Ergebnis der Mein-Schmutziges-Geheimnis.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Mein-Schmutziges-Geheimnis.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Mein-Schmutziges-Geheimnis.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Mein-Schmutziges-Geheimnis.com Erfahrungen

    Mein-Schmutziges-Geheimnis.com scheint eine gut besuchte Online-Dating Seite zu sein. Immerhin sehen wir viele Profile auf der Startseite. Wir haben allerdings ein wenig Recherche betrieben. Letztendlich stellte sich heraus, dass die Profile der Seite ein Fake sind. Außerdem werden die Fake-Profile von Moderatoren betrieben. Das Portal ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat.

    Ehemalige User machten keine gute Erfahrung. Im Internet gibt es viele negative Berichte über das Portal und dessen Betreiber. Das Unternehmen iConcept Media GmbH ist der Betreiber der Seite. Die Moderation dient dazu, die Umsätze in die Höhe zu treiben. Nach der Anmeldung fallen nämlich hohe Kosten für das Senden von Nachrichten an. Es liegt auf der Hand, dass sich der Zeit- und Geldaufwand nicht lohnt.

    Wenn du ebenfalls schon mit Mein-Schmutziges-Geheimnis.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Mein-Schmutziges-Geheimnis.com

    Mein-Schmutziges-Geheimnis.com wirbt mit einem soliden Angebot. Die Registrierung ist kostenlos und das Portal scheint viele aktive User zu haben. Auf der Startseite sehen wir eine große Auswahl an Profilen. Man könnte annehmen, dass die Chancen auf ein Date hoch sind. Allerdings stellt sich diese Annahme als falsch heraus. Die Profile auf der Startseite sind ein Fake und zeigen fiktive Personen. Das Gleiche trifft auf die Profile im Mitgliederbereich zu. Demnach ist die Chance auf ein Date gleich null. Allerdings wissen das die Nutzer der Plattform nicht. Ein weiterer unbekannter Fakt ist, dass die Profile der Seite von Moderatoren betrieben werden.

    Moderatoren betreiben die Fake-Profile der Seite, um die Umsätze des Betreibers in die Höhe zu treiben. Der Betreiber der Online-Dating Plattform ist iConcept Media GmbH, welche ihren Sitz in Pfäffikon, Schweiz hat. Die Firma ist uns bereits bekannt. Wir haben schon Erfahrungen mit anderen Portalen des Unternehmens gemacht. Alle Seiten des Betreibers sind ein moderierter Dienst. Moderatoren regen neue User aktiv zu einer Unterhaltung an. Laut den Berichten im Internet geben sie sich dabei aber nicht als eine fiktive Person zu erkennen. Ein Fake Profil ist auch nicht besonders gekennzeichnet. Die Nutzer ahnen demnach nichts von der Moderation.

    Wir haben in den AGB entsprechende Hinweise gefunden

    Dies ist ein moderierter Dienst und es werden IKM-Kontaktmarktschreiber / Controller eingesetzt. Die Moderation dient dazu Fantasien auszuleben, die im realen Leben oft nicht möglich sind. Die Controller haben das Ziel den Umsatz zu erhöhen. Controller legen eine Vielzahl von Profilen mit fiktiven Personen an und geben sich als diese fiktiven Personen aus. Hinter diesen Profilen befinden sich keine realen Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren beschrieben werden.

    Keine Chance auf ein Date

    Wir haben ein wenig Recherche im Internet betrieben. Dabei haben wir festgestellt, dass die Seite sowie dessen Betreiber allgemein bekannt und berüchtigt sind. Außerdem kann man festhalten, dass ehemalige User keine gute Erfahrung mit dem Portal gemacht haben. Sie weisen darauf hin, dass alle Profile der Seite ein Fake sind. Des Weiteren werden oftmals die hohen Nutzungsgebühren erwähnt. Der User muss für das Senden von Nachrichten viel Geld zahlen. Wie hoch der Preis für eine Nachricht ist, erfährt man erst, nachdem man die Coins gekauft hat. So wie wir die Sache sehen, macht das die Abzocke noch dreister.

    Fazit der Mein-Schmutziges-Geheimnis.com Erfahrungen

    Mein-Schmutziges-Geheimnis.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Nach der Anmeldung fallen hohe Kosten für das Senden von Nachrichten an. Allerdings kann man hier lediglich mit einem Moderator und dessen Fake Profil chatten. Reale Mitglieder sucht man vergeblich. Alle Profile der Plattform sind fiktiv und werden moderiert. Die Moderation dient dazu, die Umsätze des Betreibers zu steigern.

    Teile uns ebenfalls deine Mein-Schmutziges-Geheimnis.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite