Ergebnis der iSwiped.de Erfahrungen: Der Praxistest zu iSwiped.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

iSwiped.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: iSwiped.de Erfahrungen

    Bei iSwiped.de scheint es sich zunächst um einen idealen Ort zu handeln, um andere Singles kennenlernen und neue Dating-Erfahrungen sammeln zu können. Unsere Recherchen haben allerdings gezeigt, dass dem nicht so ist. iSwiped.de ist nur eine Abzocke mit einem Fake-Chat.

    Nach der kostenlosen Anmeldung stellt sich schnell heraus, dass man für das Chatten bezahlen muss. Jede versendete Chat-Nachricht wird hier einzeln abgerechnet, was das Flirten rasend schnell zu einem kostenintensiven Erlebnis macht. Leider lohnt es sich in keiner Weise, Zeit und Geld in das Chatten zu investieren. Der Mitgliederbereich besteht hier nämlich nur aus Fake-Profilen, die fiktive Personen zeigen. Diese Profile werden von professionellen Chat-Moderatoren, die für den Betreiber des Portals arbeiten, betrieben.

    Die Nutzer werden hier vorsätzlich in lange, teure Gespräche verwickelt. Dass echte Treffen vollkommen ausgeschlossen sind, wird ihnen dabei leider weitestgehend verschwiegen. Ein klarer Fall von Abzocke also. Der Betreiber von iSwiped.de ist die M&C Company Bilisim aus dem türkischen Antalya.

    Wenn du ebenfalls schon mit iSwiped.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu iSwiped.de

    Die Online-Dating-Webseite iSwiped.de hinterlässt auf den ersten Blick einen einwandfreien Eindruck. Die Startseite ist minimalistisch gestaltet und besteht im Grunde nur aus einem Hintergrundfoto, welches ein junges Pärchen zeigt, und Buttons, über die man sich registrieren oder einloggen kann. Um etwas mehr über die Funktionsweise von iSwiped.de in Erfahrung zu bringen, haben wir ein Profil erstellt und uns mit den verfügbaren Features vertraut gemacht. Des Weiteren haben wir die AGB durchgelesen und etwas Recherche im Netz betrieben. Bedauerlicherweise mussten wir dabei feststellen, dass diese Seite nur eine Fake-Chat-Abzocke ist.

    Teuer und sinnlos

    Die Registrierung ist kostenlos und in wenigen Schritten erledigt. Allerdings fallen direkt im Anschluss hohe Kosten an, sofern man die Chatfunktion nutzen möchte. Die Nutzer müssen sogenannte „Coins“, eine seiteninterne Währung, kaufen. Dann können sie mit diesen „Coins“ für das Versenden von Nachrichten bezahlen. Dementsprechend wird jede Chat-Nachricht einzeln abgerechnet, was unheimlich schnell zu enorm hohen Ausgaben führt. iSwiped.de ist also alles andere als günstig.

    Traurigerweise sind die hohen Kosten absolut ungerechtfertigt. Die Chancen, über iSwiped.de echte Singles kennenlernen und reale Dates verabreden zu können, sind nämlich verschwindend gering. Laut AGB besteht der Mitgliederbereich aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren verwaltet werden. Demzufolge sind die zahlreichen Singles frei erfunden und echte Treffen mit ihnen völlig unmöglich.

    Hier ist der entsprechende Hinweis aus den AGB

     iSwiped uses professional animators and operators to entertain users, who are not marked separately in the system. This service is operated in the highest quality. No real meetings are possible with these operators. Users can only send them messages within the portal.

    So funktioniert die Masche

    Unserer Erfahrung nach sind die Moderatoren äußerst geschickt darin, den Nutzern echtes Interesse vorzugaukeln und sie in lange Chat-Konversationen zu verwickeln. Mit dieser Strategie sollen die Nutzer dazu ermuntert werden, möglichst viele Nachrichten zu versenden, damit sie immer wieder neue „Coins“ kaufen müssen. Da den Nutzern die Moderation weitestgehend verschwiegen wird, sind sie sich häufig nicht darüber im Klaren, dass die teuren Flirts niemals in einem echten Treffen münden können. Insofern muss man hier von einer ziemlich hinterlistigen Abzocke-Masche sprechen.

    Die Firma, die für iSwiped.de verantwortlich ist, hat ihren Sitz in der türkischen Hauptstadt Antalya. Die M&C Company Bilisim betreibt mehrere solcher Fake-Chat-Portale.

    Fazit der iSwiped.de Erfahrungen

    iSwiped.de entpuppt sich leider als eine Fake-Chat-Abzocke. Im Mitgliederbereich befinden sich keine echten Singles, sondern beauftragte Chat-Moderatoren, die sich hinter Fake-Profilen verstecken. Daher sind hier authentische Flirt-Erfahrungen und echte Dates völlig unmöglich. Da die Nutzer für jede einzelne versendete Chat-Nachricht viel Geld bezahlen müssen, ist das sinnlose Chat-Abenteuer auch noch kostenintensiv. Von einer Anmeldung müssen wir in jeglicher Hinsicht abraten.

    Teile uns ebenfalls deine iSwiped.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite