Ergebnis der OmaSex.ch Erfahrungen: Der Praxistest zu OmaSex.ch ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

OmaSex.ch Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: OmaSex.ch Erfahrungen

    Bei OmaSex.ch scheint es sich um eine ideale Plattform zu handeln, um wilde Sextreffen mit älteren Frauen verabreden zu können. Sobald man sich allerdings das Kleingedruckte etwas genauer ansieht, erkennt man schnell den Haken an der Sache. Hinter den verheißungsvollen Mitgliederprofilen befinden sich nämlich nicht die abgebildeten Damen, sondern lediglich beauftragte Chat-Moderatoren. Demzufolge ist es nicht möglich, echte Treffen über diese Seite zu verabreden. OmaSex.ch ist eine Fake Chat Abzocke.

    Leider ist das sinnlose Chat-Erlebnis auch noch extrem teuer. Die Nutzer müssen sich erst einmal ein Guthaben kaufen, welches allerdings in kürzester Zeit dahinschmilzt, da man für jede versendete Nachricht einzeln zur Kasse gebeten wird.

    Mit dem Betreiber des Portals, der Niederländischen Online Media Solutions BV, haben wir schon mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht. Die Firma ist nämlich für zahlreiche Webseiten dieser Art verantwortlich. Dementsprechend hat sie nicht gerade den besten Ruf und sollte generell gemieden werden.

    Wenn du ebenfalls schon mit OmaSex.ch Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber unseren Testsieger!

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    Jetzt kostenlos anmelden

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    96 / 100 Punkte

    Jetzt kostenlos anmelden

    Details zu OmaSex.ch

    Bereits die Startseite von OmaSex.ch ist alles andere als jugendfrei. Hier lassen sich nämlich zahlreiche erotische und pornografische Fotos von vermeintlichen Mitgliedern des Portals finden. Wie der Name der Seite schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesen Mitgliedern um Frauen im Rentenalter, die augenscheinlich an wilden Sex-Abenteuern interessiert sind.

    Um in Erfahrung zu bringen ob man hier wirklich so einfach heiße Erfahrungen mit betagten Damen sammeln kann, melden wir uns probeweise an und lesen das Kleingedruckte und die AGB genauestens durch. Dabei stellt sich leider heraus, dass OmaSex.ch die reinste Abzocke ist. Echte Sextreffen kann man hier mit Sicherheit nicht verabreden.

    In den AGB finden wir folgenden Hinweis

    Dieser Dienst nutzt selbst erstellte Entertainment Profile. Diese Profile sind moderiert und es sind keine physischen Treffen damit möglich.

    Fake Chat

    Laut AGB werden auf OmaSex.ch also frei erfundene Fake Profile eingesetzt, die keine echten Personen, sondern fiktive Charaktere zeigen. Diese Profile werden von beauftragten Chat-Moderatoren erstellt und betrieben. Die Nutzer können hier also nur mit Moderatoren chatten, die sich lediglich als sexhungrige Damen ausgeben. Demzufolge ist es von vornherein vollkommen ausgeschlossen, jemals ein echtes Sextreffen über dieses Portal verabreden zu können.

    Hinterlistige Kostenfalle

    Bedauerlicherweise werden Nutzer nur völlig unzureichend über die moderierten Profile informiert. Daher gehen sie fälschlicherweise davon aus, sich im Chat mit echten Personen unterhalten zu können. In der Hoffnung aufregende Abenteuer verabreden zu können, sind sie auch dazu bereit, für das Chatten zu bezahlen. Das müssen sie auch. Und zwar nicht zu knapp.

    Um mit anderen „Mitgliedern“ kommunizieren zu können, müssen die Nutzer erst sogenannte „Credits“ kaufen. Anschließend lassen sich diese „Credits“ gegen das Versenden von Chat-Nachrichten eintauschen. Da jede einzelne versendete Nachricht zwischen 1,35 CHF und 1,95 CHF kostet, kann man hier schnell ein halbes Vermögen aus dem Fenster schmeißen.

    Die verantwortliche Firma

    Der Betreiber der Seite ist die Online Media Solutions BV, aus BH’s-Hertogenbosch, in den Niederlanden. Dieses Unternehmen betreibt eine Vielzahl solcher Abzocke Portale und hat dementsprechend einen ziemlich miserablen Ruf. Daher würden wir ganz generell dazu raten, einen großen Bogen um die dazugehörigen Webseiten zu machen.

    Fazit der OmaSex.ch Erfahrungen

    Bedauerlicherweise entpuppt sich OmaSex.ch als eine extrem kostspielige Fake Chat Abzocke. Die Mitgliederprofile sind frei erfunden. Sie werden von extra beauftragten Chat-Moderatoren erstellt und betrieben. Daher sind echte Sextreffen vollkommen ausgeschlossen. Leider werden die Nutzer nicht ausreichend über die Moderation informiert und somit ganz gezielt getäuscht und abgezockt.

    Teile uns ebenfalls deine OmaSex.ch Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber unseren Testsieger!

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    Jetzt kostenlos anmelden

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    96 / 100 Punkte

    Jetzt kostenlos anmelden