Jasmin69.com Erfahrungen Abzocke
    • Abo Abzocke
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Schlechte Erfahrungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Jasmin69.com Erfahrungen

    Unser Praxistest über Jasmin69.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Jasmin69.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung, einen großen Mitgliederbereich, der zum großen Teil aus weiblichen Usern besteht und dezenter Erotik. Weiter garantiert die Dating Seite, dass alle Profile per Hand geprüft werden. Bei unseren Recherchen müssen wir aber feststellen, dass die Jasmin69.com Abzocke ist.

    Wir sind auf einige negative Erfahrungen im Netz gestoßen, welche darüber berichten, dass Jasmin69.com ist voller Fake Profile von Moderatoren ist. Des Weiteren ist die Nutzung der Seite nicht kostenlos, denn man braucht eine Premium-Mitgliedschaft, welche kostenpflichtig ist. Es gibt eine Basis-Mitgliedschaft, welche sich aber nicht lohnt, da man damit keine Nachrichten lesen oder senden kann. Die Premium-Mitgliedschaft ist aber nicht nur überaus teuer, sondern ist eine Abo-Falle der Dateyard AG.

    Wenn du ebenfalls schon mit Jasmin69.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Jasmin69.com

    Der Betreiber von Jasmin69.com ist die Dateyard AG aus Hünenberg in der Schweiz. Die Firma ist hierzulande nicht unbekannt, sondern für ein umfangreiches Netzwerk an Abzocke Dating Seiten, Abo-Fallen als auch Mahnungen an nicht zahlenden Kunden bekannt. Der Verbraucherdient warnt ausdrücklich vor dem Betreiber und dessen Seiten.

    Die Masche der Abzocke ist auf allen Seiten gleich, nur das Design, die Bilder und die Formulierungen variieren ein wenig. Es wird mit einer kostenlosen Anmeldung, vielen aufreizenden Profilen und einem großen Mitgliederbereich geworben. Nach der Anmeldung erhält der neue User zunächst einmal eine Basis-Mitgliedschaft, welche kostenlos ist. Mit dieser Basis-Mitgliedschaft kann man weder die Profilbilder anderer User sehen, keine Nachrichten schreiben und auch nicht lesen. Um auf den Seiten der Dateyard AG aktiv zu werden, ist eine Premium-Mitgliedschaft nötig. Aber auch diese lohnt sich nicht, da die Mitglieder anscheinend allesamt Fake sind und die Premium-Mitgliedschaft eine Abo-Falle ist und in eine monatelange Abzocke führt.

    Auf der Startseite von Jasmin69.com sind zahlreiche Profile zu sehen, welche allem Anschein nach aktive Mitglieder der Seite sind. Es handelt sich zum großen Teil um weibliche User, welche auf der Suche nach schnellen, unverbindlichen Abenteuer sind. Das klingt beinahe zu gut um wahr zu sein und das ist es auch. Nach kurzer Zeit stellt sich heraus, dass die Profile ein Fake sind. In den AGB steht zwar nichts über Moderatoren und die Startseite verspricht, dass alle Profile handgeprüft werden. Einer bekannten Abzocke Firma kann man aber nicht glauben.

    Der neue User mit seiner Basis-Mitgliedschaft wird dann mehr oder weniger dazu angeregt, ein Abo abzuschließen. Nach kurzer Zeit der Mitgliedschaft erhält man laut Erfahrungsberichten viele Nachrichten von anderen Usern. Diese sind aber nicht lesen, da das nur als Premium-Mitglied funktioniert. Passenderweise bietet Jasmin69.com ein Probe-Abo, mit einer Laufzeit von zwei Wochen für nur einen Euro an. Das klingt nach einem guten Angebot, es stellt sich aber heraus, dass das die Abo-Falle ist. Die Kündigungsfrist für das Abo ist zwei Wochen, wird das Probe-Abo also nicht sofort wieder gekündigt, schnappt die Falle zu. Die Kündigungsfrist wird von den meisten Usern verpasst, bzw. es scheint gar nicht möglich zu sein, das Probe-Abo zeitgerecht zu kündigen. Alle Abos verlängern sich automatisch, auch das Probe-Abo verlängert sich automatisch zu einem Abo, dass mehrere Monate läuft und mit sehr hohen Kosten verbunden ist. Des Weiteren muss der User dann feststellen, dass es sich bei den Nachrichten, die ihn in die Abo-Falle gelockt haben, um Fake Profile handelt.

    Die Dateyard AG schreibt in den AGB, dass ein Abo zu jeder Zeit gekündigt werden kann, allerdings gibt es auch dazu einige Erfahrungen von ehemaligen Usern, welche berichten, dass ihre Kündigungen ignoriert oder nicht akzeptiert wurden. Das Netz ist voll mit vielen negativen Berichten über die Dateyard AG und es wird ausdrücklich vor der Firma, dessen Seiten und der Abo-Falle gewarnt.

    Fazit der Jasmin69.com Erfahrungen

    Jasmin69.com ist nur ein Teil der Dateyard AG Abzocke, die auf zahlreichen Dating Portalen ihre Kunden in eine Abo-Falle lockt. Der User wird mit falschen Informationen, viel Erotik, einer kostenlosen Anmeldung und dann folgenden Nachrichten von Fake Profilen zum Abschluss von einem Abonnement verleitet, welches eine Abo Abzocke ist.

    Teile uns ebenfalls deine Jasmin69.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite