MilasClub.de Erfahrungen Abzocke
    • Abo Abzocke
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Schlechte Erfahrungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: MilasClub.de Erfahrungen

    Unser Praxistest über MilasClub.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Online Dating Seite MilasClub.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung. Bereits der Name der Plattform sagt aus, was man hier finden kann. Viele Sex-Dates aus der Umgebung. Allerdings stimmt das nicht. Es ist nicht drin, was drauf steht. Es stellt sich nach kurzer Recherche heraus, dass die Seite eine weitere Abzocke der PaidWings AG ist.

    Die Seite ist eine Abo-Falle. Die Firma PaidWings AG ist uns gut bekannt. Aus dem Hause stammen zahlreiche Seiten, das Unternehmen betreibt ein weitreichendes Netzwerk und alle Seiten sind eine Abo Abzocke. Laut den Erfahrungen im Netz gibt es neben der Abo-Falle auch einen Fake Chat. Demnach besteht der Mitgliederbereich ausschließlich aus Fake Profilen, die von Moderatoren betrieben werden.

    Wenn du ebenfalls schon mit MilasClub.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu MilasClub.de

    Die Online Dating Seite MilasClub.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und verspricht schnell viele Dates. Außerdem soll die Plattform sicher sein, da sie mit einer SSL-Verschlüsselung gesichert ist. Reale Dates soll es geben, da der Betreiber die neuen Mitglieder auf Echtheit prüft.

    An sich kein schlechtes Angebot, nur leider stimmen die Angaben so nicht. Wir finden schnell heraus, dass die Seite eine Abzocke ist. Für uns ist der Fall klar, als wir den Namen des Betreibers gelesen haben. Aber rollen wir die miese Masche des Betreibers nach und nach ab.

    Eine Prüfung der neuen Mitglieder auf Echtheit wäre löblich, wenn der Betreiber selbst nicht zu den größten Playern im Abzocke Business gehören würde. Die Profile werden demnach nicht auf Echtheit überprüft, sondern wenn überhaupt vom Betreiber selbst kreiert. So wird ein großer Mitgliederbereich erzeugt, der aber aus Fake Profilen besteht.

    Die PaidWings AG ist berüchtigt für ihre Abo-Falle

    Des Weiteren finden wir viele negative Berichte im Netz über den Betreiber. Auch wir haben schon oft über die PaidWings AG berichtet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Cham in der Schweiz und ist im Netz nicht unbekannt. Wir fanden Warnungen vor dem Unternehmen sowie schlechte Erfahrungen von ehemaligen Kunden.

    Weiter gibt es Berichte über einen Fake Chat. Demnach werden die Fake Profile nicht nur dazu genutzt, um mehr Personen auf die Seite zu locken. Die Fake Profile werden laut den Erfahrungsberichten von Moderatoren betrieben, um User zum Abschluss von einem Abo zu bewegen.

    Das Abo für eine Premium-Mitgliedschaft ist notwendig. Nach der Anmeldung erhält man eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft, welche aber nutzlos ist, da man damit keine Nachrichten lesen oder senden kann.

    Die Moderatoren, welche von der PaidWings AG nicht in den AGB erwähnt werden, treten mit dem User in Kontakt. Der User kann die Nachrichten nicht lesen, wodurch das Interesse an einer Premium-Mitgliedschaft steigt. So wird der Kunde zum Abschluss eines Abos animiert.

    Die PaidWings AG bietet ein Probe-Abo für eine Premium-Mitgliedschaft an, welches im Vergleich sehr günstig ist. Das Probe-Abo hat eine Laufzeit von zwei Wochen, die Kündigungsfrist ist ebenfalls zwei Wochen. Ein Abo auf den Seiten des Betreibers verlängert sich immer automatisch. Das ist auch in den AGB nachzulesen. Falls die Kündigungsfrist verpasst wird, wird aus dem Probe-Abo dann ein monatelanges Abo mit sehr hohen Kosten.

    Fazit der MilasClub.de Erfahrungen

    MilasClub.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und schnellen Dates. Das Einzige, was man aber hier finden kann, ist eine Abo-Falle. Zudem gibt es im Netz Berichte über einen Fake Chat. Demnach betreiben Moderatoren die Profile im Mitgliederbereich. Die Fake Profile werden dazu genutzt, um den User zum Abschluss von einem Abo zu animieren.

    Teile uns ebenfalls deine MilasClub.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite