Ergebnis der Mein-Schmutziges-Hobby.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Mein-Schmutziges-Hobby.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Mein-Schmutziges-Hobby.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Mein-Schmutziges-Hobby.com Erfahrungen

    Das Dating-Portal Mein-Schmutziges-Hobby.com verspricht eine geeignete Webseite zu sein, um die wildesten erotischen und süßesten romantischen Fantasien wahr werden zu lassen. Tatsächlich handelt es sich bei dieser Seite aber lediglich um eine völlig überteuerte Fake-Chat-Abzocke.

    Um die Chatfunktion nutzen zu können, müssen die User erst einmal ein Chatguthaben kaufen. Da jede versendete Chat-Nachricht gesondert bezahlt werden muss, kann das Chat-Vergnügen in kürzester Zeit wahnsinnig teuer werden. Bei den vermeintlichen Mitgliedern handelt es sich aber keineswegs um echte Singles, sondern um Chat-Moderatoren, die sich hinter selbsterstellten Fake-Profilen verstecken. Diese Moderatoren werden vom Seitenbetreiber damit beauftragt, die User hinters Licht zu führen und ihnen möglichst viel Geld zu entlocken. Echte Treffen kann man auf Mein-Schmutziges-Hobby.com somit nicht verabreden.

    Der Seitenbetreiber ist die iConcept Media GmbH aus dem schweizerischen Pfäffikon. Mit dieser Firma und ihren Webseiten haben wir bislang ausnahmslos negative Erfahrungen gemacht. Mit seriöser Partnervermittlung hat das Unternehmen nichts am Hut.

    Wenn du ebenfalls schon mit Mein-Schmutziges-Hobby.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Mein-Schmutziges-Hobby.com

    Auf den ersten Blick macht das Dating-Portal Mein-Schmutziges-Hobby.com keinen sonderlich überzeugenden Eindruck. Das Design der Startseite wirkt veraltet und nicht gerade ansprechend. Da man ein Buch aber bekanntlich niemals nach dem Cover bewerten soll, haben wir uns etwas intensiver mit der Seite beschäftigt und sie ausgiebig getestet. Leider hat sich dabei gezeigt, dass das äußere Erscheinungsbild das kleinste Problem ist. Mein-Schmutziges-Hobby.com entpuppt sich als eine Fake-Chat-Abzocke.

    Hohe Kosten

    Nach der kostenlosen Anmeldung stellt sich heraus, dass man hier für das Chatten bezahlen muss. Die User müssen erst einmal ein Chatguthaben in Form von sogenannten „Coins“ kaufen. Bei diesen „Coins“ handelt es sich gewissermaßen um eine seiteninterne Währung, mit der man für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen kann. Jede versendete Nachricht wird hier also einzeln vom Chatguthaben abgezogen. Dementsprechend kann das Flirten und Kennenlernen wahnsinnig schnell zu einer extrem kostenintensiven Angelegenheit werden.

    Reine Zeitverschwendung

    Ein kurzer Blick in die AGB verrät, dass sich das teure Abenteuer in keiner Weise lohnt. Echte Treffen kann man auf Mein-Schmutziges-Hobby.com nämlich nicht verabreden. Der Mitgliederbereich besteht leider nicht aus echten Singles, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Dating-Erfahrungen sind, sondern aus Fake-Profilen, die von professionellen Chat-Moderatoren betrieben werden.

    In den AGB steht dazu Folgendes

    Dies ist ein moderierter Dienst und es werden IKM-Kontaktmarktschreiber / Controller eingesetzt. Die Moderation dient dazu Fantasien auszuleben, die im realen Leben oft nicht möglich sind. Die Controller haben das Ziel den Umsatz zu erhöhen. Controller legen eine Vielzahl von Profilen mit fiktiven Personen an und geben sich als diese fiktiven Personen aus. Hinter diesen Profilen befinden sich keine realen Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren beschrieben werden.

    Hinterlistig und intransparent

    Unserer Erfahrung nach werden die Moderatoren, hier „Controller“ genannt, dahingehend geschult, dass sie die User in möglichst lange Gespräche verwickeln und ihnen so viele Chat-Nachrichten wie möglich zu entlocken versuchen. Auf diese Weise sollen die User dazu animiert werden, immer wieder ihr Chatguthaben aufzufüllen und möglichst viel Geld auf der Seite auszugeben. Leider werden die User nicht ausreichend über die Moderation informiert und somit gezielt getäuscht und abgezockt. Schlechte Erfahrungen sind hier also nahezu garantiert.

    Die Firma, die Mein-Schmutziges-Hobby.com betreibt, ist die iConcept Media GmbH aus Pfäffikon, in der Schweiz. Wir haben im Laufe der Zeit schon häufiger mit diesem Betreiber und seinen anderen Webseiten zu tun gehabt. Etwas Positives gab es dabei bisher nie zu berichten. Unseres Erachtens sollte man den Dating-Portalen dieses Unternehmens generell aus dem Weg gehen.

    Fazit der Mein-Schmutziges-Hobby.com Erfahrungen

    Mein-Schmutziges-Hobby.com kann leider nicht weiterempfohlen werden. Die Seite ist eine teure Fake-Chat-Abzocke. Die User müssen hier für jede einzelne Chat-Nachricht viel Geld bezahlen. Echte Treffen können hier allerdings niemals zustande kommen, da der Mitgliederbereich lediglich aus fiktiven Fake-Profilen, hinter denen sich beauftragte Chat-Moderatoren verstecken, besteht. Horrende Kosten, bittere Enttäuschungen und schlechte Erfahrungen sind auf dieser Seite vorprogrammiert.

    Teile uns ebenfalls deine Mein-Schmutziges-Hobby.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite