MachsWild.de im Jahr 2024: Insider-Erfahrungen und Enthüllungen

18. Juni 2024 (Update) Ergebnis der MachsWild.de Erfahrungen: Der Praxistest zu MachsWild.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
MachsWild.de im Jahr 2024: Insider-Erfahrungen und Enthüllungen
  • Abo Abzocke

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: MachsWild.de Erfahrungen

MachsWild.de ist ein Online-Dating Portal der Paidwings AG, die Firma aus Cham ist uns bereits ein Begriff. Auf der Startseite wirbt man mit einer kostenlosen Anmeldung und macht Hoffnung auf schnelle Dates in der eigenen Umgebung. Unsere bisherigen Erfahrungen mit dem Betreiber lassen uns an diesen Versprechungen allerdings zweifeln, auch viele weitere Kunden der Paidwings AG verweisen stets auf die Abo Abzocke des Betreibers.

Damit möglichst viele Kunden sich für ein kostenpflichtiges Premium-Abo entscheiden, schränkt der Betreiber die Nutzung des Dating Portals für sogenannte Basis-Mitglieder extrem ein. Das Premium-Abo bietet dann zwar die versprochenen Freiheiten, entpuppt sich allerdings als Abofalle. Die Kündigungsfrist von 14 Tagen ist gut versteckt, allgemein scheint die Paidwings AG Kündigungen gerne mal zu ignorieren. Vieles deutet weiterhin darauf hin, dass MachsWild.de zudem eine Fake Chat Abzocke ist.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von MachsWild.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu MachsWild.de

Auf der Startseite von MachsWild.de gibt es die Profilfotos einiger Mitglieder zu sehen. Weitere Highlights scheint es bis auf die Anmeldung hier nicht zu geben, diese ist kostenlos und unkompliziert. Das Versprechen von Sex Dates in der Umgebung macht sich gut, wird allerdings auf der Startseite nicht weiter ausgeführt. Bei unseren Nachforschungen, die hier erforderlich sind, kommen wir einer Abzocke auf die Spur.

Ist die Anmeldung abgeschlossen, kann man sich im Mitgliederbereich des Portals umsehen. Leider ist dies nur mit einigen Einschränkungen möglich: Die Profilbilder der anderen Mitglieder gibt es nur verschwommen zu sehen, auch die Profilinformationen sind unvollständig. Man weiß also nicht genau, mit wem man es zu tun hat. Öffnet man den Chat, machen sich auch hier Einschränkungen bemerkbar. Nachrichten lassen sich weder lesen noch selbst verschicken. Dafür hat der Betreiber jedoch eine Lösung parat: Das Premium-Abo.

Ohne Geld keine Vorteile

Das kostenpflichtige Premium-Abo präsentiert sich als einzige und ideale Lösung, um uneingeschränkt den Chat und weitere Funktionen des Portals nutzen zu können. Es bedeutet auch, dass die kostenlose Nutzung von MachsWild.de nicht zum Erfolg führt. Das eigentliche Problem ist jedoch ein anderes. MachsWild.de ist weiterhin eine Abzocke durch eine Abofalle. 14 Tage vor Ablauf muss das Abo gekündigt werden, um die automatische Weiterverlängerung verhindern zu können. Diese Information findet sich im Kleingedruckten, generell scheint der Betreiber gerne mal Kündigungen zu ignorieren.

Der Betreiber ist kein Unbekannter

MachsWild.de ist im Netz weitestgehend unbekannt, der Betreiber des Portals ist aber einigen Leuten ein Begriff. Die Paidwings AG aus Cham in der Schweiz betreibt ein sehr großes Netzwerk an Dating Portalen, um möglichst viele Kunden zu gewinnen. Diese haben mit der Schweizer Firma, wie wir auch, negative Erfahrungen gemacht.

Weiterhin wird der Paidwings AG vorgeworfen, mit Moderatoren zu arbeiten, die unbemerkt in das Geschehen im Chat eingreifen können. Demnach verstecken sie sich hinter fiktiven Profilen und verschicken viele Nachrichten an die Kunden, damit diese den Abschluss des Premium-Abos in Betracht ziehen. Der Beweis hierfür fehlt in den AGB, vieles scheint allerdings für diese Art der Abzocke zu sprechen.

Fazit der MachsWild.de Erfahrungen

Leider können wir MachsWild.de keine Empfehlung aussprechen. Das Dating Portal gibt auf der Startseite nicht viel preis und überrascht dann mit vielerlei Einschränkungen, welche sich nur dank eines kostenpflichtigen Abos aufheben lassen. Auch wenn man die gut versteckte Kündigungsfrist einhält, wird die Kündigung vom Betreiber gerne ignoriert. Schnell landet man auf MachsWild.de also in der Abofalle.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

One Comment

  1. Peter 8. Februar 2024 at 4:08

    hallo zusammen

    machswild.ch ist Fakeportal !!!!

Leave A Comment