MyDirtyCalendar.com Erfahrungen

18. Februar 2024 Ergebnis der MyDirtyCalendar.com Erfahrungen: Der Praxistest zu MyDirtyCalendar.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
MyDirtyCalendar.com Erfahrungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: MyDirtyCalendar.com Erfahrungen

Nicht die große Liebe, sondern nur kurzfristige Bekanntschaften, das sollen wir auf der MyDirtyCalendar.com Datingseite finden können. Im Test machen wir mit der Webseite jedoch sehr negative Erfahrungen. Eine Registrierung können wir aufgrund einer fiesen Abzocke nicht empfehlen. Betrieben wird die Seite von der Meet Us Media LTD, die aus Nikosia in Zypern kommt.

Dieser Betreiber setzt für seine Abzocke auf den Einsatz von Systemprofilen. Diese Profile werden vom Betreiber erstellt und betrieben. Wir chatten also immer nur mit fiktiven Profilen. Zudem benötigen wir für jede Chatnachricht stetig eine interne Währung. Diese kann schnell sehr teuer werden. Dadurch erhöht der Betreiber seinen Umsatz und sorgt für die Abzocke. Ein reales Treffen können wir hier nicht finden.

Wenn du ebenfalls schon mit MyDirtyCalendar.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu MyDirtyCalendar.com

Sehr umfangreich und übersichtlich begrüßt uns die Startseite der MyDirtyCalendar.com Datingseite. Hier sollen wir recht unkompliziert neue Kontakte finden können. Dabei geht es insbesondere um kurzfristige Bekanntschaften und Abenteuer. Versprochen wird uns zudem eine schnell wachsende Mitgliederschaft. Erste Bilder der Seite zeigen zudem sehr freizügige Profile. Die ersten Erfahrungen sind so recht positiv. Wir erwarten keine Abzocke. Dennoch werfen wir vor der Registrierung einen genaueren Blick in die AGB.

Auszug aus den AGB (Stand: 18.02.2024)

The Company operates system profiles (i.e. profiles connected to Accounts which have been created by the Company and which are either operated by contractors of the Company who impersonate the persons portrayed in such profiles or by a system designed to interact with users) and expressly reserves the right to chat with users through such system profiles in order to enhance the users’ entertainment experience.

Systemprofilen zur Unterhaltung

Über die AGB erfahren wir dann doch, dass sich hier alles nur um eine Abzocke drehen wird. Es kommen sogenannte Systemprofile zum Einsatz. Diese werden vom Betreiber erstellt und dienen dann zum Chatten mit ahnungslosen Nutzern. Wir sollen mit diesen Profilen spannende Unterhaltungen führen können. Ein echtes Treffen ist aber nicht möglich. Die Profile werden nach unseren Erfahrungen vom Betreiber Meet Us Media LTD mit Sitz in Nikosia in Zypern bewusst eingesetzt, um eine Abzocke zu betreiben.

Die Registrierung ist schnell vorgenommen und wir finden uns in einem übersichtlichen Mitgliederbereich wieder. Dort können wir die Nutzer unter anderem nach Alter, Wohnort und Entfernung filtern. Die Profilbilder der Nutzer sind dabei oftmals sehr freizügig. Nach unseren Erfahrungen kann dies bereits ein Hinweis auf die Systemprofile sein. Einige Bilder sind zudem gesperrt. Eine Freischaltung scheint aber nicht möglich zu sein.

Erotische Nachrichten

Nur wenige Zeit nach unserer Registrierung erreichen uns die ersten Nachrichten anderer Mitglieder. Diese sind dabei sehr erotisch und sollen uns zum Chatten anregen. Nach unseren Erfahrungen kommen diese Chats aber nur von Systemprofilen. Ein Chat ist für uns zudem auch nicht kostenfrei möglich. Auf der Seite werden uns Coins angeboten, um Nachrichten verschicken zu können.

Die Coins können wir in verschiedenen Paketen für mindestens 9,99 € kaufen. Das teuerste Paket kostet bereits 199,99 €. Eine Nachricht zu verschicken, würde uns 40 Coins kosten. Somit zahlen wir für jede Nachricht mehr als einen Euro. Von einem Kauf müssen wir so dringend abraten. Die Preise sind viel zu hoch und wir chatten nur mit fiktiven Profilen.

Fazit der MyDirtyCalendar.com Erfahrungen

Schlussendlich können wir die MyDirtyCalendar.com Datingseite nur als Abzocke einstufen. Mit freizügigen Bildern sollen wir hier zur Anmeldung und zum Chatten animiert werden. Die Chats sind aber keinesfalls kostenfrei möglich. Wir benötigen immer wieder eine interne Währung, um Nachrichten verschicken zu können. So zahlen wir schnell viel Geld. Die Chats finden zudem nur mit fiktiven Profilen statt. Reale Kontakte sind somit nicht möglich.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma Meet Us Media LTD gehören.

Wenn auch Du schon mit MyDirtyCalendar.com Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment