Ein Insider enthüllt: Die Wahrheit über ReicheFrauen.net im Jahr 2024

13. Juni 2024 (Update) Ergebnis der ReicheFrauen.net Erfahrungen: Der Praxistest zu ReicheFrauen.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Ein Insider enthüllt: Die Wahrheit über ReicheFrauen.net im Jahr 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: ReicheFrauen.net Erfahrungen

Auf ReicheFrauen.net soll man angeblich erotische Abenteuer in der eigenen Umgebung verabreden können. Eigenen Angaben zufolge wimmelt es im Mitgliederbereich von Sugar Mommys, die auf der Suche nach ungezwungenen Sextreffen und Seitensprüngen sind. Bedauerlicherweise stellt sich aber nach einiger Recherche heraus, dass es sich bei der Seite um eine Abzocke handelt. Hinter den verheißungsvollen Mitgliederprofilen befinden sich keine real existierenden Frauen, sondern beauftragte Chat-Moderatoren.

Die Moderatoren legen mehrere fiktive Profile an und treten unter deren Deckmantel mit den Usern in Kontakt. Da die User nicht ausreichend auf die Moderation hingewiesen werden, ist ihnen die Sinnlosigkeit des Chatten nicht bewusst. Dass die User aber auch noch viel Geld für die Nutzung des Dienstes bezahlen sollen, macht die Abzocke perfekt. Mit dem Betreiber von ReicheFrauen.net, der EDEV Media AG aus Zürich, haben wir schon des Öfteren schlechte Erfahrungen gemacht. Die Firma ist nämlich für zahlreiche Abzocke-Seiten verantwortlich.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von ReicheFrauen.net zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu ReicheFrauen.net

Auf den ersten Blick macht die Online-Dating Plattform ReicheFrauen.net einen durchaus vielversprechenden Eindruck. Es scheint sich um einen geeigneten Ort zu handeln, um aufregende Sextreffen und heiße Affären mit gut-betuchten Damen aus der näheren Umgebung verabreden zu können. Außerdem ist die Anmeldung kostenlos und die Mitgliederprofile auf der Startseite wirken einladend und authentisch. Um etwas mehr über das Portal und seine Funktionsweise in Erfahrung zu bringen, durchforsten wir das Netz nach User-Bewertungen und lesen uns die AGB durch. Dabei stoßen wir leider auf einige Hinweise, die das Portal als eine Abzocke entlarven.

Von wegen kostenlos

Nach der kostenlosen Anmeldung kann man leider nicht sonderlich viel machen. Die meisten Features sind kostenpflichtig. Auf ReicheFrauen.net werden verschiedene Mitgliedsschafts-Abonnements angeboten. Darüber hinaus können gewisse Dienste und Aktivitäten auch mit sogenannten „Coins“ bezahlt werden. Dazu muss man sich erst ein gewisses „Coin“-Guthaben kaufen, von dem mit jeder Aktion eine bestimmte Anzahl von „Coins“ abgezogen werden. Insgesamt ist die Nutzung des Portals extrem kostspielig. Außerdem besteht bei den Abonnements die Gefahr, in einer teuren Abo-Falle zu landen, da sie sich automatisch immer weiter verlängern.

Fake Profile statt echter Kontakte

Leider ist das Chatten aber nicht nur extrem teuer, sondern auch völlig sinnlos. Hinter den Mitgliederprofilen befinden sich nämlich keine echten Personen, sondern lediglich beauftragte Chat-Moderatoren. Es handelt sich also um Fake Profile, mit denen echte Treffen von vornherein völlig ausgeschlossen sind. Diese Tatsache wird den User leider weitestgehend verschwiegen. Lediglich ein kurzer, unauffälliger Hinweis innerhalb der umfangreichen Nutzungsbedingungen deutet auf den Fake Chat hin.

Auszug aus den AGB (Stand vom 13.06.2024)

Der Betreiber betreibt eine Website im Internet, über die Nutzer für den Aufbau von Freundschaften für Freizeit, erotische Kontakte und Partnerschaft miteinander Kontakt aufnehmen können. Ein Nutzer hat die Möglichkeit, sich anzumelden und innerhalb des Portals nach anderen Nutzern zu suchen, deren Profile in einer zentralen Datenbank abgelegt sind. Teilweise sind die Nutzer auch gewerbsmäßig tätig und können in diesem Zusammenhang Kontakt zu nichtgewerbsmäßigen Nutzern aufnehmen. Nutzer können sich die Profile anderer Nutzer ansehen und mit diesen interagieren.

Typisch

Mit der Betreiberfirma, die hinter ReicheFrauen.net steckt, haben wir schon öfters schlechte Erfahrungen gemacht. Die EDEV Media AG, aus dem schweizerischen Zürich, betreibt nämlich eine Vielzahl solcher unseriösen Dating Portale. Sie ist sowohl für ihre Fake Chat Abzocke, als auch für ihre Abo-Fallen berüchtigt. Daher sollte man besser grundsätzlich einen großen Bogen um diese Firma und ihre Webseiten machen.

Fazit der ReicheFrauen.net Erfahrungen

Leider müssen wir von einer Anmeldung auf ReicheFrauen.net abraten. Es handelt sich bei der Seite nämlich um eine Fake Chat Abzocke. Die User sollen sehr viel Geld für die Nutzung des Chats bezahlen, obwohl echte Dates nahezu ausgeschlossen sind. Denn hinter den Mitgliederprofilen befinden sich lediglich beauftragte Chat-Moderatoren. Negative Erfahrungen sind hier also gewissermaßen vorprogrammiert.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment