Ergebnis der LaDiiva.de Erfahrungen: Der Praxistest zu LaDiiva.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

LaDiiva.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: LaDiiva.de Erfahrungen

    Auf den ersten Eindruck scheint es sich bei LaDiiva.de um eine vertrauenswürdige und vielversprechende Dating-Plattform zu handeln. Bei genauerer Betrachtung stellt sich allerdings heraus, dass diese Seite lediglich eine fiese Fake-Chat-Abzocke ist.

    Um das Chatsystem nutzen und mit anderen Mitgliedern kommunizieren zu können, müssen die User ziemlich tief in die Tasche greifen. Jede versendete Chat-Nachricht wird hier gesondert in Rechnung gestellt, wodurch in kürzester Zeit enorm hohe Kosten entstehen. Doch leider ist es von vornherein ausgeschlossen, authentische Flirt-Erfahrungen sammeln und echte Dates verabreden zu können. Der Mitgliederbereich besteht nämlich nur aus Fake-Profilen, die von professionellen Chat-Moderatoren verwaltet werden. Daher ist das teure Chat-Abenteuer völlig sinnlos und echte Dates sind vollkommen ausgeschlossen. Leider werden die User nicht ausreichend auf diesen Umstand aufmerksam gemacht und gezielt in lange, kostspielige Chat-Konversationen gelockt.

    Der Betreiber von LaDiiva.de ist die Matrix Media ApS, aus Padberg, in Dänemark.

    Wenn du ebenfalls schon mit LaDiiva.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu LaDiiva.de

    Rein äußerlich betrachtet sieht die Dating-Plattform LaDiiva.de durchaus seriös und einladend aus. Die Startseite zeigt einige Profilfotos von vermeintlichen Mitgliedern, die durchweg attraktiv sind. Um etwas mehr über die Funktionsweise des Portals in Erfahrung zu bringen, haben wir ein kostenloses Profil erstellt und uns mit den unterschiedlichen Features vertraut gemacht. Außerdem haben wir die AGB gelesen und einige Recherchen im Internet betrieben. Bedauerlicherweise mussten wir dabei feststellen, dass LaDiiva.de eine denkbar schlechte Wahl ist.

    Überteuerte Fake-Chat-Abzocke

    Während die Anmeldung kostenlos ist, ist die Nutzung des seiteneigenen Chatsystems mit horrenden Kosten verbunden. Zuerst muss man hier sogenannte „Coins“ kaufen. Diese „Coins“ fungieren dann als eine Art seiteninterne Währung, mit der man für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen kann. Dementsprechend wird mit jeder versendeten Chat-Nachricht das erworbene „Coin“-Guthaben belastet, sodass man es immer wieder aufladen muss. Dadurch kann das Flirten und Kennenlernen in kürzester Zeit zu einer extrem teuren Angelegenheit werden.

    Leider lohnt es sich in keiner Weise, Zeit und Geld in das Chatten zu investieren. In den AGB finden wir einen Hinweis, dessen Inhalt äußerst pikant und aufschlussreich ist. Bei LaDiiva.de handelt es sich um einen moderierten Dienst, was das Chatten völlig sinn- und ziellos macht. Im Mitgliederbereich befinden sich demnach keine echten Singles, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Dating-Erfahrungen sind, sondern nur beauftragte Chat-Moderatoren, die sich hinter selbsterstellten Fake-Profilen verstecken. Die vermeintlichen Mitglieder sind also rein fiktiv und echte Dates somit vollkommen ausgeschlossen.

    Hier ist der entsprechende Hinweis aus den AGB

    Bei ladiiva.de handelt es sich um einen moderierten Dienst. Die Moderation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal und damit die Umsätze des Betreibers zu erhöhen. Dazu legen Moderatoren, die vom Betreiber beschäftigt werden, eine Vielzahl von Profilen fiktiver Personen an und geben sich als diese fiktive Person aus. Daher verbergen sich nicht hinter allen Profilen reale Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei einigen weiblichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren betrieben werden.

    Zu den fiktiven Profilen gehören persönliche Daten, die sich die Moderatoren ausdenken, und Kontaktdaten, die passend zu dem jeweiligen Profil angelegt werden. Alle Äußerungen sowie alle von den fiktiven Profilen angegebenen persönlichen Daten sind Erfindungen der Moderatoren. Aus dem Umstand, dass zu einem Profil Kontaktdaten angegeben werden, kann nicht gefolgert werden, dass sich hinter dem Profil eine wirklich existierende Person verbirgt.

    Eine fiese Masche

    Bedauerlicherweise werden die User nicht zufriedenstellend auf die Moderation aufmerksam gemacht, damit sie zu jedem Zeitpunkt an ihre Chance auf authentische Flirts und echte Dates glauben. Außerdem werden die beauftragten Chat-Moderatoren explizit mit der Aufgabe betraut, die ahnungslosen User in möglichst lange Chat-Konversationen zu verwickeln, damit sie möglichst viele „Coins“ kaufen. Folglich handelt es sich hier zweifelsohne um eine hinterlistige Abzocke.

    Der Betreiber, der hinter LaDiiva.de steckt, ist die Matrix Media ApS, aus Padberg, in Dänemark. Mit diesem Unternehmen und seinen Dating-Portalen haben wir bislang ausnahmslos negative Erfahrungen gemacht.

    Fazit der LaDiiva.de Erfahrungen

    LaDiiva.de entpuppt sich als eine fiese Fake-Chat-Abzocke. Die User müssen hier für jede versendete Chat-Nachricht viel Geld bezahlen, wodurch das Flirten wahnsinnig schnell extrem teuer werden kann. Doch leider handelt es sich bei ihren Chat-Partnern nicht um echte Singles, sondern um beauftragte Chat-Moderatoren, die sich hinter fiktiven Fake-Profilen verstecken. Daher sind echte Dates von vornherein ausgeschlossen und enttäuschende Erfahrungen vorprogrammiert.

    Teile uns ebenfalls deine LaDiiva.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite