Ergebnis der LoveKisses.de Erfahrungen: Der Praxistest zu LoveKisses.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

LoveKisses.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: LoveKisses.de Erfahrungen

    Die Dating-Webseite LoveKisses.de scheint auf den ersten Blick eine geeignete Plattform für diejenigen zu sein, die auf der Suche nach einer romantischen Beziehung sind. Viele Informationen zur Nutzung der Plattform lassen sich auf der Startseite allerdings nicht finden. Wie wir in unseren Recherchen herausfinden, betreibt die Seite eine Abzocke-Masche und setzt fiktive Profile ein, um Umsatz zu generieren.

    Der Betreiber der Webseite ist die Agentur A&W GbR, mit Sitz in Strausberg. Wir haben keine vorherigen Erfahrungen mit der Firma und mussten das Portal daher etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wir haben herausgefunden, dass Chat-Moderatoren vom Betreiber eingesetzt werden, um Mitglieder in lange Chats zu verwickeln. Denn das Versenden von Nachrichten kostet Geld und die Nutzung der Plattform bleibt nach der Registrierung nicht kostenlos.

    Wenn du ebenfalls schon mit LoveKisses.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu LoveKisses.de

    Auf den ersten Blick macht das Dating-Portal LoveKisses.de einen soliden Eindruck. „Liebe und heiße Küsse“ werden versprochen und die Startseite ist in einem romantisch-wirkendem Layout gestaltet. Der Betreiber des Portals, die Agentur A&W GbR, mit Sitz in Strausberg, ist uns noch unbekannt. Daher können wir keine vorherigen Erfahrungen teilen und müssen die Recherche etwas tiefer ansetzen. Um einen genauen Einblick zu bekommen, registrieren wir uns.

    Die Anmeldung ist schnell gemacht und die Verifizierungsmail kommt sofort. Wir müssen wenige Angaben machen und ein Profilfoto muss nicht zwingend hochgeladen werden. Alles gestaltet sich sehr anonym. Wir bemerken, dass wir ein „Coins“-Konto haben, das mit 20 „Coins“ aufgeladen ist. In den AGB werden diese als „Flirt-Punkte“ bezeichnet. Sofort wird klar, dass die Nutzung der Plattform nicht kostenlos bleibt.

    Teure Nachrichten

    Das Versenden von Nachrichten kostet Geld und muss mit den „Coins“, also der seiteninternen Währung, bezahlt werden. Die 20 kostenlosen „Coins“ reichen für zwei Nachrichten, danach muss man tief in die Tasche greifen. Es gibt verschiedene Pakete zu erwerben, die Preise liegen dabei zwischen 5 Euro und 240 Euro. Dies ist nicht die einzige Funktion, die kostenpflichtig ist.

    Wir werfen einen Blick in den Mitgliederbereich. Hier kann man Geschlecht und Altersspanne filtern, um ein passendes Mitglied zu finden. Das Profilbild kann eingesehen werden und verpixelt werden die weiteren Bilder in der Galerie dargestellt. Um diese freizuschalten und anschauen zu können, müssen ebenfalls „Coins“ eingelöst werden. Der Pool an weiblichen Mitgliedern ist gut gefüllt, bei den männlichen ist es schon überschaubarer und für die Kategorie divers finden wir keine Mitglieder. Besonders authentisch erscheinen uns die ganzen Profile nicht und wir werfen einen Blick in AGB und bestätigen damit unseren Verdacht.

    In den AGB steht Folgendes geschrieben

    Lovekisses.de und Teilnehmer sind sich ausdrücklich darüber einig, dass es sich bei Lovekisses.de um einen moderierten Dienst handelt. Diese Moderationsdienstleistung umfasst den Einsatz von Controller/innen, welche im gesamten Chat unter mehreren Identitäten Dialoge führen können und somit unter anonymen Schein Accounts am Nachrichtensystem teilnehmen und innerhalb der gesamten Community mit verschiedenen Aktionen, Nachrichten und Funktionen unter vorher, angelegten Profilen tätig werden.

    Fake-Profile

    Der Einsatz von Controllern bedeutet, dass der Betreiber Mitarbeiter bezahlt, die in Form von ausgedachten Profilen Mitglieder in Chats verwickeln. Der Unterschied zwischen einem fiktiven Profil und einer realen Person ist für den Nutzer nicht erkennbar. Ziel ist es, Nachrichten zu entlocken und damit den Umsatz zu steigern. Dies ist eine klare Abzocke-Masche.

    Fazit der LoveKisses.de Erfahrungen

    Die Dating-Plattform LoveKisses.de entpuppt sich als eine fiese Fake-Chat-Abzocke. Chat-Moderatoren werden unter verschleierter Identität eingesetzt, um Nutzern möglichst viele Nachrichten zu entlocken. Jede einzelne Nachricht muss bezahlt werden, ebenso das Einsehen von zusätzlichen Fotos im Profil. Job-Anzeigen für die Chat-Moderatoren lassen sich sogar unter dem Webseitennamen offen im Internet finden. Die Chance hier echte Dates zu finden ist unserer Erfahrung nach sehr gering und wir raten von einer Registrierung ab.

    Teile uns ebenfalls deine LoveKisses.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite