Ergebnis der Nimmsi.de Erfahrungen: Der Praxistest zu Nimmsi.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Nimmsi.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Nimmsi.de Erfahrungen

    Bei Nimmsi.de scheint es sich zunächst um eine geeignete Plattform zu handeln, um schnell und unkompliziert neue Dating-Erfahrungen sammeln zu können. Nach einiger Recherche zeigt sich allerdings, dass das Portal alles andere als vertrauenswürdig ist. Nimmsi.de ist eine teure Fake-Chat-Abzocke.

    Nach der Registrierung können die User zwei Chat-Nachrichten gratis versenden. Anschließend müssen sie sich jedoch erst einmal ein Chatguthaben kaufen, um die Chatfunktion weiter nutzen zu können. Da hier jede versendete Nachricht einzeln gezahlt werden muss, kann das Chatten schnell extrem teuer werden. Bedauerlicherweise besteht der Mitgliederbereich aber lediglich aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren erstellt und betrieben werden. Daher ist es nicht möglich, auf dieser Seite jemals ein echtes Date zu verabreden. Das kostspielige Chat-Vergnügen ist also die reinste Zeit- und Geldverschwendung.

    Der Betreiber von Nimmsi.de ist die Privatperson Luuk van Amsteel, aus Schoonebeek, in den Niederlanden.

    Wenn du ebenfalls schon mit Nimmsi.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Nimmsi.de

    Auf der Online-Dating-Webseite Nimmsi.de soll man angeblich ganz anonym und diskret echte Kontakte finden können. Das Portal wirbt mit einer kostenlosen und unverbindlichen Anmeldung, der Möglichkeit kostenfrei Nachrichten zu versenden und einer hundertprozentigen Kontaktgarantie. Insgesamt macht die Plattform also einen ziemlich vielversprechenden Eindruck.

    Um in Erfahrung zu bringen, ob Nimmsi.de tatsächlich eine so gute Wahl ist, haben wir die Seite ausgiebig getestet und einige Recherchen betrieben. Dabei mussten wir leider schnell erkennen, dass es sich um eine fiese Fake-Chat-Abzocke handelt. Von einer Anmeldung müssen wir daher dringend abraten.

    Überteuerter Fantasy-Chat

    Neue User können die Chatfunktion kurz kostenlos testen, bevor sie ordentlich zur Kasse gebeten werden. Nach gerade einmal zwei versendeten Chat-Nachrichten ist das Gratis-Guthaben aufgebraucht. Um weiter chatten zu können, müssen die User sogenannte „Coins“ erwerben. Bei diesen „Coins“ handelt es sich um eine seiteninterne Währung, mit der man für das Versenden von Nachrichten bezahlen kann. Aufgrund der Tatsache, dass jede versendete Nachricht einzeln vom Chatguthaben abgezogen wird, kann man hier in kürzester Zeit ein halbes Vermögen loswerden. Nimmsi.de ist also unfassbar teuer.

    Leider lohnt es sich aber beileibe nicht, auch nur einen Cent auf Nimmsi.de liegenzulassen. Der Mitgliederbereich besteht nämlich lediglich aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Dementsprechend sind die vermeintlichen Mitglieder rein fiktiv und können nicht im realen Leben getroffen werden. Echte Dates sind also von vornherein vollkommen ausgeschlossen und das teure Chat-Abenteuer ist völlig sinnlos. Leider werden die User nicht zufriedenstellend auf diesen Umstand aufmerksam gemacht und von den Moderatoren ganz gezielt in lange, teure Gespräche verwickelt.

    In den AGB steht dazu Folgendes

    Zur Steigerung der Attraktivität des Serviceangebotes und zur Unterhaltung des Nutzers setzt der Systembetreiber auch Nutzergruppen ein, die in einer gesondert vertraglichen Beziehung mit dem Systembetreiber stehen und unter speziellen Zugangsmöglichkeiten das Dialogsystem nutzen können. Diese Nutzergruppen können ebenfalls Anzeigen schreiben oder auf Anzeigen antworten. Es besteht kein Rechtsanspruch des Nutzers auf derartige Verträge oder Zugangsmöglichkeiten. Diese Nutzergruppen müssen im Dialogsystem für andere Nutzer nicht gesondert gekennzeichnet sein und können innerhalb des Dialogsystems unter verschiedenen Identitäten auftreten. Der Nutzer erklärt sich mit seiner Teilnahme am Dialogsystem ausdrücklich damit einverstanden, dass diese Nutzergruppen in den verfassten Texten durchaus unwahre Angaben über ihre Identität machen können. Geführte Unterhaltungen im Dialogsystem können daher ohne jeden Realitätsbezug sein.

    Keine Empfehlung

    Nimmsi.de ist auf ganzer Linie eine herbe Enttäuschung. Die User werden hier gezielt mit falschen Versprechungen hinters Licht geführt. Beachtliche Kosten, schlechte Erfahrungen und unerfüllte Erwartungen sind auf dieser Seite nahezu garantiert. Dementsprechend sollte man besser von vornherein auf eine Anmeldung verzichten und sich nach einer seriöseren Alternative umsehen.

    Der Betreiber von Nimmsi.de ist Luuk van Amsteel, aus dem Niederländischen Schoonebeek.

    Fazit der Nimmsi.de Erfahrungen

    Bei Nimmsi.de handelt es sich leider um eine teure Fake-Chat-Abzocke. Die User müssen hier für versendete Chat-Nachrichten viel Geld bezahlen, obwohl sie zu keinem Zeitpunkt eine realistische Chance auf echte Bekanntschaften oder reale Dates haben. Der gesamte Mitgliederbereich besteht lediglich aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Diese Moderatoren versuchen die User ganz gezielt in lange, teure Chats zu verwickeln - eine fiese Abzocke-Masche.

    Teile uns ebenfalls deine Nimmsi.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite