bestehen Kündigungsfristen von bis zu 30 Tagen. Die Betreiber hoffen also nach unseren Erfahrungen darauf, dass die Nutzer die Kündigungsfrist vergessen und sie so ihren Umsatz steigern und Abzocke betreiben können.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von RuhestandsPartner.at zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu RuhestandsPartner.at

Authentische Singles in unserer Nähe verspricht uns die RuhestandsPartner.at Startseite. Weiterhin sehen wir das Bild eines glücklich lächelnden älteren Paares. Dies soll den Erfolg der Datingseite aufzeigen. Viel mehr Informationen bezüglich der Funktionen oder etwaigen Kosten auf der Seite erhalten wir jedoch nicht. So wirkt die Startseite insgesamt sehr intransparent, was unserer Erfahrung nach ein erstes Indiz für eine Abzocke sein kann. Wir schauen uns deshalb die AGB genauer an, um mehr über die Seite zu erfahren.

Auszug aus den AGB (Stand vom 27.04.2024)

Wird die Mitgliedschaft nicht zum Ende der Erstlaufzeit gekündigt, verlängert sich der Vertrag auf unbestimmte Zeit (Vertragsverlängerung). Die Kündigungsfrist zum Ende der Erstlaufzeit beträgt, oder, sofern beim Kauf des kostenpflichtigen Zugangs eine andere Frist genannt wurde, bei Mitgliedschaften mit einer Laufzeit von nicht mehr als einem Monat: 14 Tage, und bei Mitgliedschaften mit einer Laufzeit von mehr als einem Monat: 30 Tage. Die Frist für eine Kündigung zum Zeitpunkt nach einer Vertragsverlängerung beträgt 30 Tage.

Gefahr einer Abo-Falle

Die AGB beschreiben eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, die Kündigungsfristen von bis zu 30 Tagen hat. Wer hier also nicht genau aufpasst, könnte schnell in einer Abo-Abzocke landen. Wie wichtig der Abschluss eines Abos ist, wollen wir durch die Erstellung eines Benutzerkontos selbst herausfinden.

Nach der Registrierung fällt uns sofort auf, dass alle Profilbilder nur verschwommen zu sehen sind und auch viele persönliche Informationen der Nutzer nicht lesbar sind. Hier zeigt sich bereits, wofür wir das Abo alles benötigen. Zudem bemerken wir, dass hier vorrangig jüngere Personen angemeldet zu sein scheinen. Ältere Menschen, die schon ihren Ruhestand erreicht haben, scheint es hier eher weniger zu geben. Aber egal welches Profil wir uns anschauen, mit anderen Mitgliedern können wir ohne die Mitgliedschaft nicht in Kontakt treten.

Teures Abo mit langen Kündigungsfristen

Wollen wir die Seite ohne Einschränkungen nutzen, so bleibt uns nur der Abschluss einer Mitgliedschaft. Diese kostet uns zwischen 49,90 € und 27,90 € im Monat und ist zu Laufzeiten von einem, drei und sechs Monaten erhältlich. Über die langen Kündigungsfristen klären uns die Betreiber Date4Friend AG aus Zug in der Schweiz nur im Kleingedruckten während des Bestellvorgangs auf. Gerade ältere Menschen könnten diese Informationen jedoch leicht übersehen und so in eine Abo-Falle geraten.

Insbesondere das einmonatige Abo ist dabei sehr gefährlich. Zunächst hat es eine Kündigungsfrist von 14 Tagen. Nach der ersten Verlängerung steigt die Frist jedoch auf 30 Tage. Eine fristgerechte Kündigung ist somit fast gar nicht mehr möglich.

Fazit der RuhestandsPartner.at Erfahrungen

Wir kommen zu dem Ergebnis, dass sich eine Nutzung der RuhestandsPartner.at Datingseite absolut nicht lohnt. Viele wichtige Funktionen sind hier nur gesperrt und müssen mit einer Mitgliedschaft freigeschaltet werden. Insbesondere ältere Menschen sollen so in eine Abo-Falle gezogen werden, da die Informationen zu den Kündigungsfristen leicht übersehen werden können. Vollkommen skrupellos setzen die Betreiber also auf die Naivität älterer Menschen, um so mit einer Abo-Abzocke viel Geld zu verdienen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment