Insider-Einblicke: Die Wahrheit über MySugardaddy.de im Jahr 2024

29. April 2024 (Update) Ergebnis der MySugardaddy.de Erfahrungen: Der Praxistest zu MySugardaddy.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Insider-Einblicke: Die Wahrheit über MySugardaddy.de im Jahr 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: MySugardaddy.de Erfahrungen

Auf der MySugarDaddy.de Startseite werden uns in kurzen Clips viele teure Sachen präsentiert. Jachten, Privatjets, schnelle Autos, teure Partys, Essen und Schmuck sollen hier ein gehobeneres Leben darstellen, welches durch einen Sugardaddy möglich sein soll. Und auf diesem Portal soll man seinen Sugardaddy finden oder sich selbst als Sugardaddy anbieten können. Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund ziert den Rest der Startseite, welcher mit unterschiedlichen und langen, aber inhaltslosen Texten voll ist.

Der Betreiber ist laut Impressum die SDC Ventures GmbH aus Dortmund in Deutschland. In unserem Test mussten wir leider herausfinden, dass es sich hierbei um alles andere als ein seriöses Angebot handelt. Neben einer teuren und fiesen Abo-Falle setzt der Betreiber, laut Erfahrungsberichten auch auf den Einsatz von Animateuren.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von MySugardaddy.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu MySugardaddy.de

Für die Anmeldung auf MySugarDaddy.de müssen wir zunächst einmal angeben, ob wir ein Sugardaddy oder ein Sugarbabes sein wollen. Danach hinterlegen wir eine gültige E-Mail-Adresse, Passwort, Geburtsdatum, Geschlecht und Wohnort. Bevor wir unsere E-Mail bestätigen, dürfen wir uns auch noch unseren Benutzernamen aussuchen. Damit haben wir die Registrierung auch schon abgeschlossen und wir finden uns in dem Portal für Sugardaddys und Sugarbabes wieder. Die Startseite bildet hier den Suchbereich. Aller anderen Funktionen erreicht man bequem über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Generell wirkt MySugarDaddy.com von SDC Ventures GmbH aus Dortmund in Deutschland übersichtlich und benutzerfreundlich.

Verdacht auf Animateure

Nach der Anmeldung gelangen wir direkt zur Suchfunktion der Webseite. Hier sehen wir Nutzerinnen und ihre Profile und am rechten Rand werden uns durchgehend neue derzeit aktive Profile angezeigt. Hier kann man zwischen Europa und Deutschland filtern. Für die eigentliche Suchfunktion hat man selbstverständlich mehr Filteroptionen, sofern man VIP-Mitglied ist, wie wir in Erfahrung bringen mussten. Auch wenn wir von den Profilen größtenteils einen seriösen Eindruck haben, so sind wir bei unserer Recherche auf viele negative Erfahrungsberichte gestoßen. Hier vermutet man, dass auf diesem Portal sogenannte Animateure im Einsatz sind. In den AGB konnten wir keine Beweise dafür finden.

Credits und Abos

Auf diesem Portal muss man dem Anschein nach für alles irgendwann bezahlen. Vom Freischalten des Chats, dann gesendete Nachrichten, bis hin zu der Tatsache, dass man mit der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft nur eine Handvoll Profile am Tag genauer ansehen kann. Um das zu ändern, kann man eine VIP-Mitgliedschaft abschließen und zusätzlich dazu noch Credits erwerben. Der Betreiber arbeitet hier also mit zweierlei Maß und bittet seine Nutzer doppelt zur Kasse. Unserer Erfahrung nach eine besonders dreiste Art der Abzocke. Auch sind die verlangten Preise weit über dem, was man selbst von anderen Abzocke-Portalen kennt.

Fazit der MySugardaddy.de Erfahrungen

MySugarDaddy.de ist unserer Erfahrung nach kein seriöses Angebot. Auf diesem Portal haben wir es mit einem besonders dreisten Betreiber zu tun, der lediglich an der Abzocke seiner Nutzer interessiert ist. Starke Einschränkungen für Basis-Mitglieder, übertriebene Preise für die VIP-Mitgliedschaft und Credits und der Verdacht, dass auf diesem Portal Animateure im Einsatz sind, machen das ganze zu einem alles anderen als seriösen Angebot. Von einer Anmeldung können wir hier nur abraten.

Update vom 25.08.2023 zu MySugardaddy.de

Abgesehen von ein paar kleinen Änderungen am Design der Startseite, hat sich auf MySugardaddy.de nicht sehr viel getan seit dem letzten Test. Als Betreiber können wir in den AGB noch immer die SDC Ventures GmbH aus Dortmund in Deutschland ausfindig machen. Und die haben so gut wie nichts an ihrem Portal geändert. Wir stoßen hier noch immer auf zahlreiche Animateure, die zwar optisch ansprechende, aber fiktive Profile erstellen und verwalten.

Damit man mit diesen in Kontakt treten kann, soll der Nutzer hier nach wie vor eine überteuerte Mitgliedschaft abschließen. Der Nutzer findet sich damit jedoch nur in der Abo-Falle des Betreibers wieder, aus der man nur schwer wieder herauskommt.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma SDC Ventures GmbH gehören.

Wenn auch Du schon mit MySugardaddy.de Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment