LustOrt.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: LustOrt.de Erfahrungen

    Der Praxistest zu LustOrt.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Dating Seite LustOrt.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und richtet sich an alle, die auf der Suche nach Spaß und Abwechslung sind. Für Spaß soll im Chat gesorgt werden, dort wird der User auch gut unterhalten. Die Unterhaltung und das heiße Flirten haben ihren Preis: Die Nutzung der Seite ist sehr teuer, zudem trifft man im Chat auf Moderatoren.

    Wir kennen bereits die Masche der HuBa Network UG aus Schleswig, das ist der Betreiber von LustOrt.de. Der User soll Gefallen an der Chatfunktion finden, im Chat soll er viele unterhaltsame Gespräche führen. Dabei unterhält sich der User aber mit Moderatoren, die vom Betreiber selbst angestellt werden. Das Chatten kostet Geld, die Moderatoren entlocken dem User viele Nachrichten

    Wenn du ebenfalls schon mit LustOrt.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu LustOrt.de

    Die Startseite von LustOrt.de versucht nicht mit viel Text und einer Vielzahl von Versprechungen den User von der Anmeldung zu überzeugen. Das hat man auch gar nicht nötig, der Name der Seite soll bereits andeuten, worum es sich bei dieser Dating Seite handeln soll. Vor der Anmeldung erfährt man also kaum etwas über das, was danach folgt. Es macht also nur Sinn sich mit den Erfahrungen der anderen User im Netz auseinanderzusetzen, genau das haben wir getan. Dabei finden wir raus: LustOrt.de ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat.

    Damit der Betreiber genug Geld erwirtschaften kann, werden viele Moderatoren angestellt. Etliche fiktive Profile werden den Moderatoren zur Verfügung gestellt. Das heißt: Auch ein männlicher Moderator kann so ein weibliches Profil bedienen. Um das Versteckspiel der Moderatoren zu ermöglichen, geben diese ihre wahre Identität nicht preis und tätigen Falschaussagen. Jeder neue User wird von den Moderatoren mit Nachrichten und Kontaktanfragen überhäuft.

    Der moderierte Dienst wird auch in den AGB erwähnt, welche wir uns zur Recherche ebenfalls durchgelesen haben:

    ,,Diese Animation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal und damit die Umsätze des Betreibers zu erhöhen. Dazu legen Controller/Controllerrinnen, die vom Betreiber beschäftigt werden, eine Vielzahl von Profilen fiktiver Personen an und geben sich als diese fiktive Person aus. Daher verbergen sich nicht hinter allen Profilen reale Personen.“

    Wie bereits erwähnt, ist das Chatten mit Kosten verbunden, hierfür müssen Flirtcoins eingesetzt werden. Die Flirtcoins, die virtuelle Währung der Dating Seite, können auf LustOrt.de selbst erworben werden. Die vielen Moderatoren melden sich bei dem User nicht aus wirklichem Interesse, sondern weil sie dem Betreiber zu seinem Ziel der Umsatzsteigerung verhelfen können. Der User kann als nicht zahlendes Mitglied die vielen Nachrichten nicht beantworten, die hohe Nachfrage macht ihm aber das Zulegen von Flirtcoins besonders attraktiv.

    Die Moderatoren arbeiten online, ein echtes Treffen mit den Usern hat weder für sie noch für den Betreiber der Dating Seite einen Nutzen. Anfragen für ein solches Treffen werden aus diesem Grund abgelehnt, schließlich soll nicht herausgefunden werden, wer sich in Wirklichkeit hinter den Profilen versteckt.

    Die HuBa Network UG aus Schleswig in Deutschland ist der Betreiber von LustOrt.de. Die Firma aus dem Norden Deutschlands, einer beliebten Region für Abzocke Firmen, betreibt ein Netzwerk bestehend aus vieler solcher Dating Seiten. Das Impressum wird als Grafik angezeigt, der Name des Betreibers kann nicht kopiert werden. Das deutet darauf hin, dass der Betreiber genauere Nachforschungen erschweren will.

    Fazit der LustOrt.de Erfahrungen

    LustOrt.de ist eine weitere Abzocke Seite der HuBa Network UG. Von der trickreichen Masche des Betreibers erfährt der User oftmals erst dann, wenn es schon zu spät für ihn ist. Die vielen Moderatoren im kostenpflichtigen Chat können Einfluss auf das Kaufverhältnis des Users nehmen. Macht ihm das Flirten Spaß, können mehr Flirtcoins verkauft werden.

    Teile uns ebenfalls deine LustOrt.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite