Ergebnis der MilfRoom.com Erfahrungen: Der Praxistest zu MilfRoom.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

MilfRoom.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: MilfRoom.com Erfahrungen

    Bei MilfRoom.com scheint es sich zunächst um einen idealen Ort zu handeln, um aufregende Sextreffen mit reifen Frauen zu verabreden. Doch unsere Recherchen belegen eindeutig, dass man auf diesem Portal lediglich eine Menge Geld aus dem Fenster schmeißen kann, echte Treffen aber vollkommen ausgeschlossen sind. MilfRoom.com ist eine Fake-Chat-Abzocke. Um mit anderen Mitgliedern chatten zu können, benötigen die User ein Chat-Guthaben, das sie erst einmal käuflich erwerben müssen.

    Aufgrund der Tatsache, dass hier jede versendete Chat-Nachricht einzeln abgerechnet wird, ist eine aktive Nutzung dieses Portals wahnsinnig teuer. Nur leider handelt es sich bei den „Mitgliedern“ nicht um echte „Milfs“, sondern um beauftragte Chat-Moderatoren, die sich nur als sexhungrige Damen ausgeben und sich dazu hinter selbsterstellten Fake-Profilen verstecken. Unseren Erfahrungen nach ist das teure Chatten völlig sinnlos und kann niemals in einem echten Treffen resultieren. Der Betreiber von MilfRoom.com ist die Abacus Online Global KFT, aus Budapest, in Ungarn.

    Wenn du ebenfalls schon mit MilfRoom.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu MilfRoom.com

    Auf den ersten Blick sieht die Dating-Plattform MilfRoom.com nach einer ausgezeichneten Wahl aus. Die Startseite des Portals ist professionell gestaltet und hinterlässt zunächst einen vielversprechenden Eindruck. Angeblich soll man hier attraktive reife Damen, die sich auf der Suche nach heißen Sextreffen befinden, kennenlernen können. Da die Anmeldung kostenlos ist, scheint anfangs nichts dagegen zu sprechen, hier einfach mal sein Glück zu versuchen. Wie gewohnt, haben wir uns die Seite etwas genauer angesehen. Dabei hat sich schnell gezeigt, dass es sich bei MilfRoom.com lediglich um eine klassische Fake-Chat-Abzocke handelt.

    Schlechte Erfahrungen vorprogrammiert

    Während die Registrierung tatsächlich vollkommen kostenlos ist, müssen die User für die Nutzung der Chatfunktion tief in die Tasche greifen. Um mit anderen Mitgliedern kommunizieren zu können, müssen sie erst sogenannte „Coins“ kaufen. Anschließend lassen sich diese „Coins“ gegen das Versenden von Chat-Nachrichten eintauschen. Mit anderen Worten heißt das nichts anderes, als dass man für jede einzelne versendete Nachricht zur Kasse gebeten wird. Demzufolge kann man hier rasend schnell ein halbes Vermögen verbrauchen.

    Dass das kostspielige Abenteuer vollkommen sinnlos und ziellos ist, erfährt man erst, wenn man sich die AGB etwas genauer ansieht. Dort steht nämlich, dass es sich bei den vielen heißen „Milfs“ um fiktive Personen handelt. Der Mitgliederbereich besteht also nur aus Fake-Profilen, hinter denen sich professionelle Chat-Moderatoren verstecken. Daher kann man auf MilfRoom.com nur flirten, aber keine realen Sextreffen verabreden.

    Hier ist der entsprechende Hinweis aus den AGB

    Abacus setzt zur Unterhaltung der Nutzer professionelle Animateure und Operatoren ein, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Diese Dienstleistung wird in höchster Qualität betrieben. Mit diesen Operatoren sind keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden.

    Altbekannte Abzocke-Strategie

    Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen mit Webseiten dieser Art, wissen wir genau, wie die Masche mit den Fake-Profilen funktioniert. Die beauftragten Chat-Moderatoren versuchen die User in lange Chat-Konversationen zu verwickeln, damit der Betreiber des Portals möglichst hohe Umsätze mit dem Verkauf der überteuerten „Coins“ generiert.

    Mit der Betreiberfirma, die hinter MilfRoom.com steckt, haben wir in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen gemacht. Die im ungarischen Budapest beheimatete Abacus Online Global KFT scheint sich auf ihren Webseiten immer derselben Masche zu bedienen. Unseres Erachtens sollte man allen Dating-Plattformen dieses Betreibers aus dem Weg gehen.

    Fazit der MilfRoom.com Erfahrungen

    Bei MilfRoom.com handelt es sich leider um eine teure Fake-Chat-Abzocke. Die User müssen für jede einzelne Nachricht, die sie im Chat versenden, viel Geld bezahlen. Doch bei ihren Chatpartnern handelt es sich keineswegs um echte „Milfs“, sondern um beauftragte Chat-Moderatoren, die sich hinter fiktiven Fake-Profilen verstecken. Bedauerlicherweise werden die User nicht ausreichend über die Moderation informiert und sogar ganz gezielt hinters Licht geführt und abgezockt.

    Teile uns ebenfalls deine MilfRoom.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite