Popcorn-Dating.com Erfahrungen Abzocke
    • Abo Abzocke
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Schlechte Erfahrungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Popcorn-Dating.com Erfahrungen

    Unser Praxistest über Popcorn-Dating.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Dating Seite Popcorn-Dating.com gibt an, eine Plattform für Singles und Paare zu sein, die Lust auf Abenteuer und Abwechslung verspüren. Es soll ein leichtes Spiel sein, einen Partner, eine Affäre oder ein einmaliges Date zu finden. Allerdings zeigt sich uns ein anderes Bild der Seite, es handelt sich nämlich um eine Abo Abzocke.

    Popcorn-Dating.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und einem großen Mitgliederbereich. Allerdings lohnt sich die Mitgliedschaft laut Erfahrungsberichten im Netz auf keinen Fall, sondern führt nur in eine Abo-Falle der Ideawise Limited, dem Betreiber der Seite. Um auf der Seite aktiv zu werden, braucht es eine Premium-Mitgliedschaft, schließt man diese ab, schnappt die Falle zu und es drohen hohe Kosten. Zudem soll es sogar Fake Profile und einen moderierten Chat geben.

    Wenn du ebenfalls schon mit Popcorn-Dating.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Popcorn-Dating.com

    Die Startseite von Popcorn-Dating.com wirbt mit einem stilvollen Design, einer kostenlosen Anmeldung sowie einem scheinbar großen Mitgliederbereich. Allerdings gibt es im Netz einige Hinweise und Erfahrungen von ehemaligen Usern, dass die Seite sogenannte Moderatoren einsetzt. Diese sollen den zahlenden Kunden bei Laune halten, sodass dieser eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließt und diese auch so lange wie möglich beibehält.

    In den AGB ist zwar nichts über einem moderierten Chat, Controller oder Operatoren zu lesen, allerdings weisen mehrere Berichte im Internet darauf hin. Des Weiteren fällt es uns schwer den AGB einer Abzocke Firma zu glauben, welche seine Kunden in eine Abo-Falle lockt. Die Masche der Abzocke ist uns bekannt und im Online Dating Bereich alt und bewährt.

    Der Kunde wird mit vielen aktiven und besonders attraktiven Mitgliedern auf die Seite gelockt. Der große Mitgliederbereich soll die Qualität der Seite garantieren. Zudem führt die kostenlose Anmeldung zu dem Trugschluss, dass es nicht gar nicht um eine Abzocke handeln kann. Nach der abgeschlossen Registrierung erhält der Kunde dann eine Basis-Mitgliedschaft, welche allerdings sehr eingeschränkt ist. Die Profilbilder anderer User sind nicht zu sehen und man kann weder Nachrichten lesen oder schreiben.

    Das ist natürlich sehr ernüchtert, dennoch schließen viele User ein Abo ab. Das liegt daran, dass die neuen Mitglieder trotz kurzer Mitgliedschaft schnell viele Nachrichten von anderen Usern erhalten. So wird der Kunde in die Irre geführt. Ist das Interesse geweckt, ist  auch schon Fenster mit einem Promo Angebot zu sehen. Popcorn-Dating.com bietet nämlich idealerweise ein Probe-Abo für nur einen Euro an, die Laufzeit des Abo ist zwei Wochen. Schließt man das Abo ab, hat die Falle zugeschnappt. Später stellt sich laut Erfahrungsberichten ehemaliger Mitglieder heraus, dass die ersten Nachrichten, welche die User in die Abo-Falle gelockt haben, allem Anschein nach von Fake Profilen waren.

    Die Kündigungsfrist für das Probe-Abo ist, wie bei allen anderen Abos auch, zwei Wochen. Demnach muss der Kunde das Abo sofort nach Abschluss kündigen. Sonst wird aus dem Probe-Abo ein Abo, das über viele Monate läuft und hohe Kosten mit sich bringt. Die Bezahlfristen und Laufzeiten sind nicht in den AGB zu lesen, sondern erst nach Abschluss des Abos herauszufinden. Allgemein verlängern sich die verschiedenen Abos automatisch um die gleiche Laufzeit.

    Popcorn-Dating.com ist eine Abo Abzocke und kostet den Kunden viel Geld für einen Service der sich nicht lohnt, da die Mitglieder auf der Seite scheinbar ein Fake sind. Das Treffen einer realen Person soll nicht möglich sein. Demnach ist jegliche Art der Mitgliedschaft sinnlos. Betreiber der Seite ist die Ideawise Limited aus Hong Kong, der Geschäftsführer ist David Dreyer. Für uns ist der Startort der Firma bereits ein erstes Anzeichen für eine unseriöse Abzocke Seite.

    Fazit der Popcorn-Dating.com Erfahrungen

    Popcorn-Dating.com setzt scheinbar Moderatoren mit Fake Profilen für die Kommunikation mit dem Kunden ein. Sicher ist aber, dass es sich bei der Dating Seite um eine Abo-Falle handelt. Mit einer Anmeldung riskiert der Kunde viel Geld und Nerven, da ein Abo bei solch einer Seite wieder zu kündigen durchaus ein langes und schwieriges Unterfangen sein kann. Wir warnen ausdrücklich vor Popcorn-Dating.com.

    Teile uns ebenfalls deine Popcorn-Dating.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite