HobbyLadies.net im Jahr 2024: Insider-Blick auf die Online-Dating-Realität

13. Juni 2024 (Update) Ergebnis der HobbyLadies.net Erfahrungen: Der Praxistest zu HobbyLadies.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
HobbyLadies.net im Jahr 2024: Insider-Blick auf die Online-Dating-Realität
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: HobbyLadies.net Erfahrungen

HobbyLadies.net wirbt mit zahlreichen erotischen Kontaktanzeigen und einer kostenlosen Anmeldung. Angeblich soll man hier in kürzester Zeit ein aufregendes Sex-Abenteuer verabreden können. Nach kurzer Recherche stellt sich jedoch heraus, dass es sich bei dem Portal um eine Abzocke handelt. Der Mitgliederbereich besteht aus Fake Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Mit diesen Profilen können selbstverständlich keine echten Treffen verabredet werden.

Leider werden die User aber völlig unzureichend auf diese Tatsache aufmerksam gemacht und gezielt in teure Chat-Konversationen gelockt. Da man hier für jede einzelne versendete Nachricht viel Geld bezahlen muss, kann das sinnlose Chat-Erlebnis schnell horrende Kosten verursachen. Mit dem Betreiber, der hinter dieser Abzocke steckt, haben wir schon öfters schlechte Erfahrungen gemacht. Die Online Media Solutions BV betreibt nämlich noch zahlreiche weitere Fake Chat Portale. Die Firma hat ihren Sitz im Niederländischen BH’s-Hertogenbosch.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von HobbyLadies.net zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu HobbyLadies.net

Auf den ersten Blick könnte man durchaus meinen, dass es sich bei HobbyLadies.net um den idealen Ort handelt, um schnell und einfach aufregende Sextreffen in der eigenen Umgebung verabreden zu können. Die Seite wirbt mit zahlreichen verführerischen Kontaktanzeigen, die größtenteils nicht gerade jugendfrei sind. Die Anmeldung ist kostenlos und schnell erledigt.

Wie immer, lesen wir uns erst einmal die AGB durch und betreiben etwas Recherche im Netz. Leider stoßen wir dabei auf einige Hinweise, die das Portal als eine Abzocke entlarven.

Auszug aus den AGB (Stand vom 13.06.2024)

Dieser Dienst nutzt selbst erstellte Entertainment Profile. Diese Profile sind moderiert und es sind keine physischen Treffen damit möglich.

Keine echten Treffen möglich

Bei den Mitgliederprofilen handelt es sich also um Fake Profile, die von beauftragten Chat-Moderatoren angelegt und betrieben werden. Dementsprechend können auf der Seite leider keine echten Sextreffen verabredet werden. Bedauerlicherweise werden die User nicht ausreichend auf die Moderation hingewiesen. Im Gegenteil. Auf der gesamten Seite wird ihnen suggeriert, dass man hier echte Personen für echte Sextreffen finden und kennenlernen kann. Die User werden also gezielt getäuscht, damit sie bereitwillig Geld für den Chat ausgeben. Das Chatten ist hier nämlich nicht nur vollkommen sinnlos, sondern auch noch unfassbar teuer.

Horrende Kosten für sinnlosen Fake Chat

Für jede versendete Nachricht muss man einzeln bezahlen. Dazu muss man sich erst ein gewisses Kontingent sogenannter „Credits“ kaufen. Diese „Credits“ sind eine Art seiteninterne Währung und können gegen das Versenden von Chat-Nachrichten eingetauscht werden. Je nachdem für welches „Credit“-Paket man sich entscheidet, kostet jede versendete Nachricht zwischen 1,25EUR und 1,75EUR. Bei solchen Preisen kann selbst ein kurzer Flirt bereits zu einer unfassbar teuren Angelegenheit werden.

Schlechte Erfahrungen mit dem Seitenbetreiber

HobbyLadies.net wird von der Online Media Solutions BV, aus dem Niederländischen BH’s-Hertogenbosch, betrieben. Wir haben im Laufe der Zeit schon mehrere Dating Webseiten dieses Betreibers getestet. Leider haben wir dabei ausnahmslos schlechte Erfahrungen gemacht und sind immer zum selben Ergebnis gekommen – Fake Chat Abzocke.

Fazit der HobbyLadies.net Erfahrungen

Leider handelt es sich bei HobbyLadies.net um eine Abzocke. Die User müssen hier für jede einzelne versendete Chat-Nachricht viel Geld bezahlen. Dabei wird ihnen aber weitestgehend verschwiegen, dass es sich bei den Mitgliederprofilen um frei erfundene Fake Profile handelt, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Dementsprechend sind echte Sextreffen völlig ausgeschlossen und schlechte Erfahrungen vorprogrammiert.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment