Ergebnis der iKizz.de Erfahrungen: Der Praxistest zu iKizz.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

iKizz.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: iKizz.de Erfahrungen

    iKizz.de will nach der kostenlosen Anmeldung Singles zusammenbringen. Das gibt das Dating Portal jedenfalls als Zielsetzung an, die wahre Absicht hinter iKizz.de sieht anders aus: Wir werden aufgefordert, viel Geld für die Nutzung der Nachrichtenfunktion im Chat auszugeben. Die Chancen auf eine erfolgreiche Partnerschaft sind gleich null. Das liegt an den vielen Controllern, die den Mitgliederbereich füllen.

    Hinter iKizz.de steckt die Firma BeKa Media GmbH, auf die wir nicht zum ersten Mal treffen. Alle Dating Portale der Firma aus Flensburg, einschließlich dieser, sind Fake Chat Abzocken. Die anderen Profile auf dem Portal sind fiktiv und dienen den Controllern als Verschleierung. Die Controller arbeiten für den Betreiber, treten aber als attraktive Mitglieder in Erscheinung, um das Chatten für die Nutzer so teuer wie möglich zu machen.

    Wenn du ebenfalls schon mit iKizz.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich sind mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu iKizz.de

    Die lilafarbene Startseite von iKizz.de kann sich sehen lassen, auch wenn wir hier nicht gerade mit Informationen versorgt werden. Die kostenlose Anmeldung wirkt Wunder und verleitet zu dem Glauben, die komplette Nutzung des Portals wäre kostenlos. Das stimmt in diesem Fall aber ganz und gar nicht. Laut Betreiber kann man das Portal auch kostenlos nutzen. Jeder selbst soll entscheiden können, wann und ob er für gewisse Dienste Geld ausgeben will. Das liest sich gut, allerdings fallen bereits für das Chatten Kosten an.

    Der Betreiber erstellt eigene Profile

    Die Kostenpflichtigkeit der Chatfunktion ist nicht das Einzige, was wir an iKizz.de zu kritisieren haben. Jegliches Chatgespräch kontrolliert indirekt der Betreiber, der Controller einsetzt. Diese geben sich als attraktive Frauen oder Männer aus und sorgen mit charmanten Nachrichten für aufregende Gespräche mit den Nutzern des Portals.

    Der Betreiber verweist in den AGB auf die Tätigkeit der Controller

    ,,Das[s] Unternehmen weist darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten (m/w) am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Controller-Scheinaccounts/-profile im Chat tätig.“

    Auch wenn das Wirken der Controller im Chat genauer definiert wird, erzählt uns der Betreiber hier nicht die ganze Wahrheit. Die Sinnhaftigkeit der moderierten Unterhaltung hängt mit der Kostenpflichtigkeit des Chats zusammen. Im Chat muss man Coins einsetzen, bevor eine Nachricht verschickt werden kann. Diese Coins sind kostenpflichtig und jederzeit auf iKizz.de erhältlich. Je mehr Nachrichten die Nutzer verschicken, desto mehr Coins müssen sie einkaufen. Daran hat der Betreiber ein finanzielles Interesse.

    Die Controller sind laut Betreiber nicht als solche gekennzeichnet, das erlaubt überhaupt die gesamte Masche. Die Nutzer hoffen auf Gespräche mit aufrichtigen Chatpartnern, die ebenfalls auf der Suche nach Dates oder einer neuen Partnerschaft sind. Die Nutzer werden ganz bewusst getäuscht, was iKizz.de zu einer dreisten Abzocke macht.

    Die Firma hinter dem Portal

    Der Betreiber von iKizz.de ist die BeKa Media GmbH. Die Firma hat ihren Standort in Flensburg, der deutschen Hochburg für Betreiber von Abzocke Portalen. Mit der Firma haben wir nur schlechte Erfahrungen machen können, auch zahlreiche Nutzer klagen online über die Masche der BeKa Media GmbH.

    Fazit der iKizz.de Erfahrungen

    iKizz.de erscheint auf den ersten Blick als ganz normales Dating Portal, welches obendrauf noch eine hundertprozentige Flirtchance in Aussicht stellt. Wir kennen den Betreiber und wissen auch, dass zahlreiche Nutzer schon Opfer der Abzocke der BeKa Media GmbH geworden sind. Die Profile im Mitgliederbereich sind fiktiv und werden von Controllern genutzt. Diese nutzen die Kostenpflichtigkeit des Portals aus.

    Teile uns ebenfalls deine iKizz.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich sind mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo Parship

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Singlebörsen Zielgruppe: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite