2024 entlarvt: Die überraschende Wahrheit hinter den Versprechungen von MolligeAffaire.com

27. April 2024 (Update) Ergebnis der MolligeAffaire.com Erfahrungen: Der Praxistest zu MolligeAffaire.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
2024 entlarvt: Die überraschende Wahrheit hinter den Versprechungen von MolligeAffaire.com
  • Abo Abzocke

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: MolligeAffaire.com Erfahrungen

MolligeAffaire.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung. Nach der Anmeldung fallen Kosten für die Nutzung an. Die Seite wirbt demnach mit irreführenden Informationen. Außerdem ist die Webseite alles andere als transparent, was allgemein kein Vorteil ist. Unsere Recherche zeigt zudem, dass es sich um eine Abzocke handelt.

Die Online-Dating-Seite nutzt automatisierte Nachrichten. Des Weiteren werden alle Profile in einem Netzwerk geteilt. So werden Moderatoren und Fake Profile ganz einfach ersetzt. Nutzer brauchen eine Premium-Mitgliedschaft, um aktiv zu werden. Das Abonnement ist eine Falle. Der Betreiber der Plattform ist die Date4Friend AG, welche ihren Sitz in Zug, Schweiz hat. Das Unternehmen macht die Kündigung schwer. So stellt die Firma sicher, dass sich das Abo immer wieder verlängert. Unseren Erfahrungen nach besteht keine Chance auf ein Date.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von MolligeAffaire.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu MolligeAffaire.com

Die Online-Dating-Seite MolligeAffaire.com bietet eine kostenlose Anmeldung an. Das Portal hat eine mehr oder weniger klar definierte Zielgruppe. Diese lässt sich vom Namen der Plattform ableiten. Informationen über die Zielgruppe oder andere wichtige Details gibt es auf der Startseite nicht. Unseren Erfahrungen nach ist Transparenz jedoch wichtig. Es kann allgemein ein Indiz für eine sichere Webseite sein. Diese Seite macht also keinen guten Eindruck. Daher haben wir ein wenig Recherche im Internet betrieben. Das Portal hat einen miserablen Ruf. Ehemalige Nutzer machten keine gute Erfahrung und berichten von einer Abzocke.

Laut den Informationen im Internet handelt es sich um einen moderierten Chat. Das stimmt aber nicht ganz. Außerdem ist das eigentliche Problem die Abofalle. Wie dem auch sei, die Profile der Seite sind kein Fake. Dennoch müssen reale Treffen ausgeschlossen werden. Diese Webseite ist ein Teil eines umfangreichen Netzwerks. In diesem Netzwerk werden alle Profile geteilt. Das ist zum einen ein schlechter Datenschutz. Zum anderen werden so Fake Profile ersetzt. Während der Anmeldung muss man zudem zustimmen, dass man sogenannte Vorstellungsnachrichten erhalten möchte. Das sind automatisierte Nachrichten. Sie sind der Ersatz für Moderatoren.

Das Abonnement ist eine Falle

Das Teilen der Profile sowie der Einsatz von automatisierten Nachrichten dienen einem bestimmten Zweck. Dadurch wird ein moderierter Dienst ersetzt, das Ziel bleibt aber gleich. Neue Nutzer werden zum Chatten animiert, wofür Kosten anfallen. Um alle Funktionen der Seite nutzen zu können, brauchen User eine Premium-Mitgliedschaft. Die Premium-Mitgliedschaft ist nicht nur sehr teuer, sondern auch eine Falle. Des Weiteren ist die Premium-Mitgliedschaft nutzlos, da unseren Erfahrungen nach keine Möglichkeit besteht, hier reale Singles kennenzulernen.

Der Betreiber der Plattform ist die Date4Friend AG, welche ihren Sitz in Zug, Schweiz hat. Die Firma nutzt einen einfachen Trick. Das Abonnement verlängert sich automatisch. Der Betreiber macht die Kündigung schwierig und stellt somit sicher, dass sich die teure Premium-Mitgliedschaft immer wieder aufs Neue verlängert. Das Unternehmen ist für diese Abzocke allgemein bekannt.

Fazit der MolligeAffaire.com Erfahrungen

MolligeAffaire.com ist eine Abzocke durch eine Abofalle. Im Internet gibt es auch viele Berichte über einen moderierten Chat zu finden, was aber nicht ganz korrekt ist. Moderatoren werden durch automatisierte Nachrichten ersetzt, Fake-Profile durch das Teilen von Profilen. Das Ziel bleibt dasselbe. Neue User werden zum Chatten animiert, wozu eine Premium-Mitgliedschaft notwendig ist. Das Abo ist schwierig zu kündigen, verlängert sich aber automatisch.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment