Ergebnis der Horny-Spot.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Horny-Spot.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Horny-Spot.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Horny-Spot.com Erfahrungen

    Horny-Spot.com lockt mit einer kostenlosen Anmeldung und einer schnell wachsenden Community. Allem Anschein nach kann man auf dieser Seite ganz einfach einen passenden Partner für ein unverbindliches Sex-Abenteuer finden. Doch leider stellt sich bei genauerer Betrachtung heraus, dass dem nicht so ist. Horny-Spot.com ist nichts weiter als eine fiese Fake Chat Abzocke.

    Die User müssen für das Chatten sehr viel Geld bezahlen. Jede versendete Nachricht wird einzeln abgerechnet. Bedauerlicherweise ist es aber nahezu ausgeschlossen, jemals eine echte Person über dieses Portal kennenzulernen, geschweige denn ein echtes Sextreffen zu verabreden. Hinter den meisten Mitgliederprofilen befinden sich nämlich keine echten Singles, sondern beauftragte Chat-Moderatoren, die die User in lange Gespräche verwickeln, um die Umsätze der Seite zu erhöhen. Der Einzige Profiteur des Ganzen ist der Seitenbetreiber, die Take Two Digital Ltd, aus Zypern. Mit dieser Firma und ihren zahlreichen Abzocke-Webseiten haben wir bislang ausnahmslos schlechte Erfahrungen gemacht.

    Wenn du ebenfalls schon mit Horny-Spot.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Horny-Spot.com

    Auf den ersten Blick macht die Dating Webseite Horny-Spot.com einen ziemlich vielversprechenden Eindruck. Die Seite wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung, einer rasant wachsenden Community und der Aussicht auf unverbindliche Sex-Abenteuer. Um herauszufinden, ob das Portal tatsächlich eine gute Adresse ist, haben wir es ausgiebig getestet und einige Recherche betrieben. Bedauerlicherweise ist das Ergebnis unserer Nachforschungen alles andere als zufriedenstellend. Horny-Spot.com entpuppt sich als eine vollkommen überteuerte Fake Chat Abzocke.

    Horrende Kosten für ein völlig sinnloses Chat-Vergnügen

    Um die Chatfunktion von Horny-Spot.com nutzen zu können, muss man sich erst einmal ein Chatguthaben kaufen. Den Usern stehen dazu unterschiedliche „Coin“-Pakete zur Auswahl. Anschließend lassen sich die erworbenen „Coins“ gegen das Versenden von Chat-Nachrichten einlösen. Da jede einzelne versendete Nachricht das Guthaben schrumpfen lässt, muss man es ständig wieder aufladen, um ungehindert flirten und sich ausgiebig unterhalten zu können. Dabei können schnell horrende Kosten entstehen.

    Nach einem Blick in die AGB stellt sich jedoch heraus, dass die hohen Kosten nicht das einzige Problem ist. Der Mitgliederbereich besteht nämlich keinesfalls aus echten Singles, sondern aus sogenannten „System Profiles“. Dabei handelt es sich um Fake-Profile, die von Mitarbeitern der Seite erstellt und von beauftragten Chat-Moderatoren und einem automatisierten Chat-System betrieben werden. Die vermeintlichen „Mitglieder“ sind also rein fiktiv und echte Treffen somit völlig unmöglich. Leider wird den Usern dieser Umstand weitestgehend verschwiegen, damit sie möglichst viel Geld für die überteuerten „Coin“-Pakete ausgeben. Eine ziemlich fiese Abzocke also.

    In den AGB findet man diesbezüglich folgenden Hinweis

    The Company operates system profiles (i.e. profiles connected to Accounts which have been created by the Company and which are either operated by contractors of the Company who impersonate the persons portrayed in such profiles or by a system designed to interact with users) and expressly reserves the right to chat with users through such system profiles in order to enhance the users’ entertainment experience. Physical contact with individuals behind such system profiles is strictly prohibited.

    Hinterlistige Masche

    Unserer Erfahrung nach sind die beauftragten Chat-Moderatoren so geschult, dass sie die User in möglichst lange Konversationen verwickeln und ihnen dabei so viele Nachrichten wie möglich entlocken. Auf diese Weise sollen die Umsätze der Seite immer weiter in die Höhe getrieben werden.

    Altbekannter Seitenbetreiber

    Der Betreiber, der hinter Horny-Spot.com steckt, ist die Take Two Digital Ltd, aus der zyprischen Stadt Paphos. Wir haben im Laufe der Zeit bereits mehrere Dating-Portale dieser Firma getestet. Leider haben wir dabei ausnahmslos negative Erfahrungen gemacht.

    Fazit der Horny-Spot.com Erfahrungen

    Horny-Spot.com ist eine fiese Fake Chat Abzocke. Die User müssen für jede einzelne versendete Chat-Nachricht viel Geld bezahlen. Echte Treffen können sie hier allerdings nicht verabreden. Der Mitgliederbereich besteht nämlich größtenteils aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren und Chatbots betrieben werden. Dementsprechend ist das Chatten hier die reinste Zeit- und Geldverschwendung.

    Teile uns ebenfalls deine Horny-Spot.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite