RoseMatch.com im Jahr 2024: Eine Insider-Perspektive auf unverbindliche Treffen

26. April 2024 (Update) Ergebnis der RoseMatch.com Erfahrungen: Der Praxistest zu RoseMatch.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
RoseMatch.com im Jahr 2024: Eine Insider-Perspektive auf unverbindliche Treffen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: RoseMatch.com Erfahrungen

Chats und interessante Unterhaltungen mit Personen aus der ganzen Welt, das will uns die RoseMatch.com Datingseite bieten. Leider machen wir während unseres Tests hauptsächlich negative Erfahrungen. Die Webseite können wir aufgrund einer fiesen Abzocke nicht empfehlen. Informationen zu den Betreibern der Seite finden wir nicht. Auch die AGB sind eher kurzgehalten. Während der Nutzung der Webseite wird uns jedoch klar, dass hier mit fiktiven Profilen und Moderatoren eine Abzocke stattfinden soll.

Eine notwendige Funktion der Seite ist die automatische Übersetzung von Nachrichten oder Beschreibungstexten der Nutzer. Zur Nutzung dieser Funktion braucht es jedoch Gold, das wir nur mit Echtgeld erwerben können. Auch das Verschicken von Nachrichten ist nur begrenzt möglich. Ohne kostenpflichtige Mitgliedschaft können wir nicht viel chatten. Nach unseren Erfahrungen mit der Seite wird mit dem Gold und der Mitgliedschaft nur versucht, eine Abzocke mit ahnungslosen Nutzern zu betreiben. Reale Treffen sind hier eher nicht zu erwarten.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von RoseMatch.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu RoseMatch.com

Verschiedene Kulturen kennenlernen und mit Menschen auf der ganzen Welt chatten, dies soll laut der Startseite der RoseMatch.com Datingseite möglich sein. Das umfangreiche Chat-Tool wird dabei besonders angepriesen. Wie genau dieses funktioniert, erfahren wir jedoch nicht. Auf der Startseite können wir uns bereits einige Profile der hier angemeldeten Nutzer genauer anschauen. Viel über die Funktionen der Webseite erfahren wir dennoch nicht. Ob sich daraus auch eine Abzocke auf der Webseite ableiten lässt, wollen wir mit einem Blick in die AGB klären.

Geringe internationale Mitgliederschaft

Über die AGB lassen sich keinerlei Hinweise auf eine Abzocke finden. Wir lesen lediglich, dass uns einerseits ein kostenpflichtiges Abo angeboten wird und andererseits auch Gold gekauft werden muss, um Nachrichten übersetzen zu können. Wie sich das auf unsere Erfahrung auf der Seite auswirkt, planen wir mit einer Registrierung genauer herauszufinden. Wir erhalten zudem keinerlei Informationen zu den Betreibern, was nicht sehr vertrauenswürdig wirkt.

Nach der Anmeldung wirkt der Mitgliederbereich erst einmal etwas verwirrend und wir brauchen einige Zeit, um uns zurecht zu finden. Dies hängt auch mit der eher schlechten deutschen Übersetzung der Seite zusammen. Für eine Webseite, die mit ihrem Übersetzungsservice wirbt, macht das eher keinen guten Eindruck. Der überwiegende Teil der hier angemeldeten Nutzer scheint aus China zu kommen. Eine Suche nach bestimmten Ländern ist leider nicht möglich.

Teure Funktionen

Nach nur kurzer Zeit werden wir von einigen Nutzern angeschrieben. Allerdings nur auf Chinesisch. So müssten wir den Übersetzungsservice verwenden, um die Nachricht zu verstehen. Dieser kostet jedoch Gold. Die Preise beginnen dabei bei 20 Dollar und steigern sich auf bis zu 500 Dollar. Für je 100 Symbole müssten wir in der Übersetzung 1 Dollar zahlen. Auch VIP-Mitgliedschaften werden mit Gold bezahlt. Für einen Monat zahlen wir hier 30 Gold also 30 Dollar.

Dass wir Nachrichten erhalten, ohne unser Profil ausgefüllt zu haben, ist unserer Erfahrung nach ein Anzeichen dafür, dass wir nur von Moderatoren angeschrieben werden. Ohnehin ist der Kauf von Gold nicht wirklich sinnvoll. Eine Übersetzung lässt sich auch mit externen Programmen durchführen, häufig kostenfrei.

Fazit der RoseMatch.com Erfahrungen

Schlussendlich können wir für die RoseMatch.com Datingseite keine Empfehlung aussprechen. Anstatt mit Personen aus aller Welt zu chatten, sind hier vorrangig chinesischsprachige Personen unterwegs. Viele der Profile wirken zudem fiktiv und wir werden schnell zahlreich kontaktiert. So sollen wir dazu animiert werden, für die Übersetzungen Geld auszugeben. Dies würde aber nur den Umsatz der Betreiber steigern. Reale Treffen sind hier eher schwierig zu finden.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment