Pimperbook.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Pimperbook.com Erfahrungen

    Der Praxistest zu Pimperbook.com ist leider nicht zufriedenstellend ausgefallen.

    Die Dating Webseite Pimperbook.com verspricht seinen Kunden, der Einsamkeit durch Dates entfliehen zu können. Es wird mit einer kostenlosen Anmeldung geworben und die Seite scheint voller interessanter Mitglieder zu sein. Weitere Informationen finden sich auf der Startseite aber nicht. Daher haben wir Pimperbook.com unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass es sich um eine Abo-Falle handelt

    Der Betreiber der Seite ist die Norfex Holdings Ltd. Die Firma ist für uns kein Unbekannter. Wir haben bereits über andere Dating Portale des Unternehmens berichtet. Die Firma betreibt ein ganzes Netzwerk an Dating Plattformen. Die Masche ist immer gleich, es handelt sich um eine Abo Abzocke. Des Weiteren finden wir Berichte im Netz, die von einem moderierten Chat sprechen.

    Wenn du ebenfalls schon mit Pimperbook.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Pimperbook.com

    Die Startseite von Pimperbook.com ist ansprechend gestaltet. Das Portal wirbt mit einem Ausweg aus der Einsamkeit als auch mit einer kostenlosen Registrierung. Mehr Details werden auf der Startseite zunächst aber nicht bereitgestellt. Ein kurzer Blick in die AGB sowie ein wenig Recherche im Internet bringen aber klare Hinweise, dass es sich bei dieser Seite um eine Abzocke handelt.

    Auf der Startseite sind zwar nicht viele Informationen zu finden, aber im unteren Bereich lesen wir den Namen des Betreibers. Es ist die Norfex Holdings Ltd. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf den British Virgin Islands. Bereits der Firmensitz lässt uns aufhorchen.

    Die Firma ist uns bekannt, wir haben in der Vergangenheit schon über andere Dating Seiten des Unternehmens berichtet. Es scheint, als würde die Norfex Holdings Ltd. ein großes Netzwerk an Dating Portalen betreiben. Des Weiteren finden wir Berichte im Netz, welche von einem moderierten Chat sprechen. Darüber lesen wir zwar nichts in den AGB, die Hinweise sind aber sehr eindeutig.

    Das Vorgehen ist immer gleich

    Mit irreführenden und sogar frei erfundenen Angaben lockt der Betreiber auf die Seite. Nach der Anmeldung wird der User von Moderatoren kontaktiert. Die Moderatoren nutzen Fake Profile und treten damit an den neuen User heran. Mit Nachrichten animieren sie den User zum Abschluss von einem Abo.

    Nach der Anmeldung erhält man eine Basis-Mitgliedschaft. Diese ist kostenlos, aber auch nutzlos. Um die von anderen Nachrichten lesen und darauf antworten zu können, benötigt man eine kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft. Diese ist aber sehr teuer. Dafür hat der Betreiber aber noch einen Trick parat. Es wird dem User ein günstiges Probe-Abo angeboten.

    Das Probe-Abo ist die Falle. Es hat eine Laufzeit von drei Tagen, allerdings hat die Sache einen Haken. Die Kündigungsfrist ist ebenfalls drei Tage. Das bedeutet, man verpasst die Kündigungsfrist auf jeden Fall. In den AGB ist zu lesen, dass falls die Kündigungsfrist verpasst wird, verlängert sich jedes Abo automatisch. Das ist auch bei dem Probe-Abo der Fall.

    Fazit Pimperbook.com Erfahrungen

    Pimperbook.com ist eine Abo Abzocke. Es wird mit einem ansprechenden Angebot geworben. Zudem scheint der Mitgliederbereich mit Fake Profilen gefüllt zu sein, die von Moderatoren betrieben werden. Nach der Registrierung erhält der neue User viele Nachrichten, die ihn zum Abschluss von einem Abo animieren. Die Mitgliedschaft ist sehr teuer und das Abo verlängert automatisch

    Teile uns ebenfalls deine Pimperbook.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite